Age of Conan: Hyborian Adventures: Funcom-Finanzchef tritt ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Funcom
Publisher: Eidos
Release:
kein Termin
23.05.2008
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Age of Conan: Hyborian Adventures
82

“Eine interessante, aber noch unpolierte Alternative für Online-Rollenspieler, bei der vor allem Kulisse und Kampfsystem überzeugen.”

Leserwertung: 75% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Funcom: Finanzchef tritt ab

Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos
Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos - Bildquelle: Eidos
Ein Minus von 23,3 Mio. Dollar musste Funcom im vergangenen Quartal hinnehmen, so ein GI-Bericht. Das Unternehmen verweist zwar noch auf Cash-Reserven in Höhe von knapp 40 Mio. Dollar, angesichts des Abschneidens musste Olaf Sandnes seinen Hut nehmen und trat von seinem Posten als Finanzvorstand zurück.

Ein Grund für das Minus sei Age of Conan , dessen Community stärker geschrumpt ist als ursprünglich von Funcom erwartet. Dem Vernehmen nach hat das MMOG, das einst einen Raketenstart hinlegte, derzeit weniger als 100.000 Nutzer - viele Hobby-Barbaren dürften sich vermutlich nur allzu gut an den unfertigen Zustand des Spiels erinnern.

Das Studio bemüht sich allerdings herauszustellen, dass sich die Community-Größe nun einigermaßen stabilisiert hat. Auch würden die verbliebenen Spieler mehr Zeit in Age of Conan verbringen.

Kommentare

Zulustar schrieb am
blueisorange hat geschrieben:
Pallino22 hat geschrieben:nachtest...ich denke nicht.
wozu auch?
na ganz offensichtlich, weil das spiel nicht mehr das ist, dass vor fast einem jahr rauskam. die ganzen probleme die hier angesprochen sind, scheinen mittlerweile ausgemärzt, n neuer federführender typ muss auch dabei sein, die instanzen sind scheinbar echt gut etc.
versteht mich nich falsch,ich war auch enttäuscht, aber ich kann funcom schon verstehen. die hatten diesmal nich nur wow im nacken (mit kommendem add on) sondern auch warhammer. die hätten das spiel gar nich retten können, wenn sie sich mehr zeit gelassen hätten. der markt hätte es einfach verschluckt, und 3 oder 4 jahre entwicklungszeit wären futsch, und dann hätten sie sicher nich ma überhaupt irgendwelche rücklagen. schließlich war das game anfangs ein top seller.
Also sorry, aber wenn ich 1 h am abend Zeit hab darf ich mir kein MMO kaufen und noch mehr darf ich mir nicht ausmalen von dem MMO irgendwas zu haben. Genauso will ich dort keine baustelle kaufen für 15 euro im Monat.
Es kann nicht sein das der monatliche Basispreis über dem von WOW liegt und das Spiel liefert knapp die hälfte an Content von classic wow(das Kollisionsmodell mal aussen vorgelassen).
Eine Firma die jetzt noch soviele Rücklagen hat und 1 Jahr nach Erscheinen so langsam anfängt die Features nachzubessern, die mir schon auf der Verpackung versprochen worden sind.
Unser Brain wird regelrecht gefickt von diesen Werbestrategien, ... entdeckt eine neue Welt lernt neue Möglichkeiten kennen und es ist dann doch immer wieder der selbe Einheitsbrei.
Aber 1 jahr nach Erscheinen kein DX10, die Questen sind weiterhin nicht vertont ab Lev 20 und es ist ein ähnliches Mob gezerge wie in WoW um zu leveln. Das sind alles Gründe meinen acc weiter inaktiv zu lassen.
Wenn Funcom jetzt auf 6.99 ? monatlichen...
blueisorange schrieb am
Pallino22 hat geschrieben:nachtest...ich denke nicht.
wozu auch?
na ganz offensichtlich, weil das spiel nicht mehr das ist, dass vor fast einem jahr rauskam. die ganzen probleme die hier angesprochen sind, scheinen mittlerweile ausgemärzt, n neuer federführender typ muss auch dabei sein, die instanzen sind scheinbar echt gut etc.
versteht mich nich falsch,ich war auch enttäuscht, aber ich kann funcom schon verstehen. die hatten diesmal nich nur wow im nacken (mit kommendem add on) sondern auch warhammer. die hätten das spiel gar nich retten können, wenn sie sich mehr zeit gelassen hätten. der markt hätte es einfach verschluckt, und 3 oder 4 jahre entwicklungszeit wären futsch, und dann hätten sie sicher nich ma überhaupt irgendwelche rücklagen. schließlich war das game anfangs ein top seller.
Xargon schrieb am
Pestilencedt hat geschrieben: TLJ war ein Meisterwerk, Dreamfall fand ich sehr dürftig (tolle Story, Rest war sch****. In einem Adventure will ich weder kämpfen noch Schleichmissionen). Ragnar Tornquist wird sich nicht nehmen lassen, die Geschichte zu Ende zu erzählen. In welcher Form auch immer.
Stimmt, schleichen und kämpfen waren nicht toll umgesetzt, aber zum Glück kam das nicht oft vor. Die Story, die Charaktere, die Welt(en) ... man war so richtig in den Bann gezogen. Ich finde Dreamfall ein klein bisschen besser als TLJ. :)
Dolgsthrasir schrieb am
Dave1978 hat geschrieben:Ich hab mir das Ding letztens für 6,99 im Saturn gekauft incl. einen Freimonat.
Bei der Anmeldung wollen die trotzdem Kreditkarte oder Kontodaten haben. Hab' ich irgendwas übersehen, oder muss ich das tatsächlich jetzt schon eingeben?
Völlig normale Prozedur bei fast allen MMOs.
wirds eigentlich sowas wie einen Nachtest zu Age of Conan geben?
4players macht keine Nachtests. Es wird immer die Version getestet, die auch im Handel erscheint.
Die dürfen noch nicht dicht machen, die müssen erst noch die "The Longest Journey" Reihe zu einem Ende bringen. Das Ende von "Dreamfall" war/ist so ein Cliffhanger ...
TLJ war ein Meisterwerk, Dreamfall fand ich sehr dürftig (tolle Story, Rest war sch****. In einem Adventure will ich weder kämpfen noch Schleichmissionen). Ragnar Tornquist wird sich nicht nehmen lassen, die Geschichte zu Ende zu erzählen. In welcher Form auch immer.
Xargon schrieb am
Die dürfen noch nicht dicht machen, die müssen erst noch die "The Longest Journey" Reihe zu einem Ende bringen. Das Ende von "Dreamfall" war/ist so ein Cliffhanger ...
schrieb am

Facebook

Google+