Spielkultur: Virtual Reality ist laut Warren Spector nur eine Modeerscheinung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spielkultur: Virtual Reality ist laut Warren Spector nur eine Modeerscheinung

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Eigentlich ist Branchen-Urgestein Warren Spector (Deus Ex, System Shock, Wing Commander, Micky Epic) für seine Experimentiertfreudigkeit bekannt - um so überraschender, dass er sich im Gespräch mit Gamesindustry.biz gegen den Virtual-Reality-Trend im Spiele-Bereich ausspricht. Headsets wie Oculus Rift oder das HTC Vive seien lediglich eine Modeerscheinung:

"Ich denke, sie werden schon Interesse unter Hardcore-Spielern hervorrufen. Und ich sehe erstaunliche Möglichkeiten für VR für soziale Medien, virtuelle Konferenzen, Training und verrücktes Zeug wie die Behandlung von Phobien. Aber für Unterhaltung? Das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Ich glaube nicht daran, dass die meisten Leute dämlich aussehen wollen (jeder sieht mit einem VR-Headset dämlich aus), und sie wollen sich bestimmt nicht von der Welt isolieren. Ich meine - falls sich jemand mit einer Baseball-Keule von hinten an mich heranschleicht, will ich das schon mitbekommen - verstehst du, was ich meine? Und lass uns bloß nicht über die Übelkeit sprechen."

Augmented Reality gefällt Spector dagegen ganz ausgezeichnet; die Präsentation von Microsofts HoloLens sei "ziemlich aufregend" gewesen, "Dort gibt es eine Menge Potenzial. Sogar die bereits einfach realisierbaren AR-Spiele wirken auf mich unwiderstehlich. Legt los mit AR!"

Letztes aktuelles Video: Eventbericht von der Magnology


Quelle: Gamesindustry.biz

Kommentare

Aravanon schrieb am
Akabei hat geschrieben:
Aravanon hat geschrieben:Mir scheint, da sind derzeit einige Dollar im Umlauf, die reichlich Überzeugungsarbeit gegen die VR leisten.
Außerdem muss ich mich ehrlich fragen wo diese Menschen leben, die damit rechnen während des Spielens mit einem Baseballschläger niedergeknüppelt zu werden. Ist ja nicht so, dass man ne VR Brille an das nächste GameBoy-Modell anschließen würde.
Ich kann nur sagen ja, ich will mich während des Spielens mit Freunden von meiner Umgebung isolieren. Endlich mal die ganzen leeren Flaschen und Pizzakartons ausblenden, das wird doch herrlich. :P
Ja genau, die Gesellschaft braucht noch viel mehr Leute, die sich mit irgendwelchen Hilfsmitteln die Realität ausblenden. Danke, dass du mich all meiner Vorbehalte dieser Technik gegenüber befreit hast. :Applaus:
Hab ich doch gerne gemacht, keine Ursache! :P
Aber ernsthaft, deine Vorbehalte werden nichts daran ändern, dass vielerorts das Bedürfnis danach besteht. Wenn ich mir die konfliktäre gesellschaftliche Situation in Japan beispielsweise besehe, wo erwiesensermaßen ein starker Druck aus der schizophren erscheinenden Beziehung zwischen Traditionen und Moderne entstand und heute einen Hochpunkt seiner Existenz feiert, wird dieses Mittel der Realitätsausblendung weggehen wie geschnitten Brot.
Aber auch in westlichen Gefilden ist bekannt, dass das Stückgut Mensch in seiner Austauschbarkeit oftmals das Bedürfnis hat aus dem Gefühl des Überflusses der eigenen Person auszubrechen. Ich sage nicht, dass das gut oder in irgendeinerweise...
Akabei schrieb am
Aravanon hat geschrieben:Mir scheint, da sind derzeit einige Dollar im Umlauf, die reichlich Überzeugungsarbeit gegen die VR leisten.
Außerdem muss ich mich ehrlich fragen wo diese Menschen leben, die damit rechnen während des Spielens mit einem Baseballschläger niedergeknüppelt zu werden. Ist ja nicht so, dass man ne VR Brille an das nächste GameBoy-Modell anschließen würde.
Ich kann nur sagen ja, ich will mich während des Spielens mit Freunden von meiner Umgebung isolieren. Endlich mal die ganzen leeren Flaschen und Pizzakartons ausblenden, das wird doch herrlich. :P
Ja genau, die Gesellschaft braucht noch viel mehr Leute, die sich mit irgendwelchen Hilfsmitteln die Realität ausblenden. Danke, dass du mich all meiner Vorbehalte dieser Technik gegenüber befreit hast. :Applaus:
Aravanon schrieb am
Mir scheint, da sind derzeit einige Dollar im Umlauf, die reichlich Überzeugungsarbeit gegen die VR leisten.
Außerdem muss ich mich ehrlich fragen wo diese Menschen leben, die damit rechnen während des Spielens mit einem Baseballschläger niedergeknüppelt zu werden. Ist ja nicht so, dass man ne VR Brille an das nächste GameBoy-Modell anschließen würde.
Ich kann nur sagen ja, ich will mich während des Spielens mit Freunden von meiner Umgebung isolieren. Endlich mal die ganzen leeren Flaschen und Pizzakartons ausblenden, das wird doch herrlich. :P
Balmung schrieb am
Na danke, jetzt schmort der Falsche irgendwann in der Hölle. :lol:
KING_BAZONG schrieb am
War doch nicht Martin Gore, war irgendein Radiosprecher. Aber egal.
schrieb am

Facebook

Google+