Spielkultur: Italienisches Videospiel-Museum stellt ausgegrabene E.T.-Module aus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Italienisches Videospiel-Museum stellt ausgegrabene E.T.-Module aus

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Nachdem eine ganze Reihe legendärer E.T.-Module in der Wüste New Mexicos ausgegraben wurden, wird ein Teil der Funde seit heute im italienischen Videospiel-Museum VIGAMUS in Rom ausgestellt. Wie Polygon.com berichtet, zeigt die Ausstellung mit dem Titel "E.T. The Fall" zerdrückte Papphüllen von E.T., Asteroids, Centipede und Defender, ebenfalls gefundene Teile von Atari-VCS-Konsolen und Fotos von der Ausgrabungsaktion.

Natürlich wird auf begleitenden Texttafeln auch auf die Hintergründe des Videospiel-Crashs in den Achtzigern eingegangen, welcher dazu führte, dass Atari die im Größenwahn produzierten, überzähligen Cartridges einfach in der Wüste vergrub. Lange Zeit gab es allerdings intensive Spekulationen, ob hinter den damaligen Nachrichten nicht einfach nur eine Legende steckte. Unter der Polygon-News gibt es auch eine ganze Reihe von Galerie-Bildern der Ausstellung in Fischaugen-Optik zu sehen. Im September hatte sich der Stadtrat Alamogordos dazu entschieden, Teile der 1300 gefundenen Module diversen Museen in aller Welt auszuleihen und einen Teil zu versteigern.

Quelle: Polygon.com

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Ich finde immer noch so geil, dass sich dieser urbane Mythos bewahrheitet hat :D
schrieb am

Facebook

Google+