Virtua Fighter 5: Bleibt offline - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Sega AM2
Publisher: Sega
Release:
26.10.2007
31.12.2013
Test: Virtua Fighter 5
90
Test: Virtua Fighter 5
85

Leserwertung: 79% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Virtua Fighter bleibt offline

Da nicht immer ein Freund für eine kleine virtuelle Prügelei anwesend ist, erweist sich ein Onlinemodus auch im Beat'em Up-Sektor als nützlich. Dies sieht Hiroshi Kataoka, der Mann hinter der Virtua Fighter-Serie, allerdings anders: Laut Eurogamer hat dieser in einem Interview mit Electronic Gaming Monthly bestätigt, dass er und sein Team für den neuesten Ableger der Serie mit den Onlinemöglichkeiten experimentiert hätten und dabei zu keinen zufriedenstellenden Ergebnis gekommen sind.

"Es hat sich nach einem vollkommen anderen Spiel angefühlt," so Kataoka, der offenbar festgestellt hat, dass es bedingt durch Lags zu Timing-Problemen bei den Kämpfen kommt. Die Folge: Einen Onlinemodus wird es in Virtua Fighter nicht geben - genau so wenig wie einen separaten Online-Ableger der Serie.

"Sollten wir jemals ein Online-Prügelspiel entwickeln wollen, wird es anders genannt werden müssen als Virtua Fighter," fügt Kataoka hinzu.


Kommentare

Arkune schrieb am
So sieht es aus. Die Shooter haben bewiesen, dass die Latenzen ab einem bestimmten wert irrelevant werden.
Sofern der Net-Code stabil und schnell ist bleibt nur die Server und Verbindungsabhängigkeit übrig und es wird einem ja nicht vorgeschrieben in ein Spiel zu joinen das lagt.
Spricht also im Grunde nichts dagegen? außer dem Entwickler.
Aber eigentlich auch uninteressant den es gibt ja kein Spiel? VF5 wurde ja bisher für keine Konsole angekündigt.
ogami schrieb am
gamefront hat geschrieben:Das Team hat während der Entwicklung von Virtua Fighter 5 Tests mit Online-Modi durchgeführt, Lags und 'Timing-Probleme' simuliert: 'Es fühlte sich wie ein total anderes Spiel an', sagt Kataoke.
Das hört sich eher so an, als wenn man mit Lags probiert hat ob das Spiel noch so läuft wies soll. Und wenn die Entwickler VF lieber nicht so haben wollen, finde ich das okay ^^
Egon Olsen schrieb am
Funktioniert aber bei Shooter komischer weise auch wo gerade im Esport sehr schnelle Reaktionen gefragt sind und Lags mehr als schlecht wären.
Eisregen121 schrieb am
jein, also ich glaube schon das es bei Beat em up extrem schwer ist ein gutes online game zu machen.
Es gibt bis jetzt kein Kampfspiel das Online nicht Probleme hat, sei es nun 2D oder 3D.
Da es zu den schnellsten bewegungen und eingaben und reaktionen kommt. Gute Kampfspieler, spielen ja mehr refelx artig, und das genau so online zu vermitteln, ist denke ich schon schwer.
Evin schrieb am
Lol... Lags sind das Unvermögen von Entwicklern.
Ich liebe den Online-Modus von Dead or Alive 4, oder Lag or Alive wie ich es mittlerweile nenne.
Klar, es lagt wie Sau, liegt aber an der Programmierung. Da Pauschal jetzt "Online" zu meiden ist kindisch. Gelegentliche Lags sind sichern icht so problematisch wie das lähmende VF4 für die PS2 wo es einfach keinen 60Hz-Modus (respektive angepassten 50Hz-Modus) gab.
Da fühlte sich jede Partie wie ein Lag an...
schrieb am

Facebook

Google+