Xbox Live Arcade: Spiele bei Amazon US - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
kein Termin
Q2 2005

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XBLA: Spiele bei Amazon US

Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft
Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wer sich bisher Xbox Live Arcade-Titel erwerben wollte, musste sich zuerst immer Microsoft-Punkte zulegen. In den USA erweitert Microsoft jetzt die Reichweite des Kanals, gibt es doch seit heute XBLA-Titel auch bei Amazon zu kaufen. Statt mit Punkten wird dort wie üblich direkt mit Geld gelöhnt, im Gegenzug erhält man einen Download-Code, den man dann auf der Konsole eingeben kann, um die Software herunterzuladen.

Nicht bekannt ist, ob und ab wann jener Service auch in Europa angeboten werden soll und ob die Download-Codes auch marktübergreifend funktionieren.

Kommentare

|nephron| schrieb am
Die Frage ist ja nur: Bekommt man von Amazon noch irgendwas per Post? Z.B. ne Rechnung? Sonst könnte man einfach mit irgendeiner US-Adresse bestellen. Man bekommt den Code ja eh per Email und zahlt per Kreditkarte. Und Amazon dürfte es doch recht egal sein, wer da was kauft und ob über falsche Adresse, solange das Geld eingeht.
gerritbox schrieb am
Warum kann man eigentlich nicht gleich per Kreditkarte für ein bestimmtes Produkt bei XBLA bezahlen? Finde die Staffelung der Points auch irgendwie nen bißchen doof.
Coldbasher schrieb am
Wenn es in Amerika erfolgreich ist,kommts bestimmt auch nach Europa
Warslon schrieb am
Das ist eine großartige Idee...
Ich glaube auch in Europa wäre der Andrang sehr groß, wenn diese Idee auch hier umgesetzt wird!
SelfDestruct schrieb am
Eine sehr weiße Entscheidung. Steh jedesmal vor so MS Points Cards, find die 2100er aber iwie teuer und die 800er zu schnell aufgebraucht.. ^^ von daher ist die Lösung, die Inhalte mit echtem Geld zu bezahlen, einwandfrei!
schrieb am

Facebook

Google+