Spielkultur: Play15-Festival: Bereits 150 Einreichungen für den Creative-Gaming-Award - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Play15-Festival: Bereits 150 Einreichungen für den Creative-Gaming-Award

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Das Hamburger Festival für kreatives Computerspielen (15. bis 19. September 2015) verleiht in diesem Jahr erstmalig den Creative Gaming Award (mehr dazu hier) - und laut einer Pressemitteilung der Organisatoren läuft die Suche nach neuen Spielideen und Konzepten bislang sehr erfolgreich. Es habe bereits über 150 Einreichungen aus 24 Ländern gegeben, darunter Vorschläge aus Singapur, Spanien, Schweiz, Rumänien, Deutschland, der USA oder England:

"Mit so einem großartigen Feedback haben die Veranstalter nicht gerechnet. Umso anspruchsvoller wird es für die 5-köpfige Jury – bestehend aus Medienküstler*innen, Artdirektor*innen, Journalist*innen und Publisher*innen – sein, unter den innovativen Entwicklungen eine/n Gewinner*in zu bestimmen.
 
Honoriert werden mit dem Award „Most Creative Game“ Spiele, die den Spieler*innen besonders hohe Kreativität ermöglichen. Der Award in dieser Kategorie ist mit €3.000,- dotiert. Des Weiteren wird der Award „Most Innovative Newcomer Game“ verliehen, wobei hier der Fokus auf der Spielidee und Innovationsleistung liegt. Dies kann eine besondere Art des Gameplays, die Transmedialität, zuvor unbekannte oder anders angewendete Interaktionsmöglichkeiten im Spiel, essenzielle grafische Neuerungen, neue Interfaces, originelle Atmosphären, visuelles Neuland oder ungewöhnlich aufgegriffene gesellschaftliche Themen sein. Der Nachwuchspreis ist mit €1.500,- dotiert, zusätzlich wird den Entwickler*innen eine Patin/ein Pate aus der Games-Branche vermittelt, die/der den Entwickler*innen 1 Jahr lang mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.
 
Zur Preisverleihung werden die Entwickler*innen der nominierten Spiele (drei Nominierungen pro Kategorie) für die Dauer des Festivals (15.09. – 19.09.2015) nach Hamburg eingeladen. Im Rahmen der PLAY15-Ausstellung können alle nominierten Einreichungen gespielt werden. Die Preise werden am letzten Festivaltag von PLAY15 – Festival für kreatives Computerspielen in einem öffentlichen und festlichen Rahmen vergeben."


Letztes aktuelles Video: Eventbericht von der Magnology


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+