Spielkultur: Spiel, Kinderspiel und Kennerspiel des Jahres: Die Nominierten 2018 (Brett-/Gesellschaftsspiele) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gesellschaftsspiele für die Auszeichnungen Spiel, Kinderspiel und Kennerspiel des Jahres 2018 nominiert

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Der eingetragene Verein 'Spiel des Jahres' hat die nominierten (analogen) Gesellschaftsspiele für den gleichnamigen Preis bekanntgegeben. Auch die Spiele, die für die Preise "Kinderspiel des Jahres 2018" und "Kennerspiel des Jahres 2018" nominiert wurden, gab die Jury bekannt. In diesem Jahr entschied sich die Jury außerdem zur Vergabe eines Sonderpreises. Der Sonderpreis 2018 geht an Pandemic Legacy - Season 2 von Matt Leacock und Rob Daviau (Kooperatives Strategiespiel für 2 bis 4 Spieler ab 14 Jahren).

Nominiert für die Wahl zum 'Spiel des Jahres 2018':
  • Azul von Michael Kiesling
    Verlag: Next Move/Plan B Games, Vertrieb: Pegasus Spiele
    Taktisches Legespiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren
  • Luxor von Rüdiger Dorn
    Verlag: Queen Games
    Taktisches Sammel- und Laufspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren
  • The Mind von Wolfgang Warsch
    Verlag: Nürnberger-Spielkarten-Verlag
    Kooperatives Kartenspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren

Außerdem veröffentlichte die Jury eine Empfehlungsliste mit 6 weiteren Spielen. Das 'Spiel des Jahres 2018' wird am 23. Juli 2018 in Berlin gekürt.

Nominiert für die Wahl zum 'Kinderspiel des Jahres 2018':
  • Emojito von Urtis Sulinskas
    Verlag: Huch! & friends
    Einfühlsames Partyspiel für 2-14 Spieler ab 7 Jahren
  • Funkelschatz von Lena und Günter Burkhardt
    Verlag: Haba
    Taktisches Sammelspiel für 2-4 Spieler ab 5 Jahren
  • Panic Mansion von Asger Sams Granerud und Daniel Skjold Pedersen
    Verlag: Blue Orange, Vertrieb: Asmodee
    Rasantes Geschicklichkeitsspiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren

Außerdem veröffentlichte die Jury eine Empfehlungsliste mit 5 weiteren Titeln. Das 'Kinderspiel des Jahres 2018' wird am 11. Juni 2018 in Hamburg gekürt. Den Kommentar der Kinderspieljury-Koordinatorin Sabine Koppelberg zum Kinderspielejahrgang 2018 findet ihr hier.

Nominiert für die Wahl zum 'Kennerspiel des Jahres 2018':
  • Die Quacksalber von Quedlinburg von Wolfgang Warsch
    Verlag: Schmidt Spiele
    Risikobetontes Plättchenziehen für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren
  • Ganz schön clever von Wolfgang Warsch
    Verlag: Schmidt Spiele
    Taktisches Würfelspiel für 1 bis 4 Spieler ab 10 Jahren
  • Heaven & Ale von Michael Kiesling und Andreas Schmidt
    Verlag: eggertspiele
    Strategisches Optimierspiel für 2 bis 4 Spieler ab 12 Jahren

Außerdem veröffentlichte die Jury eine Empfehlungsliste mit 2 weiteren Titeln. Das 'Kennerspiel des Jahres 2018' wird am 23. Juli 2018 in Berlin gekürt.

Tom Felbers (1. Vorsitzender Spiel des Jahres) Kommentar zum Spielejahrgang 2018: "Die in diesem Jahr zehnköpfige Jury für das 'Spiel des Jahres' und das 'Kennerspiel des Jahres' empfiehlt weitere 14 Spiele: In ihnen werden oft bekannte Elemente auf überraschende Weise variiert oder sogar elegant vereinfacht, wodurch Neues und Eigenständiges entstanden ist. Wieder bildet die Liste eine breite Vielfalt von Themen, Spielgenres, Systemen und Formaten ab. 'Santorini' empfehlen wir als reines Zwei-Personen-Spiel. Mit 'Facecards' haben wir ein kleines, lockeres Partyspiel auf die Liste gepackt, 'Woodlands' appelliert an das logische bildliche Vorstellungsvermögen. 'Memoarrr!' benötigt ein gutes Gedächtnis, '5-Minute-Dungeon' ist kooperative Team-Arbeit unter Zeitdruck und 'Majesty' ein klassisches Optimierungspiel. Im anspruchvolleren Bereich gibt es ein Deckbau-Spiel im Fantasy-Genre ('Klong!') und ein strategisches Western-Abenteuer ('Pioneers').

In den beiden Kategorien 'Spiel des Jahres' und 'Kennerspiel des Jahres' haben wir erneut je drei Titel für die Hauptpreise nominiert: Den Spielen in der roten Kategorie ist gemeinsam, dass sie sehr einfach daher kommen und sich ihre wahre Spieltiefe erst nach mehreren Partien offenbart. Mit 'Azul' haben wir ein ruhiges, abstraktes Legespiel mit schönem Material gewürdigt. 'Luxor' ist ein taktisches Wettrennen um das Einsammeln von Schätzen im klassischen Ägypten und 'The Mind' ein rudimentär vereinfachtes kooperatives Kartenspiel mit genialem Kniff in einer kleinen Schachtel. In der Kategorie Kennerspiel wird der Preisträger unter dem anspruchsvollen Würfelspiel 'Ganz schön clever!', dem taktischen Bierbrauspiel 'Heaven & Ale' und der emotionsgeladenen Push-your-luck-Sinfonie 'Die Quacksalber von Quedlinburg' ausgemacht. "



Quelle: Verein 'Spiel des Jahres'

Kommentare

Raskir schrieb am
Pandemic bekommt einen Sonderpreis? Wieso nicht zum kennerpreis nominieren?
torxt schrieb am
wow. gefühlt ist da j nichts beim Oo.
außer natürlich azul das auch gewinnen wird - die kennerspiele sind sind enttäuschend
schrieb am