Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
2006
Jetzt kaufen ab 289,90€ bei

Leserwertung: 57% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii: Preissenkung im Oktober?

Während Microsoft und Sony den Preis ihrer Systeme in den vergangenen Jahren mehrfach gesenkt hatten - zuletzt Ende August -, hatte Nintendo den Preis der Wii seit ihrem Verkaufsstart im November 2006 (Japan, Nordamerika) bzw. Dezember (Europa) stabil bei 250 Dollar bzw. Euro gehalten. Zuletzt hatte Satoru Iwata auch verlauten lassen, es gebe keine unmittelbaren Pläne für ein Drehen an der Preisschraube.

Der Absatz der Konsole war in den vergangenen Monaten deutlich zurückgegangen - zumindest in den westlichen Märkten war das Gerät dennoch nach wie vor das bestverkaufte Heimsystem gewesen. Laut Kotaku könnte sich der Hersteller jetzt aber doch dazu durchgerungen haben, angesichts des Trends und der Maßnahmen der Konkurrenz den Preis zu senken. Dabei bezieht sich das Blog auf eine Preisliste, die man aus US-Handelskreisen zugespielt bekam. Jenem Dokument zufolge könnte die Preissenkung schon in der ersten Oktoberwoche erfolgen.

Wii
ab 289,90€ bei

Kommentare

Bluewoodtree schrieb am
Mit der Innovation hast du natürlich recht, deswegen hatte ich mir die Wii damals auch zum Launch gekauft und war das erste Jahr hellauf begeistert...doch dann kam irgendwann die Ernüchterung...
Im Endeffekt bin ich jetzt froh eine PS3 zu haben, aber ich bereue auch nicht, eine Wii gehabt zu haben. Ich finde nur, dass die Innovation sich erschöpft hat und die Wii einfach nicht mehr allzuviel Zukunft hat, da sehe ich jetzt Sony und Microsoft mit ihrer angekündigten Peripherie langfristig vorne.
Chibiterasu schrieb am
Man bezahlt mit 250Euro bei der Wii momentan nicht die Technik sondern die Innovation.
Das Spielgefühl kann einfach sonst kein Gerät bieten (bevor Natal usw. rauskommt). Ob es einem das Wert ist oder nicht muss jeder selber wissen.
Mir war es das auf jeden Fall wert und mir reicht es auch wenn es 10-20 Spitzentitel gibt. Mehr kann ich mir dann eh nicht leisten. Bei der PS2 hab ich mir auch nicht mehr gekauft (da gab's aber wirklich mehr Auswahl - hab dann immer überlegen müssen auf was ich verzichte - ist ja auch kacke).
Die PS3, XBox 360 (sowie teilweise der PC) teilen sich doch irgendwie eine Spielmechanik. Klar sind die Konsolen-Versionen durch das Pad etwas anders zu steuern und es gibt Exklusivtitel aber für mich heben sich die nicht wirklich voneinander ab.
Die Wii (und auch der Nintendo DS) schafft ein einzigartiges Spielgefühl. Und das lässt sich Nintendo bezahlen - durchaus in Ordnung für mich.
Den IPod hingegen empfinde ich als überbewertetes Stück Elektronik überhaupt...
Bluewoodtree schrieb am
Es geht ja auch nicht nur um presönlichen Reichtum, sondern um die Zukunft des Unternehmens. Man muss ja irgendwie schauen, dass man soviel Gewinn wie möglich macht, um sich weiterzuentwickeln und Gewinn weiterhin gewährleisten zu können...Und in dieser Hinsicht hat Nintendo noch einmal ganz knapp den Kopf aus der Schlinge gezogen
Onekles schrieb am
Ich persönlich würde es tatsächlich anders machen. Denn ich halte nichts von Geld. Es macht nicht glücklich.
Das mag einer der Gründe sein, warum ich nicht in einem Vorstand irgendeiner Firma hocke, aber egal. Ich würde es anders machen.
Bluewoodtree schrieb am
Ja, erst mal an die eigene Nase fassen... :)
Ich würds nämlich auch nicht anders machen :P Wer hat den schon Geld zu verschenken ;)
Naja aber irgendwie gefällt mir halt der Wandel von Nintendos Zielgruppe nicht. Ein Grund warum ich von Wii auf PS3 gewechselt bin.
Das war damals schonmal so, hatte nach dem SNES die PSX.
Aber im Endeffekt ist es eigentlich gut, was Nintendo da betreibt, denn so sind nun mal alle Märkte abgedeckt.
Und schließlich hat ja jeder freie Wahl und kann sich nach seinen Vorlieben sein System aussuchen...
schrieb am

Facebook

Google+