Strategie
Entwickler: Mucky Foot Productions
Publisher: Eidos Interactive
Release:
kein Termin
Test: Startopia
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Startopia-Entwickler am Ende

Wieder hat es einen der britischen Entwickler erwischt, diese Mal sogar einen der bekannteren. Mucky Foot, das Studio hinter Spielen wie Startopia oder Blade 2, ist leider pleite und der Geschäftsbetrieb in den zwei Büros wurde bereits letzten Donnerstag eingestellt. Insgesamt haben dabei an die 40 Angestellte ihren Job verloren. Anscheinend wurde dem Entwickler der Bulletproof Monk entzogen, an dem Mucky Foot zuletzt für Empire arbeitete. Der Publisher bekräftigte aber, dass der Actiontitel nicht eingestellt wird, was eigentlich nur den Schluss zulässt, dass die Filmumsetzung an einen anderen Entwickler übergeben wird.

Kommentare

johndoe-freename-48867 schrieb am
also startopia war damals echt ein spiel was mich fasziniert hat und mich seit langem mal wieder vor den pc gebannt hat !
hab mir letztens auch mal wieder das game zu gemüte geführt wegen ner lan wo wir es gedaddelt haben und muss sagen das die grafik nach heutigen standarts sogar noch sehr gut aus sieht ! schade schade ...
TheWinnerTakesItAll schrieb am
Satrtopia war ein cooles Game. Schade das es die Entwickler getroffen hat.
the_wretched schrieb am
... Mucky Foot hatte ein talentiertes Team. Hab mir extra wegen Startopia eine Spielesammlung zugelegt und es nicht bereut. Sogar nach heutigem Stand ist die Grafik noch mehr als brauchbar und das Spielprinzip war sehr erfrischend. Schade nur dass MF in den letzten Jahren nur mittelmässige Filmlizenzen produziert hat, wo doch Eigenentwicklungen mit Originalität und Humor sicher eher ihre Stärke gewesen wäre. Aber ich denke so ist der Markt einfach im Moment, Investoren scheuen das Risiko (kann man ihnen auch gar keinen Vorwurf machen, ist schliesslich ihr Geld dass da verpulvert wird) und finanzieren nur bekannte oder starke Marken. Da bleibt wohl manch einem kreativen Team nur die billige Lizenz-Nummer (kenn das leider aus eigener Erfahrung).
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wieder hat es einen der britischen Entwickler erwischt, diese Mal sogar einen der bekannteren. <a href="http://www.muckyfoot.com" target="_blank">Mucky Foot</a>, das Studio hinter Spielen wie oder , ist leider pleite und der Geschäftsbetrieb in den zwei Büros wurde bereits letzten Donnerstag <a href="http://www.computerandvideogames.com/front_index.php?" target="_blank">eingestellt</a>. Insgesamt haben dabei an die 40 Angestellte ihren Job verloren. Anscheinend wurde dem Entwickler der entzogen, an dem Mucky Foot zuletzt für <a href="http://www.empireinteractive.com" target="_blank">Empire</a> arbeitete. Der Publisher bekräftigte aber, dass der Actiontitel nicht eingestellt wird, was eigentlich nur den Schluss zulässt, dass die Filmumsetzung an einen anderen Entwickler übergeben wird.
schrieb am

Facebook

Google+