Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware: Verkaufsauszeichnungen für GTA 5 (PC und PS4), Battlefield Hardline, FIFA 15 (Xbox One), Driveclub und Super Smash Bros. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

BIU: Verkaufsauszeichnungen für GTA 5 (PC und PS4), Battlefield Hardline, FIFA 15 (Xbox One) und mehr

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (Unternehmen) von Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware
Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (Unternehmen) von Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware - Bildquelle: Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware
Der BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware) hat die Auszeichnungen bzw. "Sales Awards" an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele im April 2015 vergeben. Grand Theft Auto 5 erhielt gleich zwei Preise und zwar für mehr als 200.000 Verkäufe der PC-Version sowie den Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform (PlayStation 4). Aber auch Drive Club und Super Smash Bros. für Nintendo 3DS wurden hierzulande mehr als 200.000 Mal verkauft. Battlefield Hardline ging mehr als 100.000 Mal für PS4 über die Ladentheken und damit erhält das Spiel den BIU Sales Award in Gold - gleiches gilt für FIFA 15 auf der Xbox One.

Den BIU Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhält:
  • Grand Theft Auto 5 für PlayStation 4

Den BIU Sales Award in Platin für mehr als 200.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten:
  • Drive Club für PlayStation 4 (inkl. Digitalverkäufe)
  • Grand Theft Auto 5 für PC 
  • Super Smash Bros. für Nintendo 3DS

Den BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten:
  • Battlefield Hardline für PlayStation 4
  • FIFA 15 für Plattform Xbox One (inkl. Digitalverkäufe)

Die Daten basieren auf Verkäufen der Titel im Einzelhandel. Seit September 2014 werden auch Digitalverkäufe berücksichtigt. Die Angabe der digitalen Verkaufsdaten (seitens der Spiele-Hersteller) ist allerdings freiwillig.

Quelle: BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware)

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+