Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Funcom: Kürzt Stellen

Funcom (Unternehmen) von
Funcom (Unternehmen) von
Vor Kurzem hatte Funcom (Age of Conan ) die Eröffnung eines neuen Studios in Montreal bekannt gegeben. Wie andere Hersteller auch möchte das Unternehmen dort von der Förderung durch die dortige Landesregierung profitieren, die bis zu 37,5 Prozent des Gehalts übernimmt.

Die Maßnahme geht allerdings wohl mit Einschnitten an anderer Stelle einher: Wie GI.biz sich auf einen E24-Report beziehend berichtet, will der Hersteller knapp 20 Prozent der Belegschaft entlassen. Einem Teil der insgesamt 300 Mitarbeiter, die Funcom derzeit weltweit beschäftigt, soll eine Anstellung im Montreal-Studio angeboten werden - aufgrund der Förderung würde die Firma so Geld einsparen können.

Funcom ließ außerdem durchblicken, dass sich die Veröffentlichung von The Secret World um einige Monate verschieben wird.

Kommentare

gizmotainment schrieb am
ist schon mies aber diese "ist-billiger-wirtschafts-abwanderung" haben wir doch in jeder branche und nokia ist eins ehr gutes beispiel dafür...
diese maßnahme soll arbetisplätze schaffen, das ist die idee waurm die dortige regierung so ein projekt umsetzt. ABER: wo will die regierung arbeitsplätze? GENAU! im eigenen land!
was ist denn mit opel? der großteil der entlassungen wird nicht in deutschland statt finden, man sieht ja wo überall gestreikte wurde in europa... aber uns ist das..wohl auch zurecht egal, hauptsache unsere letue haben ihre jobs....soweit ist die globalisierung dann noch nicht, leider... weil grundsätzlich sympathisiere ich mit jedem detuschen opelangestellten genauso wie mit den anderen in europa...aber man kan nicht allen helfen.
aber böses böses funcom :(
FlyingDutch schrieb am
will der Hersteller knapp 20 Prozent der Belegschaft entlassen. Einem Teil der insgesamt 300 Mitarbeiter, die Funcom derzeit weltweit beschäftigt, soll eine Anstellung im Montreal-Studio angeboten werden - aufgrund der Förderung würde die Firma so Geld einsparen können.
Prima... So wie ich diese Maßnahme verstehe soll das Zahlen der Gehälter, bzw. einem Teil davon, Arbeitsplätze schaffen.
Was wird daraus ? Mitarbeiter werden entlassen um noch mehr Profit zu erwirtschaften. Funcom steht aus meiner Sicht auf einer Stufe mit solchen Schmarotzerfirmen wie Nokia.
schrieb am

Facebook

Google+