Deutsches Hygiene-Museum: Tagung zum Thema: Ernstfall Computerspiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dresden: Tagung über Computerspiele

Vom achten bis zum zehnten Juli widmet sich eine interdisziplinäre Tagung am Dresdner Hygiene-Museum den Computerspielen. Das Thema lautet: Ernstfall Computerspiel –
Virtuelles Handeln und soziales Spielfeld
.

Ein Wochenende debattieren Experten unterschiedlicher Fachrichtungen über das Spiel als kaum erforschte Kulturtechnik. Wie verhält sich der Mensch in virtuellen Räumen? Welche sozialen Fantasien wecken oder befriedigen Spiele? Wie wirken sich Spiele auf reale Handlungsmuster oder das Sozialverhalten aus? Können sich hinter Spielszenarien Gesellschaftstheorien verbergen?

Als Referenten treten u.a. auf: Prof. Dr. Claus Pias, Institut für Medienwissenschaften, Universität Bochum; Florian Rötzer, Medienwissenschaftler, Redaktion Telepolis, München; Andreas Lange, Leiter Computerspielmuseum Berlin; Prof. Dr. Rolf Oerter, Institut für Psychologie, Universität München; PD Dr. Ulrike Pilarczyk, Erziehungswissenschaftlerin, Universität Potsdam, Sprecherin der Gutachtenden der Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle.

Kommentare

Kairi schrieb am
das hört sich ja in allem ganz gut an.können wir da was nicht negatives mal hören? ich hoffe die bleiben so sachlich wie es im thema ebend gesagt wurde ...
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Vom achten bis zum zehnten Juli widmet sich eine interdisziplinäre Tagung am Dresdner Hygiene-Museum den Computerspielen. Das Thema lautet: <A href="http://www.dhmd.de/neu/index.php?id=513" target=_blank>Ernstfall Computerspiel ? <BR>Virtuelles Handeln und soziales Spielfeld</A>. <BR><BR>Ein Wochenende debattieren Experten unterschiedlicher Fachrichtungen über das Spiel als kaum erforschte Kulturtechnik. Wie verhält sich der Mensch in virtuellen Räumen? Welche sozialen Fantasien wecken oder befriedigen Spiele? Wie wirken sich Spiele auf reale Handlungsmuster oder das Sozialverhalten aus? Können sich hinter Spielszenarien Gesellschaftstheorien verbergen? <BR><BR>Als Referenten treten u.a. auf: Prof. Dr. Claus Pias, Institut für Medienwissenschaften, Universität Bochum; Florian Rötzer, Medienwissenschaftler, Redaktion Telepolis, München; Andreas Lange, Leiter Computerspielmuseum Berlin; Prof. Dr. Rolf Oerter, Institut für Psychologie, Universität München; PD Dr. Ulrike Pilarczyk, Erziehungswissenschaftlerin, Universität Potsdam, Sprecherin der Gutachtenden der Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle.<BR><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=43244" target="_blank">Deutsches Hygiene-Museum: Tagung zum Thema: Ernstfall Computerspiel
</a>
schrieb am

Facebook

Google+