Devil May Cry 4: Spielszenen aus der Special Edition: Vergil zeigt seine Kampfkünste - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
08.02.2008
11.07.2008
08.02.2008
23.06.2015
23.06.2015
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
87
Test: Devil May Cry 4
80
Test: Devil May Cry 4
80

Leserwertung: 85% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Devil May Cry 4 Special Edition - Spielszenen: Vergil zeigt seine Kampfkünste

Devil May Cry 4 (Action) von Capcom
Devil May Cry 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
In der Devil May Cry 4 Special Edition gehört auch Vergil zu den drei neuen spielbaren Charakteren (ebenso wie Trish und Lady). Wie er sich im Kampf schlägt und über welche Fähigkeiten er verfügt, demonstriert Capcom im folgenden Video. Vergil verfügt z.B. über den Angriffsbonus „Konzentration“, wenn er möglichst fehlerlos kämpft. "Obwohl er nicht der eigentliche Star der Show ist, schiebt sich Dantes Bruder Vergil ins Zentrum der Aufmerksamkeit: Er ist in Devil May Cry 4 Special Edition voll spielbar, mit verbesserten Bewegungen (...) Und auch die weiblichen Klingenschwingerinnen kommen nicht zu kurz, denn man darf in den Dante-Missionen mit der mysteriösen Trish sowie, erstmals in der Devil May Cry-Serie, in den Nero-Aufträgen mit der Dämonenjägerin Lady loslegen." Die Spielszenen wurden im Turbo-Modus aufgezeichnet, in dem das Spiel 20 Prozent schneller läuft.

Letztes aktuelles Video: Special Edition - Vergil Combat Introduction


Devil May Cry 4 Special Edition wird ab dem Sommer 2015 in digitaler Form erhältlich sein und zwar für PC, Xbox One und PlayStation 4. Das Remake soll auf PCs und den aktuellen Konsolen eine verbesserte Präsentation mit 1080p-Auflösung, hochauflösenden Texturen und 60 Bildern pro Sekunde bieten. Darüber hinaus wird es Verbesserungen bei der Spielbalance geben, ohne die ursprüngliche Qualität des Spiels zu beeinträchtigen - das hat sich jedenfalls Publisher Capcom vorgenommen.

Quelle: Capcom

Kommentare

At The Gates schrieb am
-Blight- hat geschrieben: In Zusammenhang mit den neuen Charakteren fände ich eine Co-op-Variante für den blutigen Palast noch interessant. Für mich ist es aber, nach Teil zwei, der schlechteste Teil der Serie. Extremes Backtracking und das Kampfsystem fühlt sich im Vergleich zum dritten Teil wie ein Rückschritt an, obwohl man alle Waffen gleichzeitig benutzen kann.
Ganz genauso sieht es aus, hätte ich nicht besser beschreiben können. Im Vergleich fand ich sogar DmC noch deutlich besser, trotz neuem Dante.
Deszaras schrieb am
Das Spiel ist IMO Alt genug um eine Special Edition mit neuen Inhalten zu rechtfertigen. Will definitiv den Story-Modus nochmal durchspielen und es dieses Mal mit 60 FPS auf dem PC genießen, da kommen ein paar neue Inhalte grade recht.
-Blight- schrieb am
Mr. Gameexperte hat geschrieben:Gab es im regulären DmC 4 Vergil als spielbaren Charakter?.
Nein, gab es nicht.
In Zusammenhang mit den neuen Charakteren fände ich eine Co-op-Variante für den blutigen Palast noch interessant. Für mich ist es aber, nach Teil zwei, der schlechteste Teil der Serie. Extremes Backtracking und das Kampfsystem fühlt sich im Vergleich zum dritten Teil wie ein Rückschritt an, obwohl man alle Waffen gleichzeitig benutzen kann.
Bambi0815 schrieb am
Gibts irgendwo eine gegenüberstellung der grundversion zur special version ?
Mr. Gameexperte schrieb am
Gab es im regulären DmC 4 Vergil als spielbaren Charakter? Kann mich nicht dran erinnern, nur an Nero (oder Neo?) und Dante. Ansonsten wird es doch ganz interessant für einen Fünfer beim Steam Sale.
schrieb am

Facebook

Google+