Spielkultur: Anita Sarkeesian: Was Bewegungen über männliche und weibliche Charaktere aussagen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Anita Sarkeesian: Was Bewegungen über männliche und weibliche Charaktere aussagen

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Anita Sarkeesian hat ein neues Video ihrer Reihe Tropes vs. Women in Video Games veröffentlicht, in dem sie auf die Unterschiede hinweist, mit denen sich männnliche und weibliche Figuren in Spielen bewegen. Vordergründig geht sie dabei auf die Tatsache ein, dass Darstellungen in Massenmedien Unterschiede zwischen Geschlechtern nicht nur hervorheben, sondern auch fördern. Vor allem aber hebt sie hervor, dass die für die Erzählung notwendige Charakterisierung weiblicher Figuren zu kurz kommt, wenn ihre Körpersprache auf das Zurschaustellen äußerer Geschlechtsmerkmale reduziert wird.


Quelle: Feminist Frequency

Kommentare

Veldrin schrieb am
mr archer hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=ppnS2IUzHAk&nohtml5=False
Wuahahaha.

Die Arme hat schon nen Sprachfehler vor lauter Rolligkeit und pinkeln muss sie anscheinend auch ganz dringend.
FuerstderSchatten schrieb am
mr archer hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=ppnS2IUzHAk&nohtml5=False
Wuahahaha.

Scheiße so muss ne Frau aussehen. Richtig auch wie die im Spiel präsentiert wird, voll wie ne Strandhaubitze. Absolut treffend und ich kenne es nicht anders.
SethSteiner schrieb am
Abroxas hat geschrieben:Die Legitimation für Sarkeesians Arbeit? Diese Kommentarspalte.

Für die Arbeit braucht es keine Legitimation, wäre nur schön wenn ihre Arbeit auch qualitativ hochwertig wäre, was sie leider nicht ist. Stattdessen ist jedes Video auf NIveau von RTL Sendungen wie Christopher Posch und Helena Fürst.
Temeter  schrieb am
mr archer hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=ppnS2IUzHAk&nohtml5=False
Wuahahaha.

Sehr ausdrucksstark!
'She looks like she's holding the biggest of dumps'
schrieb am

Facebook

Google+