Diablo 3
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84

“Saubere Umsetzung der Beutehatz, die technische Defizite mit sinnvollen mechanischen Ergänzungen sowie einem motivierenden Mehrspieler-Modus mit vier Spielern on- und/oder offline wett macht.”

Test: Diablo 3
83

“Vom Vorreiter zum Mitläufer: Blizzard geht kein Risiko und liefert eine saubere Hack&Slay-Fortsetzung mit enormem Gegenstands-Sogfaktor sowie gutem Koop-Modus, aber auch einigen ärgerlichen Motivations-Hindernissen.”

Test: Diablo 3
84

“Bis zu vier Spieler on- und/oder offline, dazu eine durchdachte Steuerung sowie kleine mechanische Verfeinerungen machen die Konsolen-Version von Diablo 3 zu einem unterhaltsamen Hack&Slay-Vergnügen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3: Zu bunt?

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Bildquelle: Activision Blizzard
Die Ankündigung von Diablo 3 ist noch nicht mal eine Woche alt, da gibt es auch schon Proteste in Teilen der Fangemeinde: Manchen ist der neue Teil schlichtweg zu bunt. Diablo habe typischerweise eine realistischere, düstere, schmutzigere und gothischere Optik. Die Art-Direction von Diablo 3 hingegen sei eher cartoon-artig, wirke pastellfarben und erinnere an World of Warcraft . Diablo sei aber eben kein WoW, heißt es in einer Online-Petition, die mittlerweile über 15.000 Einträge aufweist. Am Ende des Textes werden gar einige Vorschläge präsentiert, bei denen man Screenshots aus dem neuen Teil den eigenen Vorstellungen entsprechend angepasst hat.

MTVs Multiplayerblog konnte sich am vergangenen Wochenende auf der Blizzard WorldWide Invitational mit Keith Lee, Lead Producer des dritten Teils, unterhalten, und der äußerte sich auch über die Art-Direction. Farben würden einem generell dabei helfen, Highlights im Spiel zu setzen und Kontraste zu ermöglichen. Herr der Ringe zeige schließlich auch, dass nicht alles düster sein müsse.

Diablo 1 würde auch dunkler wirken, weil der Spieler die größte Zeit des Spiels in Dungeons verbringt. In Teil 3 hingegen werde man auch häufiger in der Oberwelt sein und auch ansonsten allerlei verschiedene Örtlichkeiten erkunden. Und die wolle man möglichst abwechslungsreich gestalten, nicht alles soll gleich aussehen.

Die Texturen sollen sauber, der Look möglichst stilisiert sein, damit sich der Spieler bestmöglich fokussieren könne, führt Lee aus, der allerdings auch anmerkt, dass Blizzard immer gewillt sei, auf Anregungen aus der Community zu hören.

Kommentare

  • ja, 8bit palettenbasiertes grau braun in 640x480 pls? :P
  • Und ich wär schon froh, wenn sie die Anforderungen gering lassen, denn ich mag nicht nur wegen D3 einen neuen PC kaufen Auf der einen Seite möchtest du nicht das die Leichen verschwinden(Performance Fresser Nr1), jedoch sollen sie die Anforderungen gering halten. Das man ein Diablo/TQ nicht mit  [...] Und ich wär schon froh, wenn sie die Anforderungen gering lassen, denn ich mag nicht nur wegen D3 einen neuen PC kaufen Auf der einen Seite möchtest du nicht das die Leichen verschwinden(Performance Fresser Nr1), jedoch sollen sie die Anforderungen gering halten. Das man ein Diablo/TQ nicht mit DoW vergleichen kann, sollte eigentlich fast logisch sein. DoW findet auf im Gegensatz zu den meisten Hack&Slay auf recht kleinen Karten statt, da hat man dann auch mehr Ressourcen frei für solche Spielereien. Wer das Video zu Diablo 3 genau betrachtet hat wird feststellen das der Gegnercount pro Minute recht hoch ist. Das das mit allen Physikspielereien nach 20 Min extrem auf die Performance drückt sollte klar sein. btw: Ich hab das mal bei TQ getestet, dort gibt es Schreine die immer wieder Mumien spawnen. Nach ca 10 Min schnetzeln hatte ich noch ca 10 FPS :wink: Und mein Rechner kommt eigentlich nicht ganz so schnell ins Schwitzen! Den Rechenaufwand von Physikgedöns sollte man nicht unterschätzen. Was soll es denn nun sein ? Am besten ein Diablo das eine Crysis Grafik in Isooptik bietet , aber auf jedem 5 Jahre alten Laptop läuft ? @Topic: Ich finde es gut das Blizzard zumindest in Sachen Optik mal was neues probiert. Die Außenlevels in dem Video sahen auf jeden Fall schon mal recht Detailverliebt aus. Ausserdem sollte man nicht vergessen das auch Diablo 2 nicht nur unendlich düster und dunkel war. Wenn ich da an den dritten Akt denke, der war auch Farbenfroh(auch wenn die Grüntöne ein wenig die Oberhand hatten) , also ich mache mir wegen dem Design keine Gedanken. Wir haben ja noch nicht mal 5% des ganzen gesehen, da ist noch viel Platz für andere Settings. soo wars dann auch nicht gemeint ;) ich hab nie gesagt, dass ich eine fantastische von mir aus "Crysis - Grafik" will, da hast du mich falsch verstanden. Die Grafik von TQ würde mich persönlich schon zufriedenstellen. Mir ist aber auch klar, dass es vielen anderen da anders geht. TQ läuft bei mir einwandfrei und da bleiben die Leichen liegen!! zumindest für bis man viel weiter ist, gestorben ist, oder mal beendet hat. Diese Leichen bei TQ sind jetzt nicht so toll, was die Physik angeht, aber mal ehrlich. Was bringt ein tolle Physik bei den Leichen wenn jene sofort verschwinden? eben. btw: DoW habe ich nie gespielt @Topic Ich vertaue Blizzard, dass sie ein gutes Spiel hinkriegen
  • Und ich wär schon froh, wenn sie die Anforderungen gering lassen, denn ich mag nicht nur wegen D3 einen neuen PC kaufen Auf der einen Seite möchtest du nicht das die Leichen verschwinden(Performance Fresser Nr1), jedoch sollen sie die Anforderungen gering halten. Das man ein Diablo/TQ nicht  [...] Und ich wär schon froh, wenn sie die Anforderungen gering lassen, denn ich mag nicht nur wegen D3 einen neuen PC kaufen Auf der einen Seite möchtest du nicht das die Leichen verschwinden(Performance Fresser Nr1), jedoch sollen sie die Anforderungen gering halten. Das man ein Diablo/TQ nicht mit DoW vergleichen kann, sollte eigentlich fast logisch sein. DoW findet auf im Gegensatz zu den meisten Hack&Slay auf recht kleinen Karten statt, da hat man dann auch mehr Ressourcen frei für solche Spielereien. Wer das Video zu Diablo 3 genau betrachtet hat wird feststellen das der Gegnercount pro Minute recht hoch ist. Das das mit allen Physikspielereien nach 20 Min extrem auf die Performance drückt sollte klar sein. btw: Ich hab das mal bei TQ getestet, dort gibt es Schreine die immer wieder Mumien spawnen. Nach ca 10 Min schnetzeln hatte ich noch ca 10 FPS :wink: Und mein Rechner kommt eigentlich nicht ganz so schnell ins Schwitzen! Den Rechenaufwand von Physikgedöns sollte man nicht unterschätzen. Was soll es denn nun sein ? Am besten ein Diablo das eine Crysis Grafik in Isooptik bietet , aber auf jedem 5 Jahre alten Laptop läuft ? @Topic: Ich finde es gut das Blizzard zumindest in Sachen Optik mal was neues probiert. Die Außenlevels in dem Video sahen auf jeden Fall schon mal recht Detailverliebt aus. Ausserdem sollte man nicht vergessen das auch Diablo 2 nicht nur unendlich düster und dunkel war. Wenn ich da an den dritten Akt denke, der war auch Farbenfroh(auch wenn die Grüntöne ein wenig die Oberhand hatten) , also ich mache mir wegen dem Design keine Gedanken. Wir haben ja noch nicht mal 5% des ganzen gesehen, da ist noch viel Platz für andere Settings.

Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Kauftipps

  • Sid Meier's Civilization Beyond Earth (Pre-Order)  - Für 4Players-Leser nur 34,95 Euro statt 49,95 Euro bei McGame
  • Box-Sets zum Aktionspreis    (u. a. Star Trek: The Original Series - The Full Journey 49,97 Euro, Twin Peaks - The Entire Mystery Blu-ray 49,97 Euro, Jack Ryan Box Blu-ray 16,97 Euro, Indiana Jones The Complete Adventures Blu-ray 27,97 Euro, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 17,97 Euro)
  • Disney-Blu-rays reduziert    (u. a. Aladdin 8,17 Euro, Das Dschungelbuch 11,97 Euro, Rapunzel 8,17 Euro, Arielle die Meerjungfrau 11,97 Euro)

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+