Star Trek Online: Überarbeitetes Free-to-play-Rollenspiel mit exklusiven Inhalten auf PlayStation 4 und Xbox One gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
11.03.2014
02.02.2010
06.09.2016
06.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Trek Online
67

“Star Baustelle Online: Die tollen Kämpfe im Weltraum können die zu frühe und unfertige Veröffentlichung nicht kaschieren...”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 56% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Trek Online: Überarbeitetes Free-to-play-Rollenspiel mit exklusiven Inhalten auf PlayStation 4 und Xbox One gestartet

Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari - Bildquelle: Perfect World / Namco Bandai / Atari
Sechs Jahre nach seiner PC-Veröffentlichung ist Star Trek Online auch auf Konsole gestartet: Genau wie am Computer ist das Free-to-play-Abenteuer auch auf PlayStation 4 und Xbox One grundsätzlich kostenlos spielbar. Xbox-One-Kapitäne benötigen allerdings eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft, während PlayStation-Rollenspieler kein Plus-Abonnement abgeschlossen haben müssen. Verschiedene Inhalte, darunter Schiffe und Brückenoffiziere, sind zudem käuflich erwerbbar.

In Star Trek Online ist man sowohl auf Planetenoberflächen als auch an Bord des eigenen Raumschiffs unterwegs. Dafür erstellt man entweder einen klingonischen oder romulanischen Charakter oder entscheidet sich für einen Offizier der Sternenflotte. Als solcher gehört man einem der in der Föderation vereinten Völker an und wählt dessen Outfit aus der Garderobe des 23. oder 24. Jahrhunderts. Auf PC begonnene Abenteuer können allerdings nicht auf Konsole fortgesetzt werden: Die Server aller Plattformen laufen zunächst unabhängig voneinander.

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Schnappschüsse des Konsolenstarts

Für die Konsolenversion hat Cryptic dabei nicht nur Beleuchtung modernisiert, die Steuerung angepasst und die Benutzerführung überarbeitet, die Umsetzung umfasst auch die Erweiterungen Delta Rising und Legacy of Romulus. Sie enthält außerdem exklusive Inhalte. So nehmen Xbox-One-Besitzer an Bord eines Blockadenstürmer-Eskortschiffs, PlayStation-Spieler hingegen auf der Brücke eines Andorianischen Eskortschiffs Platz, falls sie ihre Reise innerhalb der nächsten vier Wochen beginnen.

PlayStation-Plus-Abonnenten erhalten außerdem eine Sternenflottenuniform, die den Anzügen im zweiten Film, "Der Zorn des Khan", ähnelt und wer sein Konto mit einem Arc-Konto verknüpft, bekommt Khans eigenes Outfit gleich dazu.

Letztes aktuelles Video: Konsolen-Launch-Trailer


Quelle: Perfect World, Cryptic Studios

Kommentare

Balmung schrieb am
Naja, ich sehe es gerade als Chance dann komplett neu anzufangen. Meine alter PC Account mit meinen Chars darauf exisitiert seit der Closed Beta vor dem P2P Release, die Chars hab ich aber seit Jahren nicht mehr gespielt. Fühlt sich dann einfach merkwürdig an nach so langer Zeit mitten im Spiel mit den alten Chars, zu denen ich längst keine Verbindung mehr habe, wieder einsteigen zu wollen.
Installiert hab ich es mir auf PS4 bereits, kam nur noch nicht dazu mal rein zu gucken. Bei mir hängt es auch davon ab in wie fern die gröbsten Schwächen, die seit Release existierten, inzwischen behoben sind oder eben nicht. Mit einer Sache hatte ich immer Probleme: die "kaputten" Größenverhältnisse im Spiel. Das hat mich beim letzten Versuch wieder einzusteigen schnell wieder vertrieben gehabt. Die Glaubwürdigkeit einer Spielwelt ist mir auch wichtig und das StarTrek Universum kennt man nun mal inzwischen doch gut genug.
Pioneer82 schrieb am
Hmm wenn man den PC fortschritt übertragen könnte würd ichs wohl auf konsole zocken, aber da bei Neverwinter schon nicht der Fall war zu spät für mich ^^
Nuracus schrieb am
Gott, das spielt sich auch auf Konsole so schwammig wie die ersten 3D-Versuche auf einem Analogpad. Zumindest auf dem Boden. Bis in den Weltall hab ich das Tutorial noch nicht gespielt.
schrieb am

Facebook

Google+