Call of Duty 3: Demnächst im Mittleren Osten? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Release:
07.11.2006
kein Termin
20.11.2006
22.01.2009
30.11.2006
15.03.2009
Test: Call of Duty 3
86
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty 3
83
Test: Call of Duty 3
85
Test: Call of Duty 3
58
Test: Call of Duty 3
85
Jetzt kaufen ab 22,77€ bei

Leserwertung: 83% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty: zwei neue Titel in Arbeit?

Call of Duty soll zwei Fortsetzungen bekommen, von denen nur eine ins Szenario Zweiter Weltkrieg zurück kehrt: Eine vertrauenswürdige Quelle soll Joystiq verraten haben, dass Infinity Ward (Entwickler von Call of Duty 2 ) an einer Fortsetzung namens Modern Warfare werkelt, während sich Call of Duty 3 bei einer noch nicht genannten Spieleschmiede in Arbeit befindet.

In Modern Warfare werdet ihr den Informationen nach gegen Terroristen im Mittleren Osten vorgehen und müsst Anschläge im Atlantik, in London sowie in Osteuropa verhindern. Außerdem rückt ihr den Übeltätern in ihrer Heimat auf den Pelz. Ihr steuert einen Helikopter ins Einsatzgebiet und seilt euch anschließend in das Krisengebiet ab. Dort könnt ihr von der Straße über ganze Häuser bis hin zu Brücken alles zerstören, was den großen Kalibern in den Weg kommt. Außerdem blockiert ihr Fenster und Türen, um euch einen taktischen Vorteil zu verschaffen oder ruft Unterstützung aus der Luft.

In Call of Duty 3 hingegen kehrt ihr in die Normandie zurück, um Deutschland ganz aus Frankreich zu vertreiben. Die Amerikaner und Briten werden diesmal von kanadischen Truppen, polnischen Panzern sowie französischen Freiheitskämpfern unterstützt. U.a. seid ihr als Fallschirmjäger oder Kommando-Einheit unterwegs und dürft sowohl allein als auch im Multiplayer-Modus Jeeps und Motorräder mit Seitenkasten über das Schlachtfeld lenken. Es soll auch eine neue Physik-Engine sowie interaktive Zwischensequenzen geben.

Erscheinen sollen beide Titel auf PC, PS2, Xbox, PS3 sowie Xbox 360 im Abstand von drei Monaten. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald weitere Einzelheiten bekannt oder bestätigt werden.


Quelle: Joystiq
Call of Duty 3
ab 22,77€ bei

Kommentare

Bubunator schrieb am
Germanboy18 hat geschrieben:anigunner,du sagst es,ich will auch endlich mal die andere seite Spielen.Ich will Amis,Russen und Inselaffen Platt machen,als Deutscher Soldat.immer sind die Amis die Helden,wie Traurig.Wir sind das Böse.
Bei Deiner Ausdrucksweise braucht man sich da auch nicht wundern, wenn das alte Feindbild vom bösen Deutschen wieder aufkommt. :roll:
johndoe-freename-28293 schrieb am
Deswegen hab ich bislang die Battlefield Serie (auch wenn es kein typischer Ego-shooter ist) gespielt, in der es kein Gut und Böse gibt, sondern nur verschiedene Streitkräfte mit ihren eigenen Interessen. So ist es auch in der Wirklichkeit: In den Medien werden oft Parteien verteufelt oder glorifiziert, egal ob durch das Pentagon oder durch Al Kaida.
Aber zurück zum Thema Call of Duty Szenario:
Wie auch die Medal of Honor Reihe, kann ich die vielen Zweite Weltktieg und Vietnam Ego-Shooter schon seit langem nicht mehr sehen! Mein letzter 2.Weltkrieg shooter war Medal of Honor Frontline auf der PS2. In puncto Modern Warfare shooters wie SOCOM oder Ghost Recon, waren es hauptsächlich tactical shooters, wo man fast mehr sneaking action betreibt statt große Schlachten.
Aber dass jetzt (wahrscheinlich islamische)Terroristen und \"Bedrohung\" aus dem mittleren Osten die Feinde des \"guten\" Bush regimes ist, ist schon grund genug für mich dieses Spiel zu boykottieren.
MeteorBlume schrieb am
Ihr sagt es eigentlich eh schon: Der 2wk ist echt ausgelutscht. Wieso? : Es wird langweilig ewig in der Normandie zu landen, Stalingrad in Schutt und Asche zu legen, und Berlin zu durchlaufen ohne gegenwehr.
Ich will endlich mal die andere Seite \"belichten\"
Ich denke dass sich so ein Spiel auch sehr gut verkaufen würde.
Problem ist halt nur dass dies dann so rüberkommt, als werden die schandtaten der Nazis verglorifiziert.
Man muss halt ne klare grenze zwischen Wehrmacht und Nationalsozialisten ziehen, auch wenns schwer ist.
Germanboy18 schrieb am
anigunner,du sagst es,ich will auch endlich mal die andere seite Spielen.Ich will Amis,Russen und Inselaffen Platt machen,als Deutscher Soldat.immer sind die Amis die Helden,wie Traurig.Wir sind das Böse.
johndoe-freename-88240 schrieb am
Ich schließe mich \"anigunner\" an.
Wieso kämpft man bei CoD3 nicht mal im fernen Osten des Zweiten Weltkrieges?
schrieb am

Facebook

Google+