Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
2006
Jetzt kaufen ab 299,90€ bei

Leserwertung: 57% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Revolution enthüllt: Bilder & Infos


USA Today und andere Internetseiten hatten Recht: Nintendo hat den schon länger im Internet kursierenden "Prototypen" des Revolution in der Pressekonferenz vorgestellt - die finale Fassung soll laut Präsident Iwata noch kleiner, sowohl horizontal als auch vertikal platzierbar sein und 2006 in verschiedenen Farben auf den Markt kommen. Ist das jetzt das endgültige Design? Immerhin entsprechen die Größenangaben der Spekulation von drei übereinander gestapelten DVD-Filmen:



Es war also kein Fake. Der Revolution ist demnach die kleinste Konsole, die Nintendo je entwickelt hat und kann nicht nur hardwareseitig GameCube-, sondern nach dem Download der Software auch NES-, Super NES- and N64-Titel zum Leben erwecken. Er wird mit 512 MB internem Speicherplatz ausgestattet sein; Memory-Cards werden nicht unbedingt benötigt. Alle Controller werden zudem kabellos ausgeliefert - Bildmaterial gibt es leider noch nicht.

Und auch Nintendos Vice President of Corporate Affairs Perrin Kaplan hatte bereits im Vorfeld Recht: Der Revolution wird über das neue Netzwerk auch den Download von Klassikern wie Donkey Kong oder Mario Sunshine ermöglichen - noch ist offen, ob das etwas kosten wird. Der Matchmaking-Dienst soll allerdings im Gegensatz zu Xbox Live komplett kostenlos sein. Außerdem wird der Revolution in etwa drei mal so leistungsstark sein wie der GameCube, aber seinen Fokus auf innere Werte richten:

"It's not all about having turbo power. It's about what you do with it."

Nintendo ist überzeugt davon, dass die Spiele-Entwicklung für den Revolution einfacher und günstiger sein wird als für die Konkurrenzkonsolen. Iwata bringt die angestrebte Erfolgsformel so auf den Punkt:

"Big idea can prevail over big budget."

Bis auf einen kleinen Metroid Prime 3-Clip sowie die Erwähnung von neuen Mario- und Zelda-Titel sowie einem Final Fantasy: Crystal Chronicles und Smash Bros. gibt es noch keine weiteren Informationen zu Revolution-Starttiteln. Sobald wir erstes Bild- und Video-Material für euch haben, füllen wir unser Archiv auf!

Hier noch mal die Technik im Überblick:

• IBM Core Prozessor (Broadway)
• ATI Grafikprozessor (Hollywood)
• 512 MB Internal Flash Memory
• zwei USB2.0-Anschlüsse
• Wi-Fi-Unterstützung (wireless gaming service)
• kabellose Controller
• weltweites Netzwerk für alle Revolution-Spieler
• zwei bis dreimal so schnell wie der GameCube
• interner Flash-Speicher kann mit SD Memory-Karten erweitert werden.
• Slot-In-Laufwerk wird DVDs sowie die optischen 12cm-Medien lesen, die auch schon beim GameCube zum Einsatz kamen



Wii
ab 299,90€ bei

Kommentare

ogami schrieb am
[QUOTE}Plus neue Story neue Aufträge,neue stadt,neue starßen,alles neu.[/QUOTE]
.. hm .. das letzte GTA was mir gefallen hat war GTA2 ... konnte damit eh noch nie was anfangen. Und das was du an Punkten anführst ist nichts weiter als ein erweiterter Umfang. PGR wird auch icht besser wenn ich noch ne Stadt hinzufüge, nur der Umfang erhöht sich. Das ändert nichts am Gameplay ausser etwas mehr Abwechslung. Die einzige fundamentale Änderung die ich bei GTA SA gelten lässe ist die, das der Protagonist nun endlich schwimmen kann und nicht mehr inner knietiefen Pfütze ersäuft. Das erhöht aber auch nur die Bewegungsfreiheit und macht daraus kein neues Spiel. Und Sony bringt eh relativ wenige Titel ... das machen alles Studios die nicht zu Sony gehören. Das einzige nennenswerte Studio was Sony eigen ist, ist Polyphony Digital. Der Rest sind Fremdanbieter. Da zeigt Nintendo weitaus mehr Engagement (zwangsweise ohne Third-Party-Support). Nur Nintendo hat sich mit seinen Spielen noch nie vor anderen verstecken müssen. Und das mit Spielen die über die ganze Marktbreite gehen. Egal ob Minispielesammlung, PseudoRPG, Strategietitel, Fun-Prügler, Fun-Racer, Adventure, FPS oder sonstiges. Nintendo hat seinen Namen immer behauptet. Während Sony nur Namensgeber war und den Erfolg auf den Schultern anderer gefeiert hat.
Denn die Playstation wäre ohne Square-Enix, Konami, Namco, Takara, Atlus, Capcom usw. untergegangen. Nintendo schafft das Kunststück die Konsole bereitzustellen und gleichzeitig Spiele an den Start zu bringen die als Systemseller geltend gemacht werden. Egal ob man Mario mittlerweile nicht mehr sehen kann oder nicht. Aber es gibt ja noch Link, Samus Aran, Pikachu und wie der unzählige Nintendomerchandise noch heisst.
johndoe-freename-82268 schrieb am
Glaubst du etwa tatsächlich,wenn die Microsoft Leute die 360 nicht ausreizen können,wieso sollten Nintendo das schaffen,hä,bessere Entwickler ???
Mehr Spiele ??? Nein !!!
Schau dir Mario an: Man sucht einen Schlüssel,Prinzesin befreien,dabei Münzen aufsammeln,man bekommt Hinweise,bla bla bla.
Nichts anderes als GTA,wo du in einer stadt schon fast alles tun kannst was du willst,halt mehr spielerische Freiheit.
Plus neue Story neue Aufträge,neue stadt,neue starßen,alles neu.
Und MGS3 und RE4 müssen auch nicht vergleichen,die Wertungen waren fast identisch,ist Geschmackssache.
Aber wer behauptet,dass Sony nur Titel rausbringen wird die nur eine neue Optik und sonst wenige neue
Ideen mitbringen,liegen falsch.
Ich hab genannt was sich an den Spielen verändert hat und das nicht nur Mikrigkeiten.
Nintendo entwickelt Spiele die sich kaum vom ´Vorgänger unterscheiden,Metroid Prime,sehr gutes Spiel trotzdem hatte der zweite Teil fast nichts neues zu bieten.
Mockingbird schrieb am
Electro Killa hat geschrieben:Schöne Hirn*ichse was ihr da von euch gebt,kiddies.
Wenn die sagen,dass die Rev. keine Monstermaschine werden soll,was heißt das ???
Im Zusammenhang mit: Revolution soll Technik auf dem neuesten Stand und jede Menge Leistung besitzen. interpretiere ich daraus, das der Revolution mindesten ebenbürtig sein wird. Und wenn er nur minimal schwächer als die XBox360 ist, wäre das auch kein Beinbruch. Glaubst allen ernstes das sich alle Entwicklerfirmen Weltweit die Monster Maschine PS3 bis zum Letzten Prozessor Takt ausreizen wird? Wenn du das wirklich glaubst, dann lebst du in einer Traumwelt. Man braucht sich nur die Momentane Situation anschauen, die meisten Spiele reizen die Konsolen noch nicht mal ansatzweise aus - als Beispiel nenn ich mal einen der Größte Software Firma der Brange: EA Games :?
Außerdem was heißt neue Hits mit nur neuer Optik.
Schau dir Metal Ger Solid 3 an,nur neue Optik alles klar.

In Zusammenhang mit diesem Kommentar von dir...
Oder Resident Evil,auch nicht immer weit verändert,man geht durch Räume sucht Munition,Artefakte,waffen usw. und knallt dabei Zombies ab,das war beim ersten Teil so,beim vierten auch.
...hast du endgültig bewiesen das keine Ahnung hast. Artefakten dienen nur dazu sie einem Händler zu Verkaufen um sich neue Waffen und Aufrüstungs- Möglichkeiten ect. zu Kaufen, heißt also im Klartext, das du bei Resident Evil 4 keine Waffen mehr suchen brauchst. Davon ab, gibt es in Resident Evil 4 keine Zombies mehr, die Gegnervielfalt ist enorm hoch. Im Gegensatz zu MGS3 das immer noch die völlig Albane und unübersichtliche Obendrauf sicht nutzt kannst du die Welt von Resi4 Komplett in 3D begutachten. Guck...
ogami schrieb am
Ich zocke auch auf meinem PC per Emulator alte Games, warum sollte ich das auf einer "NextGen" anders machen wollen? Zumal wenn ich die Möglichkeit habe.
Um deinen "Vergleich" deiner genannten Spiele mal aufzufassen und zu vervollständigen, seit GTA laufe ich durch eine Stadt, klaue Autos und erledige Aufträge. Daran hat sich auch bis zu San Andreas nix geändert.
Bei MGS schleiche ich durch die Gegend murkse mehr oder minder laut Gegner ab und muss zum Schluss nen Mech plätten, daran hat sich auch nix geändert ausser dem Setting. Also man kann alles schlecht reden wenn man will, und du bist nicht der einzige der dazu in der Lage ist.
Und ein Lizenzvertrag verpflichtet zu gar nix, falls du das nicht wissen solltest. Er ermöglicht lediglich das Veröffentlichen und das Programmieren für eine Konsole. Man ist nicht dazu verpflichtet das dann auch zu tun. Zudem hat niemand bestritten das der Thirdpartysupport bei Nintendo ein Trauerspiel ist.
johndoe-freename-82268 schrieb am
Schöne Hirn*ichse was ihr da von euch gebt,kiddies.
Wenn die sagen,dass die Rev. keine Monstermaschine werden soll,was heißt das ???
Es wird technisch nicht mit Xbox2 oder PS3 mithalten können,da könnt ihr euch noch so viele Hoffnungen machen.
Euer einzigstes Argument ist lediglich,dass wir "eigentlich" gar nicht wissen wie die Konsole ist,trotzdem kann man sagen,dass es technisch schwach wird und wenn viele Entwickler schon aufgehört haben auf dem Cube spiele zu basteln haben sie sozusagen keinen Vertrag mehr mit Nintendo.
Somit weniger Spiele.
Außerdem was heißt neue Hits mit nur neuer Optik.
Schau dir Metal Ger Solid 3 an,nur neue Optik alles klar.
Gta San Andreas,neue Story,ganzzzz neue Stadt,neue helden,viele neue Möglichkeiten (Tatoostudio,krafttrainig, usw.).
Es werden höchstens auf der Rev. nur erweiterte Spiele kommen,schau dir wieder Mario,wieder die gleichen Gegner,wieder gleicher Stil.
Oder Resident Evil,auch nicht immer weit verändert,man geht durch Räume sucht Munition,Artefakte,waffen usw. und knallt dabei Zombies ab,das war beim ersten Teil so,beim vierten auch.
Und wenn es dir Spaß macht,spiel von mir aus die alten Games vom NES auf einer Nextgenerationkonsole,dann weißt du wenigstens,dass du die Konsole nicht umsonst gekauft,sehr toll.
tzzzz,wat für Toys.
schrieb am

Facebook

Google+