Alan Wake: Markenschutzantrag liefert Hinweis auf möglichen Nachfolger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
14.05.2010
15.10.2011
Test: Alan Wake
80

“Gute Horror-Action, aber nicht der grandiose Thriller, den man erwartet hat.”

Test: Alan Wake
80

“Etwas ansehnlicher als auf Xbox 360 inkl. der beiden Zusatzepisoden. Ansonsten bleibt alles bei der düsteren Popcorn-Action anno 2010!”

Leserwertung: 81% [28]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Alan Wake
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake: Markenschutzantrag liefert Hinweis auf möglichen Nachfolger

Alan Wake (Action) von Microsoft
Alan Wake (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit einem Antrag beim europäischen Office for Harmonization in the Internal Market (OHIM) hat Remedy einen aktuellen Hinweis geliefert, dass man einen Nachfolger zum Horror-Thriller in Angriff nehmen möchte oder vielleicht sogar schon mit der Entwicklung begonnen hat: Laut PC Gamer haben die Finnen, die derzeit für Microsoft mit der Fertigstellung von Quantum Break für Xbox One und PC beschäftigt sind, den Markennamen Alan Wake's Return schützen lassen. Von Remedy gibt es bisher weder eine offizielle Ankündigung noch ein Statement zum Markenschutzeintrag. Schon als vor einiger Zeit Videoaufnahmen eines Prototypen auftauchten, betonte Creative Director Sam Lake, dass er gerne an einer Fortsetzung von Alan Wake arbeiten würde. Oder könnte es sich bei Alan Wake's Return nur um den Namen der Remastered Version handeln, an der das Studio angeblich ebenfalls arbeitet?

Letztes aktuelles Video: The Writer-Trailer DLC


Quelle: PC Gamer

Kommentare

adventureFAN schrieb am
Hmm... klingt aber auch interessant. Nicht so interessant wie ein neues Spiel, aber interessant =]
CryTharsis schrieb am
Nix mit Nachfolger:
"Alan Wake's Return Trademark is not for a game
It looks like we'll be waiting a bit longer for an Alan Wake sequel.
A trademark was spotted last month for "Alan Wake's Return," however, developer Remedy has clarified that it's not for a new game.
According to Kotaku, the trademark is for an in-game live-action video series starring Sam Lake, Remedy's creative director. "A big part of the trademarking process all in all is the legalities of it," Lake said to Kotaku. "Just making sure everything is covered."
Lake said there is "no real news about anything future Alan Wake-related." However, he didn't shut down the possibility of the franchise continuing, saying "we are exploring possibilities and concepting different things, but lots needs to click into place for anything to happen. We will be the first to talk about it when there is something definite to talk about."
http://www.ign.com/articles/2016/03/04/ ... um=twitter
Original: http://www.kotaku.co.uk/2016/03/04/alan ... a-new-game
The Antago-Miez schrieb am
Danke schön.
"Denkwürdiger Antagonist" klingt vielversprechend.
Und sollte ich der bekannten Action überdrüssig werden, weiß ich ja, dass AN etwas kürzer ist.
Sollte Quantum Break seinen hohen Erwartungen gerecht werden, kann ich obiges ja als Token mitnehmen.
Und ansonsten: Zur Einstimmung auf ein Alan Wake 2. Dann nehme ich mir aber den Erstling an verregneten Spätabenden nochmal vor. ;)
mr archer schrieb am
Nightmare ist ein bisschen Fanservice. Die Story kommt nicht wesentlich voran, aber mit Mr. Scratch gibt es einen denkwürdigen Antagonisten. Und Remedy zeigen einmal mehr, dass sie schamloses Map-Recycling in Fortsetzungen ihrer Spielreihen irgendwie dufte finden. Das Gunplay ist weitaus smoother und arcadiger als im Original. Dafür lohnt es sich ein bisschen.
Sonst verpasst man aber nicht wirklich viel. Allerdings gibt es ein paar kleine Anspielungen, was außerhalb der "Black Lodge" in der Alan sich hier befindet nach dem Ende von Teil 1 so passiert ist, die ganz interessant sind. Fanservice halt. Wer nicht mörderscharf auf etwas flotteres, aber letztlich bekanntes Zeitlupen-Taschenlampen-Geballer ist, dem reicht womöglich ein Blick in ein Story-Wiki.
schrieb am

Facebook

Google+