Alan Wake: Einblick in die Technik - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
14.05.2010
15.10.2011
Test: Alan Wake
80
Test: Alan Wake
80

Leserwertung: 81% [28]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake: Einblick in die Technik

Alan Wake (Action) von Microsoft
Alan Wake (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

Im dritten Teil ihres Interviews mit Petri Järvilehto und Markus Mäki von Remedy werfen die Yougamers einen genaueren Blick auf die technische Seite von Alan Wake . Es sei eine Herausforderung gewesen, eine Engine zu entwerfen, die plattformübergreifend gut funktionieren sollte. Schließlich habe man auf der Konsole weniger Speicher zur Verfügung, auch musste der Titel ja komplett von (der verglichen zur einer Festplatte deutlich langsameren) DVD spielbar sein. Letztendlich sei man schon froh, dass man nur für zwei Systeme entwicklen musste.

Die Finnen hatten durchaus in Betracht gezogen, bereits vorhandene Engines zu lizenzieren, allerdings habe es keine Technologie gegeben, die die Anforderungen, die man hatte, erfüllte. Den Schritt von Prozessoren mit einem Kern hin zur Unterstützung von Multicore-CPUs (durch multithreaded Software) vergleichen die beiden mit dem Wechsel vom reinem Softwarerendering hin zur Nutzung von 3D-Beschleunigern. Es sei mit mehr Arbeit verbunden, aber man könne dadurch wesentlich mehr machen. Grundsätzlich würde Alan Wake auch auf Singlecore-Maschinen laufen, man würde jenen Nutzern allerdings wirklich empfehlen, ein Systemupgrade in Betracht zu ziehen - "so bald wie möglich."

Zur Nutzung von DirectX10 möchte sich Remedy noch nicht äußern, die Entwickler deuten aber an, dass diesbezüglich noch eine Ankündigung folgen dürfte. Auch bestätigen sie nochmals, dass die PC-Version Windows Vista voraussetzen wird.


Kommentare

langhaariger bombenleger schrieb am
never change a running system...
...da muss alan wake halt draussen bleiben, wenn man durch solche lächerlichen maßnahmen zum neuen, bis jetzt für mich völlig nutzlosem betriebssystem verführt werden soll.
das ist dreist, gott sei dank kommen eh keine spiele mehr raus die ich unbedingt haben muss, da lob ich mir doch mein etwas fortgeschritteneres alter.
Jimmy Hendrix schrieb am
Is eigentlich scho genauers bekannt, ob Alan Wake auf der E3 oder auf der Games Convention gezeigt wird?
Arkune schrieb am
Ähm andreas... du willst jetzt aber nicht behaupten Doom ³ wäre der Grund gewesen warum viele auf 2000/XP umgestiegen sind oder?
Als Doom ³ erschienen ist waren z.B. bei der ComputerBase sage und schreibe noch 6% der User auf Windows 9x, während über 90% bereits auf 2000/XP gestiegen waren (Rest andere)...
Als Doom ³ erschienen ist hatte sich XP bereits durchgesetzt.
andreasg schrieb am
BiG LoL,
als XP rauskam war das Geschrei genauso groß, jeder blieb wenn möglich bei Win 98/ME. Aber dann kam Doom 3 exklusiv für XP und Ihr seid umgefallen.
Und Ihr werdet wieder umfallen....
schrieb am

Facebook

Google+