Wii: US-Preissenkung wohl am 27.9. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
2006
Jetzt kaufen ab 259,90€ bei

Leserwertung: 57% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii: US-Preissenkung wohl am 27.9.

Nachdem schon aus zwei größeren US-Ketten Hinweise auf eine Preissenkung durchgesickert waren, folgt mit Best Buy jetzt der nächste Händler, dessen Flyer eine solche Maßnahme zu bestätigen scheint.

Ein genaues Datum für die Preissenkung in Nordamerika scheint auch schon festzustehen: Ein (wohl bei einem Händler tätiges) Mitglied der Redaktion von Nintendojo wohnte angeblich einer Telefonkonferenz bei, in der Nintendo seine Partner aus dem Retail-Bereich darüber informierte, dass man am 27. September an der Preisschraube drehen wird. Dieser Termin hatte sich bereits zuvor angedeutet.

Wii
ab 259,90€ bei

Kommentare

bursus schrieb am
Preissenkung hin oder her. Das Wichtigste Signal aus dieser Preissenkung ist für mich eigentlich das Nintendo mit den Verkäufen der Wii nicht mehr wirklich zufrieden ist. Und das könnte zum Vorteil aller Wii-User gereichen.
Der Preis ist wohl weniger das Problem, denn mit 250 Euro befindet sich die Wii in einem für die Konsumenten akzeptablen Preissegment. (Wobei 199 Euro sicherlich noch mal einen kurzen Schub geben werden)
Allerdings bezweifele ich, das es eine dauerhafte Stabilisierung der Absatzzahlen bewirkt. Ich für meinen Teil denke , dass der Casualmarkt nun abgesteckt ist und dort kein grosses Wachstum mehr möglich ist.
Wachstum wird an dieser Stelle wohl nur noch durch die Verschiebung von Marktanteilen möglich sein (Das heisst den Konkurenzsystemen User abjagen)
Und an diesem Punkt kommt es auf gehaltvollere Inhalte an. Casual-einfachgames halte ich auf Dauer für eine Sackgasse! Ich würde gern mal wissen wie viele Wii-User sich eine Wii gekauft haben mit Wii-Sports viel Spass haben, bei einem weiteren (oder zweien) Casualgames, ins Klo gegriffen haben und seit dem nix mehr kaufen. Ich nenne diese "Umsatz-Tote-User"
Bei einem Markt von 55 Mio verkaufter Konsolen (also vermutlich "Halbzeit" bei der Gesamtverkaufsmenge über den Lebenszyklus) ist es zwingen notwendig den Umsatz von den Hardwareverkäufen zugunsten der Softwareverkäufe zu verschieben.
Schade finde ich es nämlich das extrem viel Potential verschenkt wird. Weniger im Technischen, als in den zugkräftigen Franchises.
Warum kommt kein Donkey Kong Countrii ? Ein DKC für für die Wii in 2D optik (Berechnet aus Polygonen ähnlich wie bei Shadow Complex) würde sich verkaufen wie geschnitten Brot.
Sowas würd ich Casual-mit-Anspruch nennen:
Linear (Level für Level) aber trotzdem etwas schwieriger.
Die bisherigen Ansätze hierzu (PaperMario und Wario Shake) waren leider nur sehr halbgar, denn waren teilweise deutlich zu leicht. Kein Vergleich mit der...
KleinerMrDerb schrieb am
Watchful_Eye hat geschrieben:Es ist aber schon so, dass es zahlreiche Wii-Titel gibt, die nichts mit "Fuchtelei" zu tun haben. Wenn die Steuerung eines Wii-Spiels ungenau ist, dann ist sie das deshalb, weil die Entwickler entweder nicht ordentlich programmiert oder die Möglichkeiten der Wiimote überschätzt haben.
Zahlreich ist ja leider sehr relativ!
Die Wii wird sicherlich nicht besser durch verdammt viele schlecht Programmierte Spiele sondern eher unattraktiver.
Neben den Nintendospielen gibt es leider nur eine sehr überschaubare Anzahl an wirklich guten Spielen und als Zocker der viel Spielt sind diese dann auch schnell durchgespielt!
Aber wer hier behauptet, dass vor Motion+ die Wii irgendwelche Spiele hatte bei denen man Präzise Steuern musste der hat wohl nicht ganz verstanden was räzise bedeutet!
Jedes Spiel welches bestimmte bewegungen voraussetz war unter aller Sau!
SSX ist das beste Beispiel dafür
Sehr gute Steuerung aber die Spezialtricks sind mehr glück als können!
Pennywise schrieb am
E-G hat geschrieben:
Cubefreak hat geschrieben:Wäre auch mal angebracht, die Xbox kriegt man in manchen Modellen schon für weniger Geld und die PS3 kostet nur 50? mehr.
ja und weiter? ein lkw kostet auch nur ein paar euro mehr als ne s-klasse, trotzdem entscheiden sich viele leute lieber für die s-klasse und verzichten auf den lkw, der doch fast den selben preis hat und viel mehr möglichkeiten bietet...
Ach komm die Autovergleiche sind für die Wii ganz schlecht.
Von der Optik vergleichen wir hier nen Porsche mit einem Trabbi , von der Power unter der Haube erst gar nicht zu sprechen.
Und Innovative Steuerung hört sich im Auto Sektor nach Fahrhilfen für Dumme an die es nicht drauf haben :x
Bleiben wir lieber dabei die Wii ist ne geile Konsole mit genialen Games.
Und punktet halt in vielerlei Hinsicht auf anderen Strecken.
Gott Atlus müsste noch weit mehr als Trauma Team bringen z.B. Persona und sie wären Gott.
Watchful_Eye schrieb am
schlorch hat geschrieben:jaja, auf der Wii ist die Präzision eines Hirnchirurgen gefragt, schon klar. Meine Oma strickt seit über 20 Jahren Topflappen, aber die Dinger sehen immer noch scheiße aus...
:lol:
Es ist aber schon so, dass es zahlreiche Wii-Titel gibt, die nichts mit "Fuchtelei" zu tun haben. Wenn die Steuerung eines Wii-Spiels ungenau ist, dann ist sie das deshalb, weil die Entwickler entweder nicht ordentlich programmiert oder die Möglichkeiten der Wiimote überschätzt haben.
Ich geh übrigens sogar davon aus, dass Nintendo immer noch Gewinn damit machen wird - schließlich gehen mit der Zeit nicht nur die Kosten für den Endkunden, sondern auch die Kosten für die Herstellung runter. Und bis auf diese Motion Control-Sache ist die Hardware ja wirklich schon derbe veraltet (was mich übrigens kaum stört, ich bin SNES-Grafik gewohnt ;) ), und das auch noch in Massenproduktion..
Lt. Körschgen schrieb am
jaja, auf der Wii ist die Präzision eines Hirnchirurgen gefragt, schon klar. Meine Oma strickt seit über 20 Jahren Topflappen, aber die Dinger sehen immer noch scheiße aus...
Ich denke übrigens auch, dass Nintendo die Verkäufe durch die Preissenkung zumindest mittelfristig nochmal ein bisschen ankurbeln kann. Bislang konnten sie eh schon Gewinne durch die Hardware-Verkäufe erzielen (was ja mittlerweile einzigartig im Konsolengeschäft ist), also wenn sie das Ding jetzt quasi zum Selbstkostenpreis raushauen, dann sind sie finanziell immer noch im Vorteil gegenüber Sony und Microsoft.
Für mich ist der Preis, auch wenn er auf 200,- reduziert wird, immer noch ein Witz. Mit 2. Controller und Motion+ kommt man schon wieder auf über 250,- und so viel ist die Kiste einfach nicht wert. Aber das nur meine Meinung sein.
schrieb am

Facebook

Google+