Ascaron: Optimismus trotz Insolvenz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ascaron: Gibt sich optimistisch

Wie Ascaron (Sacred 2 ) am Freitag mitteilte, hat das Unternehmen am 14. April offiziell Insolvenz angemeldet. Derzeit scheint man dort allerdings recht optimistisch zu sein, wie wir aus dem Umfeld des Herstellers erfuhren. Ein Verkauf der Firma sei schon früher angedacht gewesen, allerdings hätte einer der Gesellschafter sein Veto dagegen eingelegt. Durch das Insolvenzverfahren habe man jetzt die Chance, derartige Optionen weiter zu erörtern und umzusetzen, heißt es da.

Bei Studio 2, so eine andere Quelle, wird derzeit weiter normal gearbeitet. Einen Mitarbeiterexodus habe es jedenfalls nicht gegeben. Offizielle Informationen vom Insolvenzverwalter gibt es allerdings auch noch nicht.

Neben der Actionrollenspiel-Reihe hatte der Hersteller u.a. auch Darkstar One, die Patrizier-Titel, die Anstoß-Serie sowie Port Royale und dessen Fortsetzung produziert. Laut der offiziellen Mitteilung soll es "mehrere namhafte Interessenten" für eine Übernahme des in Gütersloh verorteten Unternehmens geben. Weitere Informationen liegen naturgemäß nicht vor, im deutschsprachigen Raum dürfte aber zumindest Koch Media zum potenziellen Kandidatenkreis gehören; in hiesigen Gefilden war Sacred 2 über das Deep Silver-Label vertrieben worden.

Kommentare

Invisible Orange schrieb am
Phobo$ hat geschrieben:
Auch scheinen die meisten Leute zu vergessen, das die Patches nur am Rande Bugs(deren Zahl überaschaubar ist) beseitigen sollten, ein Großteil war neuer (kostenloser!) Content.
Auch wurde auf die Community reagiert (Stichwort: Portale).
Seit dem ersten Patch läuft mein Sacred 2 absolut stabil, und kann mich auf den neuen Content freuen.
Die Leute sollten sich mit dem Spiel erst mal wirklich beschäftigen , bevor sie eine Firma verteufeln, die aus den Fehlern die mit Sacred 1 gemacht wurden,definitiv gelernt hat.

Keine Ahnung wo deine Prioritäten liegen aber ich find es gut wenn Patches ERST die wichtigsten Bugs und Balancingprobleme entfernen und davon gibt es in S2 noch genügend (verschwindende Items, Items ohne Stats, Multiplayer, Schwierigkeitsgrad usw.). Wenn es danach noch kostenlosen Content dazu gibt ist das zwar vorbildlich aber nicht notwendig.
Wenn du diese Probleme übersiehst bzw. davon verschont wurdest dann freut es mich für dich, allerdings gibt es genügend Leute (inklusive mir) die mit dem Spiel nicht so viel Glück haben wie du.
Außerdem gabs Portale und eine Pausefunktion schon in Sacred 1. Diese Features gabs in S2 zum Release nicht und wurden nachträglich implementiert weil sich die Community (verständlicher weise) beschwert hat.
Khobar schrieb am
Sacred 2 würde ich mir vielleicht anschauen wenn Diablo 3 ein Reinfall werden sollte (Jedoch ist Blizzard mittlerweile zum Garanten für Hits geworden, ob man sie leiden mag oder nicht).
Und statt sich über Bugs aufzuregen: Spielt das Spiel, wenn ihr es mögt. Ihr mögt es nicht? Spielt was anderes!
johndoe776539 schrieb am
ich hab Sacred 2 Original ... mein rechner spinnt, würde ihn gern neu aufsetzen aber finde die Hülle mit dem CD Key zum deaktivieren nicht mhr ... was nun ?
lol dumm gelaufen oder ?
Sir Richfield schrieb am
Baal-Hammon hat geschrieben:Blizzard. BioWare. Relic.

Da ist die Frage aber, wie man einen Bug deutet. Dass Blizz Spiele generell besser laufen als vieles andere ist eine Sache, aber als Beispiel D2 hatte auch einen Haufen Probleme, von denen einige trotz aktueller Patches noch nicht behoben sind.
Mass Effect hatte auch den ein oder anderen Showstopper, wenn man nicht aufpasste.
Warhammer, WHII und CoH mussten auch viel gepatcht werden.
Klar, um Kontext vieler anderer Spiele stehen die Beispiele besser da, aber von "perfekt" sind die auch meilenweit entfernt.
Und BioWare und Relic haben mit ME und WHII in den Augen vieler Liebhaber der Entwickler schwer nachgelassen...
Kefka schrieb am
Ich glaube, mein Bruder und ich haben insgesamt so ca 2-3 Wochen in Ancaria verbracht. Ich hatte eine Seraphim auf Level 52 oder so und er eine Dryade auf 48. Am Anfang hat es ja noch ein wenig Spass gemacht, bis die ersten Abstürze kamen und diese sich permanent wiederholten. Bugs wo man an Zäunen oder so fest hing oder mitten in der Stadt gab es manchmal Wege wo man nicht mehr weitergehen konnte. Wenn man richtig Pech hatte hing man dann sogar auch fest und musste den Server neu starten. Und im Netzwerk gab es auch zahlreiche Probleme mit der Synchronisation aber das hatte Sacred 1 selbst nach 5-10 Patches schon nicht hinbekommen. Und auf die Laufanimationen gehe ich jetzt mal nicht ein, das haben die Entwickler einfach nicht begriffen. :roll:
schrieb am

Facebook

Google+