Devil May Cry 4: Special Edition: PC-Umsetzung bestätigt; Details zur Neuauflage sowie Bilder & Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
08.02.2008
11.07.2008
08.02.2008
23.06.2015
23.06.2015
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
80
Test: Devil May Cry 4
80
Jetzt kaufen ab 7,49€ bei

Leserwertung: 85% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Devil May Cry 4 Special Edition - PC-Umsetzung bestätigt; Details zur Neuauflage sowie Bilder & Trailer

Devil May Cry 4 (Action) von Capcom
Devil May Cry 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Devil May Cry 4 Special Edition wird ab dem Sommer 2015 in digitaler Form erhältlich sein und zwar für PC, Xbox One und PlayStation 4 - Publisher Capcom hat somit die PC-Umsetzung bestätigt. Die Special Edition enthält nicht nur das überarbeitete Spiel aus dem Jahr 2008, das sich mehr als drei Millionen Mal verkaufen konnte, sondern drei weitere spielbare Figuren, den Modus "Legendärer Schwarzer Ritter" sowie zusätzliche Verbesserungen.
 
"Obwohl er nicht der eigentliche Star der Show ist, schiebt sich Dantes Bruder Vergil ins Zentrum der Aufmerksamkeit: Er ist in Devil May Cry 4 Special Edition voll spielbar, mit verbesserten Bewegungen (...) Und auch die weiblichen Klingenschwingerinnen kommen nicht zu kurz, denn man darf in den Dante-Missionen mit der mysteriösen Trish sowie, erstmals in der Devil May Cry-Serie, in den Nero-Aufträgen mit der Dämonenjägerin Lady loslegen." Im Modus "Legendärer Schwarzer Ritter", der in der PC-Version von Devil May Cry 4 Einzug hielt, dürfen sich fortan Konsolenspieler der Skill-Herausforderung stellen und die Gegner möglichst stilvoll erledigen. In diesem Modus sollen die Widersacher zahlreicher, stärker und agiler sein.

Devil May Cry 4 Special Edition bietet auf PCs und aktuellen Konsolen eine verbesserte Präsentation mit 1080p-Auflösung, hochauflösenden Texturen und 60 Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus wird es Verbesserungen beim Tempo und bei der Spielbalance geben, ohne die ursprüngliche Qualität des Spiels zu beeinträchtigen - das hat sich jedenfalls Publisher Capcom vorgenommen.


Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)

Screenshot - Devil May Cry 4 (PC)



Quelle: Capcom
Devil May Cry 4
ab 7,49€ bei

Kommentare

Ego sum Noctis schrieb am
nawarI hat geschrieben:Irgendwie nervt es. Da sind jetzt die neuen Konsolen draußen und auf jedes neue wirklich Spiel, kommen zwei oder drei Portierungen, bei denen lediglich die Auflösung und Bildrate verbessert wurden.
Bisher kann man die PS4 auf PS3.5 nennen, weil fast nur Spiele draußen sind, die ich auch auf PS360 spielen kann.
LostSoul15 hat geschrieben:[...]
Für Leute die nicht jede Konsole nach der Ablösung durch das Nachfolger behalten wollen, oder die Spiele erst gar nicht gespielt haben, sicher keine schlechte Sache. [...]
Naja. Dieses Spiel ist jetzt nicht unbedingt eines der Glanzsstücke der letzten Jahre und nichtmal den bester Teil der Reihe. Es ist mMn jedenfalls keines der Spiele, die man unbedingt in die nächste Konsolen-Generation retten müsste.
Wer das Spiel zum Release verpasst hat, hatte bisher viel Zeit es nachzuholen und wen es bisher nicht interessiert hat, der wird bei dieser Neuauflage wohl kaum in Begeisterung geraten.
Da kann ich zustimmen. Zudem hätte man auch einfach eine Abwärtskompatibilität einplanen können, dann müsste man nicht so unverschämt lügen was das Marketing der Remaster Editionen angeht, aber man wüde sich ja auch Geld entgehen lassen. Nintendo fährt da beispielsweise nettere Schiene und bietet Games der vorletzten Generation als Remaster an.
Edit: DMC4 macht einfach am "wenigsten Arbeit" und das war auch das "einzigste" Auswahlkriterium.
nawarI schrieb am
Irgendwie nervt es. Da sind jetzt die neuen Konsolen draußen und auf jedes neue wirklich Spiel, kommen zwei oder drei Portierungen, bei denen lediglich die Auflösung und Bildrate verbessert wurden.
Bisher kann man die PS4 auf PS3.5 nennen, weil fast nur Spiele draußen sind, die ich auch auf PS360 spielen kann.
LostSoul15 hat geschrieben:[...]
Für Leute die nicht jede Konsole nach der Ablösung durch das Nachfolger behalten wollen, oder die Spiele erst gar nicht gespielt haben, sicher keine schlechte Sache. [...]
Naja. Dieses Spiel ist jetzt nicht unbedingt eines der Glanzsstücke der letzten Jahre und nichtmal den bester Teil der Reihe. Es ist mMn jedenfalls keines der Spiele, die man unbedingt in die nächste Konsolen-Generation retten müsste.
Wer das Spiel zum Release verpasst hat, hatte bisher viel Zeit es nachzuholen und wen es bisher nicht interessiert hat, der wird bei dieser Neuauflage wohl kaum in Begeisterung geraten.
Gildarts schrieb am
DMC4 war ok, Teil 1+3 sind ungeschlagen.
Wenn keine relevanten Vergil Story Abschnitte reingemacht werden, verzichte ich :Häschen:
Finsterfrost schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben:1080P,60FPS,bessere grafik
Hatte das nicht schon damals die PC Fassung gehabt? Ist ne ernst gemeinte Frage, weil ich die PC Fassung nie gespielt habe.
Ja, es war glaube ich sogar einer der ersten DirectX 10 Titel damals. Das lief in Full HD und auch weit über 200FPS, der Port war super. Diese Edition hier ist ein schlechter Scherz. Überhaupt ist die ganze Gen ein Witz bisher.
LostSoul15 hat geschrieben:
Garuda hat geschrieben:Nach DLC sind wohl Neuauflagen alter Spiele die "neuste" Masche.

Für Leute die nicht jede Konsole nach der Ablösung durch das Nachfolger behalten wollen, oder die Spiele erst gar nicht gespielt haben, sicher keine schlechte Sache. Und meiner Meinung nach immer noch besser als wie die von dir genannte DLC Politik mancher Hersteller, bzw. der Casual-Wahn der in den letzten Jahren ausgebrochen is ;)
Man könnte sich auch einfach eine alte Konsole und die Spiele dazu sehr günstig holen. Oder ist den Gamern 1080p jetzt doch nicht mehr so egal, wie vor 2 Jahren noch, als die "Master Race" immer grafikgeil war? :roll:
LostSoul15 schrieb am
Garuda hat geschrieben:Nach DLC sind wohl Neuauflagen alter Spiele die "neuste" Masche.

Für Leute die nicht jede Konsole nach der Ablösung durch das Nachfolger behalten wollen, oder die Spiele erst gar nicht gespielt haben, sicher keine schlechte Sache. Und meiner Meinung nach immer noch besser als wie die von dir genannte DLC Politik mancher Hersteller, bzw. der Casual-Wahn der in den letzten Jahren ausgebrochen is ;)
schrieb am

Facebook

Google+