Deutscher Entwicklerpreis: Die Nominierten für den Blue Byte Newcomer Award 2016 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: -
Publisher: Aruba Events GmbH
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deutscher Entwicklerpreis 2016: Blue Byte Newcomer Award 2016: Die Nominierten stehen fest

Deutscher Entwicklerpreis (Events) von Aruba Events GmbH
Deutscher Entwicklerpreis (Events) von Aruba Events GmbH - Bildquelle: Aruba Events GmbH
Aruba Events und Ubisoft Blue Byte haben die fünf Nominierten für den Blue Byte Newcomer Award 2016 bekanntgegeben, der jährlich im Rahmen des Deutschen Entwicklerpreises an Studenten-Teams vergeben wird. Die fünfköpfige Jury testete und besprach die 31 eingereichten Titel und wählte die Nominierten. Die folgenden Spiele gehen ins Rennen um den Blue Byte Newcomer Award 2016:

  • "Cubiverse", Team Ludamus von der Mediadesign Hochschule München
  • "Elena", Team Catch A Cat von der Hochschule der Medien Stuttgart
  • "Fortress: Destroy", Team Project: Destruction von der Games Academy
  • "Isometric Epilepsy", Team Ludopium von dem Cologne Game Lab
  • "Super Dashmatch", Team BerlinGamesClub von der Games Academy Berlin

Drei Sieger werden aus den fünf Nominierten gewählt. Die Bekanntgabe der drei Gewinner erfolgt im Rahmen des Deutschen Entwicklerpreises 2016, der am 7. Dezember im Kölner Palladium verliehen wird (Tickets). Das erstplatzierte Team wird von Blue Byte ins Ubisoft-Hauptquartier in Paris eingeladen, um dort ihr Projekt im Rahmen eines Workshops vorzustellen. Anschließend erwartet sie noch ein Ergänzungs-Workshop im Düsseldorfer Büro von Blue Byte, in dem unter anderem die Erkenntnisse aus Paris vertieft werden. Die zweit- und drittplatzierten besuchen mit jeweils zwei Teammitgliedern Blue Byte in Düsseldorf und nehmen dort an einem eintägigen Workshop teil.

Die fünfköpfige Fachjury besteht aus Andreas Suika (Gründer und Creative Director bei Daedalic Entertainment Studio West), Martin Deppe (Texter und Journalist), Benedikt Grindel (Studio Manager bei Blue Byte), Kay Bennemann (Senior Business Development Manager bei Blue Byte) und Niklas Modrow (Senior Producer Blue Byte Studio Mainz).

Förderer, Sponsoren und Partner des Deutschen Entwicklerpreises 2016: Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, Stadt Köln, BIU.Dev, Blue Byte, ak tronic, SAE Institute, Daedalic, Brehm & v. Moers, Wirecard, YAGER, Games|Bavaria, gamecity:Hamburg, MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, GameUp! Software-/Gamesforum Rheinland-Pfalz, games.net, nordmedia, Games Academy und Assemble Entertainment.

Quelle: Aruba Events

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+