DICE Awards: The Last of Us sahnt zehn Auszeichnungen ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

D.I.C.E. Awards - The Last of Us sahnt zehn Auszeichnungen ab

DICE Awards (Events) von Academy of Interactive Arts & Sciences
DICE Awards (Events) von Academy of Interactive Arts & Sciences - Bildquelle: Academy of Interactive Arts & Sciences
Die Academy of Interactive Arts & Sciences hat zum 17. Mal die D.I.C.E. Awards (ehemals: Annual Interactive Achievements Awards) vergeben. Der große Gewinner mit insgesamt zehn Auszeichnungen, u.a. "Spiel des Jahres", war The Last of Us. Neben dem Schwergewicht von Naughty Dog erhielt Bioshock Infinite zwei Preise für bestes Actionspiel und beste Musik, während Diablo 3 als bestes Rollenspiel/Massen-Multiplayerspiel ausgezeichnet wurde. Auch FIFA 14 (Sportspiel), XCOM: Enemy Within (Strategie), Super Mario 3D World ("Familienspiel"), Forza Motorsport 5 (Rennspiel) und Grand Theft Auto 5 (Gameplay-Engineering) sind unter den Preisträgern.

Folgende Preise hat die Fachjury vergeben:

Outstanding Achievement in Art Direction
The Last of Us

Outstanding Achievement in Animation
The Last of Us

Outstanding Character Performance
The Last of Us (Ellie)

Outstanding Achievement in Original Music Composition
Bioshock Infinite

Outstanding Achievement in Sound Design
The Last of Us

Outstanding Achievement in Story
The Last of Us

Outstanding Achievement in Gameplay Engineering
Grand Theft Auto 5

Outstanding Achievement in Visual Engineering
The Last of Us

Action Game of the Year
Bioshock Infinite

Adventure Game of the Year
The Last of Us

Fighting Game of the Year
Injustice: Gods Among Us

Role Playing/Massively Multiplayer Game of the Year
Diablo 3

Strategy/Simulation Game of the Year
XCOM: Enemy Within

Casual Game of the Year
Plants vs Zombies 2

Family Game of the Year
Super Mario 3D World

Racing Game of the Year
Forza Motorsport 5

Sports Game of the Year
FIFA 14

Downloadable Game of the Year
Brothers - A Tale of Two Sons

Handheld Game of the Year
The Legend of Zelda: A Link Between Worlds

Mobile Game of the Year
Plants vs Zombies 2

Online Game of the Year
World of Tanks

Outstanding Innovation in Gaming
The Last of Us

Outstanding Achievement in Game Direction
The Last of Us

Game of the Year
The Last of Us

"Since 1996, the D.I.C.E. Awards have recognized outstanding games, individuals and development teams that push the boundaries of technology, creativity and artistic expression in the worldwide interactive entertainment industry. Titles were played and evaluated by members of the Academy’s Peer Panels. The panels are comprised of the game industry’s most experienced and talented men and women. Each panel is responsible for evaluating one award category. D.I.C.E. Awards recipients are determined by a vote of qualified Academy and IGDA members. Award voting is confidential, conducted online and supervised and certified by VoteNet Solutions, Inc. The integrity of the system, coupled with a broad-based voting population of AIAS members, makes the D.I.C.E. Awards the most credible, respected and recognized awards for interactive entertainment software."

Quelle: Academy of Interactive Arts & Sciences

Kommentare

beatnicker schrieb am
Seelenflug1279 hat geschrieben:
Day of the Tentacle ist auch als Maniac Mansion 2 bekannt. Und jetzt rate mal, ob beim ersten Teil auch schon "Characterswitching" (was für ein debiles Wort) zur Spielmechanik gehörte.

Mein lieber Freund, oder sollte ich dich lieber Dr. Stuhlgang nennen, weil sich selbiges in deinem Oberstübchen angesammelt hat?
Meine Aussage war lediglich ein Beleg dafür, dass er unrecht hatte. Ich hatte damit nicht den allerersten Titel nennen wollen, der je auf diese Spielmechanik zurückgegriffen hat.
Also, nun nimm mal Taschentücher und wisch dir die Mundwinkel sauber. Kann ja keiner mit ansehen, wieviel Sch... du redest.

Was bist'n du für ein Kasperl? Kann's sein, dass du das Thema Spiele ein wenig zu ernst nimmst? Wegen welcher Kleinigkeiten du hier die Leute angehst ist ja nicht normal.
Typen gibt's... :ugly:
an_druid schrieb am
Immer das Gleiche und am Ende läfts darauf hinaus, was sich wie oft vertickt hat. Eigentlich bietet so eine Information für den individuellen Nutzer oder Betrachter doch sowieso nicht wirklich das was er möchte außer man informiert sich mal. Nur die zielgerichtette Aufmerksamkeit mit der Illusion einer profesionellen Empfehlung lockt zum Kauf an. The Last of Us ist wirklich ganz in Ordnung aber doch schon überbewertet, typisch Faulheit.
Spike vs Zombies schrieb am
5ancho hat geschrieben:
Spike vs Zombies hat geschrieben:Das Spiel ist wirklich sehr gut, aber diesem Hype wird es in meinen Augen bei weitem nicht gerecht. So viele Logikfehler und eine KI, die sich stellenweise extrem unlogisch und dumm verhält (obwohl prinzipiell viel gut gemacht wurde). Die Atmosphäre ist natürlich super und insgesamt gefiel mir das Spiel wirklich gut, aber das durch offensichtliche Fehler verschenkte Potenzial tut mir in der Seele weh.

Würde gerne mal einen von den von dir angesprochenen Logikfehlern hören. Das ist ernst gemeint, denn ich möchte wissen, welcher so prägnant war, dass er dir den Spielspaß versaut hat.

Hab ich geschrieben, dass mir der Spielspaß versaut wurde? Nein, natürlich nicht. Dort steht was von einem sehr guten Spiel, super Atmosphäre und dass mir das Spiel gut gefallen hat. Warum also die Frage?
Aber bitte. Ein alternder Mann und ein Kind schlachten wieviele kampferprobte Gegner(vor allem der Part wo Ellie allein unterwegs ist, ist völlig übertrieben)? Zwang zu mehr Stealth und weniger Töten wäre wohl angebrachter. Warum hören die geräuschempfindlichen Runner Joels Kampfschreie nicht? Warum sehen Gegner Ellie nicht? Warum sieht sich ein Gegner nicht weiter im Raum um, wenn man logisch betrachtet nicht weg sein kann, sondern dreht ab, nur weil man ein paar Meter zurück geht? Warum kommen Gegner, die einen Raum weiter sind, ihren Kollegen bei Schusswechseln nicht zu Hilfe, sondern warten brav bis man alle getötet hat und deren Raum betritt? Warum sind die Gegner überhaupt plötzlich immer zufällig da, wo die Protagonisten sind (insbesondere der Part mit der Uni fiel mir da negativ auf)? Uswusf...
Wie geschrieben: Insgesamt gefiel mir das Spiel trotzdem sehr gut. Andere Spiele sind sicher auch nicht fehlerfreier und logischer. Oft ist sogar eher das Gegenteil der Fall. Aber gerade in diesem Spiel, dass für...
WilderWein schrieb am
The Last of Us gehört jetzt schon zu den Videospielen mit den meisten Auszeichnungen.
Wie ich finde auch absolut verdient. Ein Meisterwerk.
Seelenflug1279 schrieb am
Day of the Tentacle ist auch als Maniac Mansion 2 bekannt. Und jetzt rate mal, ob beim ersten Teil auch schon "Characterswitching" (was für ein debiles Wort) zur Spielmechanik gehörte.

Mein lieber Freund, oder sollte ich dich lieber Dr. Stuhlgang nennen, weil sich selbiges in deinem Oberstübchen angesammelt hat?
Meine Aussage war lediglich ein Beleg dafür, dass er unrecht hatte. Ich hatte damit nicht den allerersten Titel nennen wollen, der je auf diese Spielmechanik zurückgegriffen hat.
Also, nun nimm mal Taschentücher und wisch dir die Mundwinkel sauber. Kann ja keiner mit ansehen, wieviel Sch... du redest.
User wegen Beleidigungen verwarnt.
IEP
schrieb am

Facebook

Google+