Gears of War: Ultimate Edition wird nicht in Deutschland veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Microsoft
Release:
17.11.2006
09.11.2007
28.08.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Gears of War
85
Test: Gears of War
86

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gears of War: Ultimate Edition wird nicht in Deutschland veröffentlicht

Gears of War (Shooter) von Microsoft
Gears of War (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Gears of War: Ultimate Edition wird nicht in Deutschland veröffentlicht, dies meldet das Brachen-Magazin Gamesmarkt. Eine USK-Prüfung wird von Microsoft offenbar nicht angestrebt, obgleich die letzten beiden Vertreter der Serie (Gears of War 3 und Gears of War: Judgment) die Freigabe "ab 18 Jahren" erhielten. Das Remake des in Deutschland indizierten ersten Teils von Gears of War soll für Xbox One und PC erscheinen.

Quelle: Eurogamer, Gamesmarkt

Kommentare

bingen schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Ich denke das Spiel wird wie die anderen neuen MS-Titel über steam released
aeh, viel wahrscheinlicher ist doch, dass die naechsten pc-spiele von ms (gears ultimate, fable legends, gigantic etc.) ueber den windows store vertrieben werden und exklusiv nur unter windows 10 laufen werden...
bislang ging das wegen den altbackenen win7-benutzern nicht, aber die hat man jetzt ja mit dem "free win 10 upgrade" am wickel. :)
siehe auch wireless dongle fuer den x1-controller. oder glaubt jemand ernsthaft, dass dieser aus technischen gruenden nicht unter win7/win8 laufen wuerde?
Kajetan schrieb am
Evil_Dobermann hat geschrieben:Ich will niemandem seine Englischkenntnisse absprechen, vor allem weil man in Spielen meist weniger gutes Englisch braucht als in einem (Arthouse-)Film, aber einige übertreiben es tatsächlich.
Jepp. Habe ähnliches Dummgeschwalle gehört, als es um "Life on Mars", eine BBC-Serie ging. Dort wird zu großen Teilen in Mancunian geredet, einem ziemlich derben Dialekt, der in und um Manchester üblich ist. Niemand, ich wiederholen NIEMAND mit gutem deutschen Schulenglisch, kein Englisch-Student und nicht wenige Engländer verstehen auch nur ein Wort dieses entsetzlichen Kauderwelsches.
Was mich an "Kottan ermittelt" erinnert, wo man extra für alle deutschen Zuschauer nördlich der Mainlinie Untertitel eingeblendet hat, weil Wiener Schmäh halt seeeehr speziell ist :)
Evil_Dobermann schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben:Aber das geht jetzt schon zu weit offtopic, daher bitte wieder zurück zum Kern. :P
Ich muss zu dem Thema trotzdem noch meinen Senf mit abgeben und massiv offtopic gehen, denn ich finde die Englisch/O-Ton > deutsche Synchro Diskussion in Filmforen viel viel schlimmer als es sie z.B. unter Spielern gibt. Ich erinnere mich da eine Diskussion über die Synchro der Serie Deadwood, in der im Original mit massivem (Südstaaten?)Dialekt/Slang gesprochen wird während die Dialoge auch nicht einfach zu verstehen geschrieben sind (Vom Satzaufbau und Grammatik her). Die O-Ton Elite brüstete sich damit, dass man "ein paar Minuten bräuchte" um sich daran zu gewöhnen. Als ich dies mal einem Engländer erzählte lachte er nur und meinte, dass selbst er und somit englische Muttersprachler teilweise Probleme hätten den Slang zu verstehen und sogar Untertitel bräuchten um zu verstehen was dort gesagt wird.
Ich will niemandem seine Englischkenntnisse absprechen, vor allem weil man in Spielen meist weniger gutes Englisch braucht als in einem (Arthouse-)Film, aber einige übertreiben es tatsächlich.
Dr. Fritte schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Dr. Fritte hat geschrieben:So sieht es doch aus in unserer Gesellschaft.
Die Leute kriegen noch nicht einmal ansatzweise vernünftiges Deutsch beigebracht, aber können angeblich komischerweise alle Englisch, wenn man sie fragt. Und wenn man denen dann englische Texte oder Tonmaterial vorlegt, streichen sie alle die Segel. :lol:
Was hat jetzt die Gesellschaft mit den mangelnden Englischkenntnissen in Deinem Bekanntenkreis zu tun?

Das war eher auf das "kriegen kein vernünftiges Deutsch beigebracht" gemünzt. :wink:
Die Leute schreiben den ganzen Tag bei Whatsapp usw., müssten eine bombastische Rechtschreibung haben, aber haben eine extremst mangelhafte. Und anstatt die Leute in der Schule mit schlechten (aber völlig verdienten) Noten wachzurütteln, sagt man lieber "Och, ist ja nicht so schlimm" und es gibt Mitleids-3en, weil "das arme Kind sonst seine Zukunft verbaut hat". Kein Deutsch können, aber angeblich alle Spiele und Filme auf Englisch konsumieren... JO!!!! :lol:
Aber das geht jetzt schon zu weit offtopic, daher bitte wieder zurück zum Kern. :P
sourcOr schrieb am
Randall Flagg78 hat geschrieben:
Seppel21 hat geschrieben:
Randall Flagg78 hat geschrieben:Warum unbedingt aus UK? Unsere Nachbarn, die Ösis, gibt's doch auch noch. Mal schauen, eventuell mal für kleines Geld nochmal anschauen.
Zum Release wohl eher nicht, abhängig vom Preis.
Wenn DU es für "kleines Geld" kaufen willst, bist Du bei den Briten wesentlich besser bedient als den Ösi-Shops, die sich auf die Abzocke von Deutschen spezialisiert haben.
Nö, wir haben hier einen Games Laden, der die meisten Sachen aus Österreich importiert. Neue Spiele kosten immer 56 Euro und sind damit immer noch billiger als z.B. Saturn/MM und andere deutsche Händler.
Das geht in Ordnung, m.M.n. Wenn man ein bisschen warten kann, minimiert sich der Preis meistens recht schnell.
Ganz zu schweigen davon dass die Briten ihre Kaufkraft wiederentdeckt haben und der Wechselkurs auch wieder beschissen ist.
schrieb am

Facebook

Google+