MTV Games: Entlassungen durchgeführt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MTV entlässt Leute

Mit Musikfernsehen allein lässt sich längst nicht mehr so viel verdienen wie noch in den  90er-Jahren. Daher versucht MTV mehr und mehr, auch im Bereich Videospiele Fuß zu fassen. Zu dieser Strategie passt es auch, dass nun 250 Angestellte den Musiksender verlassen müssen. Davon seien alle Bereiche des Unternehmens mit Ausnahme der Spielesparte betroffen, wie jemand von MTV nun gegenüber GameSpot bestätigte. Auch in einer Rund-E-Mail von MTV-Chefin Judy McGrath, in der sie die Entlassungen verteidigte, war nicht vom Bereich Games die Rede.  

Quelle: GameSpot

Kommentare

PsyRus_83 schrieb am
Fakt ist doch das es sonst auf den privaten Sendern keine Gameshow gibt, also lieber gameone als garnix... Egal wer sich daran versucht hat hat es sofort abgesetzt...egal ob bei RTL2 oder Pro Sieben... man müsste bei gameone halt mal nestunde sendezeit einführen und dann evtl. noch vertschieden sparten an verschiedenen tagen, oberflächlich ist die sendung ja nur weil sie inna halben stunde inkl. werbung alle oder viele plattformen unterbringen müssen...aber schlecht ist die Sendung nicht.
Max Headroom schrieb am
@salzmannsalz:
TH=Tokyo Hotel.
Tja, leider wünsche ich mir ebenfalls eine Rückkehr der alten UK-Zeit wieder, als noch The Thing und Aeon Flux lief, als Ray Cokes die Entertainment-Tür für Vivas Versuch namens Stefan Raab öffnete und wo noch *echte* Vielfalt an Musik herschte. Aber damals hatte ich gerade eine Diskette in das Laufwerk des Amigas geschoben... diese Zeit ist eben vorbei und man kann stolz sein, das zumindest Bimon und Budy das Gaming mit viel Spaß dort vorstellen. Wenigstens einmal in der Woche darf die Spielewelt abseits der Killerspiel-Debatte und Second Life Dokumentation stehen. Ganze 25 Minuten lang wird die Jamba-Welt angehalten und wir können uns an die Späße der beiden erfreuen. Und, was ich denen groß anrechne, ist die "Ausgegraben" Ecke, in der gute alte Klassiker wieder in den Focus gerückt werden. In Zeiten, in der erst 400 MB an Patches installiert werden müssen, bevor das "gekaufte Spiel" (eher Shareware-Demo) überhaupt länger als 2 Minuten spielbar ist, tut es gut mal wieder ein paar alte Schätzchen wie Jet Set Radio oder das Neo Geo zu erleben.
IMHO sind die 25 Minuten die Woche wirklich gut investiert.
Und ... Hotohori... ich habe nahezu alle Folgen in XviD-Päckchen auf DVD konserviert. Bin zur Zeit bei Nummer 16 angekommen, weiss aber nicht wieviele Folgen sie überhaupt produziert haben. Kann aber nicht viel mehr sein. Man muss ja was für die Nachwelt auf DVD haben :P
schrieb am

Facebook

Google+