George A. Romero: Regisseur will neue Stoffe einbringen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Erstes Horrorspiel soll im Herbst erscheinen

Wie wir euch bereits berichteten, wird George A. Romero bald in die Spielebranche einsteigen. Der Hollywood Reporter meldet jetzt sogar, dass der Regisseur nicht nur einen einen Vertrag über ein einzelnes Spiel mit Publisher Hip Interactive sondern gleich  über eine ganze Spieleserie mit dem Titel "George A. Romero Presents" abgeschlossen habe. Das erste Spiel, das auf der E3 erstmals präsentiert werde, solle bereits diesen Herbst erscheinen. Romero werde dabei aber nicht nur seinen berühmten Namen beisteuern, er wolle bei Entwickler Kuju Entertainment auch seine Ideen und Erfahrungen einbringen. Angeblich solle es sich nicht nur um bloße Umsetzung seiner bisherigen Horrorstreifen handeln, sondern um ganz neue Gruselgeschichten. Man darf also gespannt sein, wie sich seine Mitarbeit auf Inszenierung und Story auswirkt.          

Quelle: The Hollywood Reporter

Kommentare

incorp schrieb am
Richtig, die Zombies waren vor allem in Teil 2 und 3 hauptsächlich als Vehikel für gesellschaftliche Probleme zu sehen, die die menschlichen Ängste personifizieren sollten. Das Zombie-Gemetzel stellt nur die Oberfläche dar, und rückt beim Remake vollends in den Vordergrund.
Ragism schrieb am
Hey, n!cker.
Also im Prinzip hast Du ja schon recht, besonders gehaltvoll waren die Filme oberflächlich betrachtet wirklich nicht. Geht man aber in die Tiefe dieser Filme, findet man viele Parallelen zur US-Politik, zur Gesellschaft und sogar Philosophie. Viele Themen sind für uns heute nur nicht mehr besonders gut naschvollziehbar, da wir in einer anderen Zeit leben.
Aber falls Romero sich aufs Platte beschränkt, so wird er vermutlich immer noch besser Geschichten erzählen können, als die meisten anderen Entwickler - leider :(
n!cker schrieb am
darf ich lachen? george a romero hat keine ahnung von story oder inszenierung. Er hat den zombiefilm erfunden, aber das wars auch schon. Danach hat er nur zombiefilme gedreht, immer mit fast dem selben inhalt: Stadt wird von irgendeiner seuche heimgesucht, menschen werden zombies, ein paar normale menschen laufen vor zombies weg, einigen der normalen menschen sterben, 2 vielleicht auch 3 überleben.
bin schon gespannt ob das game über die 50% grenze kommt
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wie wir euch bereits <A href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=38130" target=_blank>berichteten</A>, wird George A. Romero bald in die Spielebranche einsteigen. Der <A href="http://www.hollywoodreporter.com" target=_blank>Hollywood Reporter</A> meldet jetzt sogar, dass der Regisseur nicht nur einen einen Vertrag über ein einzelnes Spiel mit Publisher Hip Interactive sondern gleich  über eine ganze Spieleserie mit dem Titel "George A. Romero Presents" abgeschlossen habe. Das erste Spiel, das auf der E3 erstmals präsentiert werde, solle bereits diesen Herbst erscheinen. Romero werde dabei aber nicht nur seinen berühmten Namen beisteuern, er wolle bei Entwickler Kuju Entertainment auch seine Ideen und Erfahrungen einbringen. Angeblich solle es sich nicht nur um bloße Umsetzung seiner bisherigen Horrorstreifen handeln, sondern um ganz neue Gruselgeschichten. Man darf also gespannt sein, wie sich seine Mitarbeit auf Inszenierung und Story auswirkt.          <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=38498" target="_blank">George A. Romero: Regisseur will neue Stoffe einbringen</a>
schrieb am

Facebook

Google+