Wii: Infos zu Health und Music - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
2006

Leserwertung: 57% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii: Infos zum Wii Health Pack und Wii Music

Die Namen "Wii Health Pack" und "Wii Music" schwirren schon seit einiger Zeit herum, an wirklich konkreten Informationen mangelte es aber bisher. George Katrinakis, Geschäftsführer von Nintendos griechischem Distributionspartner, plauderte allerdings kürzlich in einem Interview über jene beiden Produkte. Die Kollegen von Joystiq waren so nett, sich an einer Übersetzung des Originals zu versuchen.

Demzufolge dürften die bisherigen Gerüchte stimmen, dass Wii Music in Teilen auf der bereits zur vergangenen E3 gezeigten Demo eines Dirigentenspiels basiert. Allerdings wird man auch die Rolle von Mitgliedern des Orchesters übernehmen und seine Werke anderen Wii-Nutzern zukommen lassen können.

Dass sich unter dem Mantel des Wii Health Packs Übungen aller Art verstecken, dürfte kaum überraschen. Wenn man den Katrinakis Worten glauben darf, hat Nintendo noch eine kleine Überraschung in petto: der Spieler soll seine biometrischen Daten zum Zwecke der Analyse über einen speziellen Wii-Kanal an mit Nintendo kooperierende Krankenhäuser oder Institutionen ähnlicher Art schicken können. Die Auswertung soll dann einige Stunden später vorliegen. Informationen dazu, wie genau die Erfassung jener Daten erfolgen soll, gibt Katrinakis allerdings nicht preis.


Kommentare

xirot schrieb am
cdd hat geschrieben:Jaja, und so wird nun auch der Nintendo kunde immer gläserner :roll:
Denken?
Amp` schrieb am
Ganz abgesehen davon, dass keiner dich zwingt Wii Health zu kaufen, scheint ja ein eigenständiges Programm zu werden.
Alien.TV schrieb am
cdd hat geschrieben:Jaja, und so wird nun auch der Nintendo kunde immer gläserner :roll:
Wiso? Die Datenübermittlung kann man bestimmt kontrollieren und zur not wird einfach der Internet Zugang ausgeschaltet.
cdd schrieb am
Jaja, und so wird nun auch der Nintendo kunde immer gläserner :roll:
schrieb am

Facebook

Google+