Deutscher Entwicklerpreis: Nominierte für 2007 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: -
Publisher: Aruba Events GmbH
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deutscher Entwicklerpreis: Nominierte 2007

Deutscher Entwicklerpreis (Events) von Aruba Events GmbH
Deutscher Entwicklerpreis (Events) von Aruba Events GmbH - Bildquelle: Aruba Events GmbH

Letztes Jahr sahnte Anno 1701 mächtig ab. Wer dieses Jahr Bestes Deutsches Spiel wird, steht noch in der Sternen. Allerdings haben die Veranstalter jetzt die Nominierungen bekannt gegeben; zur Wahl stehen dieses Mal:

Anno 1701 - Dawn of Discovery von keen games
Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs  von Blue Byte
Jack Keane  von Deck 13
Legend: Hand of God von Master Creating
Overclocked von House of Tales
Undercover: Doppeltes Spiel von Sproing

Dass auch wieder drei Adventures vertreten sind, zeigt nur die Bedeutung des Genres für die deutschen Entwickler. Es gibt auch wieder einen Publikumsteilnahme, über die ihr mehr auf der offiziellen Seite des Preises erfahrt. Dort gibt es auch alle weiteren Einzelheiten.    

 

 


Quelle: PM Deutscher Entwicklerpreis

Kommentare

KleinerMrDerb schrieb am
Max Strauss hat geschrieben:Es ist mehr als fraglich, ob wir Spieler diesem "Event" Bedeutung zumessen sollten.
Wenn man bedenkt, dass im letzten Jahr einem mediokren, halbgaren Stück Software namens Gothic III die Ehre zuteil wurde, als bestes internationales PC-Spiel gekürt zu werden, hat man ja schon seine Zweifel.
Wenn dieser Software-Ruine dann auch noch der Titel für die beste Spielwelt/Story zufällt - einer Story, nach der viele vergeblich gesucht haben - dann weiß man, worum es wirklich geht:
Eine Mesalliance aus Branchenexperten und Spielejournalisten feiert sich selbst.

Haha wusste garnich das Gothic 3 überhaupt irgendwelche positiven Preise gewonnen hat.
Größte Software Baustelle ohne jeglichen Tiefgang und absurd hohen Hardwareanforderungen.
Ich bin einfach imemr noch nicht drüber hinweg, dass dieses Spiel so SCH::: war
Howdie schrieb am
Grundsätzlich finde ich den Entwicklerpreis schon richtig und wichtig. Man kann einige Signale setzen, dass Deutschland auch im Spielebereich wichtiger wird.
Nur wenn wie dieses Jahr kaum echte Kracher dabei sind, bleibt der fade Nachgeschmack des ewigen Losers.
Ich sehe es ähnlich wie Max: Für Spieler ist der Entwicklerpreis wohl kaum von Bedeutung, aber für die Branche sieht die Sache anders aus. Grade im letzten Jahr hat der Förderpreis die Richtigen getroffen. Ein paar Coder, die zwar nicht viel Geld bekommen haben, aber dafür etwas Aufmerksamkeit erregen konnten.
Was Gothic angeht: Es heißt ja Spielewelt/Story. Bei der Story hast du zwar Recht, aber egal wie vebuggt das Ding damals war: eine bessere und glaubwürdigere Spielewelt hatte kein deutsches Spiel zu bieten. Damit konnte Gothic3 zumindest bei mir punkten. Sonst hätte ich es auch wohl garnicht erst gespielt. Da hat mir G3 auch wesentlich besser gefallen als Oblivion.
Wenn Deutschland endlich mal aus der Versenkung kommen würde sähe die Liste dann auch etwas besser aus. So schlecht sind deutsche Spiele ja auch nicht: Crysis, Anno, Spellforce, Ankh, Siedler, Sacred... Nur gibt es einfach zu wenige Entwickler um eine gewisse Konstanz an qualitativ hochwertigen Titeln zu haben.
Traurig, traurig...
Max Strauss schrieb am
Es ist mehr als fraglich, ob wir Spieler diesem "Event" Bedeutung zumessen sollten.
Wenn man bedenkt, dass im letzten Jahr einem mediokren, halbgaren Stück Software namens Gothic III die Ehre zuteil wurde, als bestes internationales PC-Spiel gekürt zu werden, hat man ja schon seine Zweifel.
Wenn dieser Software-Ruine dann auch noch der Titel für die beste Spielwelt/Story zufällt - einer Story, nach der viele vergeblich gesucht haben - dann weiß man, worum es wirklich geht:
Eine Mesalliance aus Branchenexperten und Spielejournalisten feiert sich selbst.
Spunior schrieb am
Wieso denkt eigentlich Niemand an "Factor 5"? Oder werden "Auswanderer" nicht mehr berücksichtigt?

Eben - wer seinen Firmensitz in Kalifornien hat, ist eigentlich keine deutsche Firma mehr.
ganz zu schweigen von der ganzen Turrican-Serie.

Das sieht Manni Trenz aber a bisserl anders. Und der ist bekanntermaßen nicht bei F5. :)
johndoe531805 schrieb am
Wieso denkt eigentlich Niemand an "Factor 5"? Oder werden "Auswanderer" nicht mehr berücksichtigt? Die Leute stammen ganz aus meiner Nähe (Großraum Köln) und haben Lair für die PS3 entwickelt ganz zu schweigen von der ganzen Turrican-Serie.
schrieb am

Facebook

Google+