Devil May Cry 4: Erscheint als "Special Edition" für PS4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
08.02.2008
11.07.2008
08.02.2008
23.06.2015
23.06.2015
Test: Devil May Cry 4
87

“Die 360-Premiere von Nero und Dante kann sich sehen lassen: Intensive Action in cooler Kulisse. Die Serie erreicht ihren Höhepunkt!”

Test: Devil May Cry 4
87

“Technisch einwandfrei und inhaltlich nach wie vor klasse: Dante und Nero sind auch auf dem PC ein Garant für stylische Action!”

Test: Devil May Cry 4
87

“Das beste Devil May Cry, das es je gab: Fair, fordernd, sexy und unglaublich spannend erzählt!”

Test: Devil May Cry 4
80

“Auch wenn einige Elemente anachronistisch wirken, haben Dante, Nero & Co den Sprung auf moderne Konsolen gut gemeistert.”

Test: Devil May Cry 4
80

“Auch wenn einige Elemente anachronistisch wirken, haben Dante, Nero & Co den Sprung auf moderne Konsolen gut gemeistert.”

Leserwertung: 85% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Devil May Cry 4 erscheint als "Special Edition" für PS4 und Xbox One

Devil May Cry 4 (Action) von Capcom
Devil May Cry 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Im Zuge der Ankündigung der "Definitive Edition" von DmC: Devil May Cry hat Capcom ebenfalls bestätigt, dass irgendwann im Sommer 2015 eine Special Edition von Devil May Cry 4 (Wertung: 87%) für PS4 und Xbox One veröffentlicht werden soll. Weitere Infos sind aber noch nicht bekannt.

Quelle: Capcom

Kommentare

o2319388 schrieb am
Das einzige Zelda Spiel von dem ich mir ein Remake wünschen würde in 3D (nicht für den 3DS)
wäre von The Legend of Zelda a Link to the Past das würde sogar Ocarina of Time in den Schatten stellen
das bis dato als bestes Zelda angesehen wird
wobei ich sagen muss das es Majoras Mask ist
genauso wie ich Final Fantasy 6 als bestes der FF Serie halte
aber da sind die Geschmäcker verschieden
Welches auch noch eines Remakes würdig wäre ist Super Metroid für SNES
aber nicht in 3D sondern so wie es ist nur in der Optik
von z.B. The Fall oder This War of Mine
Bei den Zelda Teilen gebe ich dir recht
welche genauso oft remastert wurden sind die Dragon Quest Spiele
nur da hat es Sinn gemacht
da sie zwar auf dem NES, SNES, PS1,Ps2, Game Boy Color erschienen sind
aber nie in Europa bzw. außerhalb Asiens
die einzige Ausnahme war Teil 8 der Reihe für die PS2
Das mit den remasterten Spielen finden wir alten Säcke wahrscheinlich
bescheiden
nur gibt es junge Leute die mit Klassikern
aus den guten alten Zeiten nichts anfangen können
Mir zaubert es immer wieder ein Lächeln ins Gesicht wenn ich meine alte
Spielekonsole (ColecoVision) an einen alten Röhrenfernseher anschließe
und eine runde Donkey Kong, Lady Bug oder Miner 2049 spiele
Damit lockt man aber heutzutage keinen Hund mehr hinterm Ofen vor
genauso mit den Klassikern der SNES Ära wie Secret of Mana 1 u. 3, Lufia, Terranigma, Chrono Trigger, Breath of Fire, Tales of Phantasia, Star Ocean, Secret of Evermore, Illusion of Time, Soul Blazer,
Ghouls n Ghosts, Mystic Quest Legends ...usw...
Solche spiele werden heute nur noch gespielt wenn die Auflösung min. 1080 p hat
es wird ja schon herum geheult wenn es statt die 1080p nur 900p sind
Deshalb finde ich sollten Spielklassiker ruhig remastert werden
da sonst solche Perlen verloren gehen bzw. die Jugend wirklich was verpasst
Denn...
The13thMachine schrieb am
@o2319388: :) Ich wollte mich auf das Wort "extrem" in deiner Aussage beziehen. Würde ja bedeuten dass über 90 % der Games Exclusives wären. War mehr als Scherz gedacht :) Wollte dich damit nicht angreifen.
Die Zelda teile die Remake/Remaster wurden über einen Zeitraum von grob 10(?) Jahren neu aufgesetzt. Für diese Zeitspanne und auch die Anzahl an existierenden Zelda-Titeln, hält sich das ""verwursten"" doch sehr stark in Grenzen, meinst du nicht auch?
Was die Emulation angeht habe ich mich hierbei auch falsch ausgedrückt. Ich meinte tatsächlich den "originalen Chipsatz" nochmal mit zu verbauen, aber das hast du bereits sehr detailiert dargelegt und gebe dir entsprechend mangelnder Kenntnisse meinerseits auch gerne Recht.
Das wichtigste meiner Aussage soll also sein:
1. Nintendo "verwurstet" nicht oder nur selten.
2. Diese beginnende Remaster-Welle ist (in meinen Augen) nur eine billige Masche um Produkte mit minimalem Aufwand nochmal verkaufen zu können. Über den Rattenschwanz der da kommt wollen wir an dieser Stelle mal noch nicht reden.
Vielleicht haben wir Spieler auch Glück (Ich glaube es ja nicht) und die Remaster-Welle ist wirklich nur ein Lückenfüller für den Gen-Start, wobei ich aber bei Steam schon länger anderes beobachte. Die Preise für die "Remaster" bleiben bei Steam gerne im 10-20 Euro Bereich und fühlen sich somit nicht wie eine Faust in die Fresse an.
o2319388 schrieb am
ddd1308 hat geschrieben:
o2319388 hat geschrieben:Man kann nicht mal eine Ps2 vernünftig emulieren
und da willst du eine Ps3 mit einem Chip von einer Ps4 emulieren lassen
man kann in etwa sagen das man die 10 fache Rechenpower benötigt
um eine Konsole zu emulieren
es gibt keinen bezahlbaren Prozessor der eine Playstation 3 emulieren kann
Der Cell Chip der Ps3 hat mehr als die 20 Fache Rechenleistung
eines Intel Core 2 Duo Prozessors der einen Takt von 2 x 2,4 Ghz hat

Komisch, dass die ersten PS3 zur PS2 abwärtskompatibel waren... Die Wii konnte ohne Probleme Gamecube Spiele abspielen und die auf der WiiU funktionieren sämtliche Wii Spiele.

Um so ähnlicher ein System ist um so weniger
Rechenpower braucht der Prozessor um etwas zu emulieren
Bei der ersten Generation der Ps3 wurde die Ps2 nicht emuliert
sondern es wurde zusätzlich der Chip der PS2 in der Ps3 verbaut
und solange diese Ps3 existierte waren alle Spiele der Ps2 auf der Ps3 Spielbar
um aber die Ps3 zu einem günstigeren Preis verkaufen zu können wurde
später der Chip weg gelassen und man hat die Ps2 nur noch emuliert
dadurch wurden viele Spiele der neueren Generation nicht mehr Spielbar oder
nur mit Einbußen
Die Wii U, Wii, Gamecube besitzen alle den gleichen Prozessor
der durch die Zusammenarbeit zwischen Nintendo und IBM entstand
nur wurde der jedes mal etwas verändert und im Takt erhöht
waren es beim Gamecube noch 425 MHz
erhöhte sich der Takt bei der Wii auf 729 MHz
und bei der Wii U auf 3 Kerne mit 1,243 GHz
Aber im Endeffekt basieren alle 3 Prozessoren auf der PowerPC 750-Architektur
Achja und das die Wii abwärtskompatibel zum GameCube war lag daran (war: denn als 2011 die neue Wii eingeführt wurde viel das Feature weg)
das die Wii eigentlich als Zubehör für den...
ddd1308 schrieb am
o2319388 hat geschrieben:Man kann nicht mal eine Ps2 vernünftig emulieren
und da willst du eine Ps3 mit einem Chip von einer Ps4 emulieren lassen
man kann in etwa sagen das man die 10 fache Rechenpower benötigt
um eine Konsole zu emulieren
es gibt keinen bezahlbaren Prozessor der eine Playstation 3 emulieren kann
Der Cell Chip der Ps3 hat mehr als die 20 Fache Rechenleistung
eines Intel Core 2 Duo Prozessors der einen Takt von 2 x 2,4 Ghz hat

Komisch, dass die ersten PS3 zur PS2 abwärtskompatibel waren... Die Wii konnte ohne Probleme Gamecube Spiele abspielen und die auf der WiiU funktionieren sämtliche Wii Spiele.
schrieb am

Facebook

Google+