Resident Evil 5: Demo angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
03.2009
31.12.2010
03.2009
28.06.2016
28.06.2016
Test: Resident Evil 5
85
Test: Resident Evil 5
85
Test: Resident Evil 5
85
Test: Resident Evil 5
77
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 8,75€ bei

Leserwertung: 85% [92]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 5
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 5: Demo angekündigt

Resident Evil 5 (Action) von Capcom
Resident Evil 5 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Im Rahmen einer Präsentation zu Resident Evil 5 hat Produzent Jun Takeuchi gegenüber Eurogamer.net bestätigt, dass es definitiv eine Demo zu Capcoms mit Spannung erwarteten Fortsetzung des Survival Horrors geben wird, der mit Resident Evil 4 einen neuen, actionreicheren Weg einschlug und dafür auch von uns gefeiert wurde.

Eine Ankündigung, wann die Demo erscheinen wird, soll bereits in nächster Zeit erfolgen. Daneben denkt man momentan auch darüber nach, ob und wie man Downloadinhalte bereitstellen soll.

Eine Veröffentlichung von Resident Evil 5 ist für den 13. März 2009 geplant - übrigens passenderweise ein Freitag, der 13.!

Resident Evil 5
ab 8,75€ bei

Kommentare

SpArDa20 schrieb am
Fr34ky-4!m!ng hat geschrieben:Ganz ehrlich Shockmomente hat mit Survival Horror nix zu tun !!!
Survival Horror = Überlebenskampf gegen Zombieartige Gegner , Munitionsmangel ( nicht jeder hat das Problem erfahrene Spieler haben sicherlich genau getroffen aber einer der nur ballert hat schnell wenig Munition ich hatte auch immer viel Muniton ) Left4Dead ist genau das gleiche !!!
Aber ganz ehrlich wenn man sich in ein Spiel vertieft spürt man bei jedem Spiel die Atmosphäre das ist eine reine Kopfsache !!!
Viele sagen bei Dead Space sind die Shockmomente schnell ausgelutscht ich habe mich allein in Kapitel 1 ( habe bisher nicht mehr gespielt ) mich min. 10x erschrocken , man muss sich ein wenig öffnen für ein Spiel ;-)
agree with you! ich mein die aussage dass bei dead space die schockmomente einfach vorhersehbar sind ist ned ganz falsch. irgendwann stellt man sich von alleine drauf ein aber sagen wir den ersten 3 kapiteln ging mir ordentlich die pumpe jedes mal wenn so ein mistvieh ausm luftschacht sprang o. ä.
ich hab die zu den RE teilen eh schonmal was gesagt gehabt deswegen spar ich mir des jetzt nochmal zu schreiben ;)
RE5 wird sicherlich gut aber an das "ich-scheiss-mir-gleich-in-die-hose" gefühl der ersten teile wird es wahrscheinlich nicht herankommen :)
aber lasst es uns doch erstmal spielen bevor wir unsere glaskugeln wieder mal auspacken :D
stay irie!
love n peace
SpArDa
Fr34ky-4!m!ng schrieb am
Ganz ehrlich Shockmomente hat mit Survival Horror nix zu tun !!!
Survival Horror = Überlebenskampf gegen Zombieartige Gegner , Munitionsmangel ( nicht jeder hat das Problem erfahrene Spieler haben sicherlich genau getroffen aber einer der nur ballert hat schnell wenig Munition ich hatte auch immer viel Muniton ) Left4Dead ist genau das gleiche !!!
Aber ganz ehrlich wenn man sich in ein Spiel vertieft spürt man bei jedem Spiel die Atmosphäre das ist eine reine Kopfsache !!!
Viele sagen bei Dead Space sind die Shockmomente schnell ausgelutscht ich habe mich allein in Kapitel 1 ( habe bisher nicht mehr gespielt ) mich min. 10x erschrocken , man muss sich ein wenig öffnen für ein Spiel ;-)
tramposo84 schrieb am
jackdaniel1987 hat geschrieben:Also ich finde die alten Resident Evil Teile sehr, sehr gut.
Es waren ja auch mit die ersten die man gespielt haben.
Aber zu behaupten das "Die alte Grafik" ein Stilmittel gewesen ist, ist einfach lachhaft.
Es war einfach nicht anders umzusetzen auf einer 16 Bit konsole.
Man hat nur das beste daraus gemacht.
Und ich empfand das weniger als Horror, eher als nervig.
Nicht zu sehen wohin man eigentlich schießt und nicht zu sehen wer von wo kommt, das war stellenweise sogar sehr unfair.
Ich finde ebenfalls das RE4 u. 5 eher auf den Panikfaktor setzen.
Das ist weniger subtil, sodern wird mit der Gegneranzahl erzielt.
Dazu ne geile Atmo und ein faires Gameplay und geniales Gameply wie in Teil 4 und ich kauf das Ding.
...Ach scheiße kauf es so oder so!!!!...
also aufm gamecube oder der ps One gab es so einige 3d games, und eine technische umsetzung wäre auf jeden fall möglich gewesen...
tormente schrieb am
Die alten Teile waren mehr auf Horror getrimmt, und in den neuen weniger Horror aber mehr Action, das ist richtig. Aber Horrorelemente sind trotzdem enthalten, Horror wird nicht allein gemessen an den Schockeffekten, das beinhaltet schon ein wenig mehr. Bram Stockers Dracula ist eindeutig Horrorgenre, hat aber weit weniger Schockermomente wie bsw. The Ring, wenn überhaupt.
"...und ihr könnt auch das assige Gameplay dieser alten Teile Ignorieren. "
Vollständig teilen kann ich die Meinung nicht, aber sehr gut verstehen. Ich fand es auch immer ein bisschen unschön, um nicht zu sagen einfach dumm, wenn der Protagonist zwar einsehen konnte, was sich vor ihm befand und ich, um ihn nicht ins verderben zu steuern, raten musste was am besten zu tun ist. So im Unklaren zu werden, hat den Angstpegel zwar hochgetrieben, nur... besonders logisch und intelligent war das nicht.
Der Grund für die abweichende Story von RE4 ist banal. Tyrant-Zombies sind einfach nicht fix genug auf den Beinen, deshalb musste Capcom für diese Art Gameplay mit was Neuem aufwarten. Schon mal vorgestellt, wie ihr Zombies in ThirdPerson RE4-Stil erlegt? Langsam schlurfend, keine Waffen, keine Beile nach euch schmeissend, nicht rennend, ausweichend, plannend? Stell mir das ziemlich öde vor.
Nefasturris schrieb am
jackdaniel1987 hat geschrieben:I
...und ihr könnt auch RE 1-3 bis ans Ende eurer Tage Spielen.
...und ihr könnt auch das assige Gameplay dieser alten Teile Ignorieren.
...Hauptsache Horror
Nichts anderes tut man, falls man RESIDENT EVIL zocken will.
schrieb am

Facebook

Google+