Spielkultur: Grift: Modularer Controller erfolgreich finanziert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Spielkultur: Grift: Modularer Controller erfolgreich finanziert

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Die Idee von "Grifta" ist die Entwicklung eines modularen Controllers. Man kann die beiden Hälften entweder zusammengesteckt als einen Controller benutzen, separat damit hantieren oder in Kombination mit einer Maus oder einem Infrarotaufsatz als Lightgun einsetzen. Auch die Griffe kann man variabel in unterschiedlichsten Größen aussuchen. Via XIM-Adapter ist Grifta mit dem PC, PS4, PS3, One und 360 kompatibel. Das britische Kickstarter-Projekt wurde jetzt erfolgreich finanziert:

Letztes aktuelles Video: Grifta Morphing Gamepad


Kommentare

Roadrunner M33P schrieb am
DasGraueAuge hat geschrieben:
MrLetiso hat geschrieben:Vielleicht bin ich ja völlig bekloppt. Aber ich mag das Teil.
Offensichtlich bin ich auch bekloppt. Für mich deutlich interessanter als alles, was ich bis jetzt vom Steamcontroller gesehen habe.
Aus meinen Erfahrungen mit dem Razer Hydra Controller welcher dem im Video gezeigten Controller nicht unähnlich ist und neben der Normalen Steuerung auch Motion Tracking unterstützt bin ich skeptisch. Wenn die Spiele diese Art von Controllern nicht nativ unterstützen bleibt nichts anderes über als ein zweigeteiltes Gamepad. Da kommt man mit zwei von den oben erwähnten Playstaion Navigon Controller günstiger bei weg.
DasGraueAuge schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:Vielleicht bin ich ja völlig bekloppt. Aber ich mag das Teil.
Offensichtlich bin ich auch bekloppt. Für mich deutlich interessanter als alles, was ich bis jetzt vom Steamcontroller gesehen habe.
Roadrunner M33P schrieb am
Ich bin auch Besitzer der Razer Hydra aber das ist schon eine sehr gewöhnungsbedürftige Art die Spiele zu steuern, ich hoffe ja das der von Steam angekündigte Controller was taugt.
MrLetiso schrieb am
o_o wie kreativ einige sind...
Roadrunner M33P schrieb am
Weil mich längeres spielen am Schreibtisch total verkrampft suchte ich schon länger nach so einem Controller habe mir aber inzwischen meine eigene Lösung gebastelt.
Für die Maus benutze ich eine Armlehnenerweiterung (lässt sich an jeder Armlehne montieren).
Bild
Als Tastaturersatz benutze ich den Playstation Move Navigation Controller (lässt sich locker mit einer Hand bedienen). Mit dem Programm Xpadder kann ich alle Tasten und Trigger frei konfigurieren. Es spielt sich ergonomischer und damit auch entspannter als mit einer Tastatur und schlägt auch spezialisierte Gamer Tastaturen wie das Nostromo Belkin N52, die erheblich teurer sind.
Bild
Beides zusammen kostet ca. 30 Euro und ermöglicht zurückgelehntes, enspanntes und ergonomisches zocken. Ich sollte ein Kickstarter Projekt dafür ins Leben Rufen :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+