Devil May Cry 4: Spielszenen aus der Special Edition: Neros Kampfkünste - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
08.02.2008
11.07.2008
08.02.2008
23.06.2015
23.06.2015
Test: Devil May Cry 4
87

“Die 360-Premiere von Nero und Dante kann sich sehen lassen: Intensive Action in cooler Kulisse. Die Serie erreicht ihren Höhepunkt!”

Test: Devil May Cry 4
87

“Technisch einwandfrei und inhaltlich nach wie vor klasse: Dante und Nero sind auch auf dem PC ein Garant für stylische Action!”

Test: Devil May Cry 4
87

“Das beste Devil May Cry, das es je gab: Fair, fordernd, sexy und unglaublich spannend erzählt!”

Test: Devil May Cry 4
80

“Auch wenn einige Elemente anachronistisch wirken, haben Dante, Nero & Co den Sprung auf moderne Konsolen gut gemeistert.”

Test: Devil May Cry 4
80

“Auch wenn einige Elemente anachronistisch wirken, haben Dante, Nero & Co den Sprung auf moderne Konsolen gut gemeistert.”

Leserwertung: 85% [41]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Devil May Cry 4 - Spielszenen aus der Special Edition: Nero zeigt seine Kampfkünste

Devil May Cry 4 (Action) von Capcom
Devil May Cry 4 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Nero gehört zu den fünf spielbaren Charakteren in Devil May Cry 4 Special Edition - neben Dante war er bereits in Devil May Cry 4 spielbar. Ansonsten darf man noch die Kontrolle über die Neulinge Trish, Vergil und Lady übernehmen. Nero soll über nicht so viele Kampffertigkeiten wie seine Mitstreiter und Mitstreiterinnen verfügen, diese "wenigen Talente" sollen aber sehr vielfältig ausfallen. Seine Fähigkeiten demonstrieren die Entwickler im folgenden Video. Die Spielszenen wurden im Turbo-Modus aufgezeichnet, in dem das Spiel 20 Prozent schneller läuft.

Letztes aktuelles Video: Special Edition Nero Combat Introduction


Devil May Cry 4 Special Edition wird ab dem 23. Juni (digital) in Europa und Nordamerika zum Preis von 24,99 Euro auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein. Das Remake soll auf PCs und den aktuellen Konsolen eine verbesserte Präsentation mit 1080p-Auflösung, hochauflösenden Texturen und 60 Bildern pro Sekunde bieten. Darüber hinaus wird es Verbesserungen bei der Spielbalance geben, ohne die ursprüngliche Qualität des Spiels zu beeinträchtigen - das hat sich jedenfalls Publisher Capcom vorgenommen.

Quelle: Capcom

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+