Peter Moore: Streaming-Technologie könnte traditionelle Konsolen verschwinden lassen

von Marcel Kleffmann,
Spielkultur: Peter Moore: Streaming-Technologie könnte traditionelle Konsolen verschwinden lassen
Bildquelle: 4Players
Konsolen, wie wir sie bisher kennen, könnte es in Zukunft nicht mehr geben, sagte Peter Moore (Chief Operating Officer von Electronic Arts) in einem Interview. Ausschließen will er es nicht, aber Moore ist der Ansicht, dass die Streaming-Technologie auch die Spiele-Industrie in dem Maße verändern wird, wie sie bereits die TV- und Video-Landschaft verändert hat. Seiner Ansicht nach würden die Konsolen als Zwischenstation bei der "Spiele-Wiedergabe" wegfallen. Es würde lediglich den Spiele-Streaming-Server und eine Art von Monitor/Bildschirm.



Peter Moore: "Ich bin mir nicht sicher, ob es Konsolen, in der Form, wie wir sie heute kennen, noch geben wird. Zugang zu Spielen wird man durch Streaming-Technologien erhalten, somit werden wir keine Hardware-Zwischenstufen zwischen den beiden Elementen [Streaming-Server und Wiedergabegerät] brauchen. Wenn man irgendwann Battlefield 12 spielen möchte, wird man einfach in das Spiel hineinspringen, egal welchen Monitor wir in unserer Wohnung dann haben. Es wird auf einem Chip sein, anstatt in einer Box."




Quelle: Dailyorange via GameSpot



Mehr zum Spiel
Spielkultur