Two Worlds: Zuxxez kündigt Händler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Reality Pump
Publisher: Zuxxez
Release:
31.08.2007
15.05.2009
Test: Two Worlds
64

“Auf der Xbox 360 wirkt Two Worlds einfach technisch veraltet. ”

Test: Two Worlds
78

“Pompöse Kulisse, herrlich freie Karriere und viel Action - leider mit einigen ärgerlichen Fehlern.”

Leserwertung: 73% [46]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Two Worlds
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Two Worlds zu früh ausgeliefert

Scheinbar ist die PC-Version von Two Worlds teils zu früh ausgeliefert worden. Online-Händler PlayCom soll das 3D-Rollenspiel bereits letzte Woche an einige Käufer ausgeliefert haben, während sich Amazon wohl noch zurückhält. Dirk P. Hassinger von Zuuxez zeigte sich gar nicht verzückt und kündigte im Forum an, dass man PlayCom kündigen werde. Sie hätten sich nicht an ihren Händlervertrag gehalten, wonach erst ab heute ausgeliefert werden sollte. Den Spielern bringt das unverhoffte Paket allerdings wenig, denn sie können das Spiel erst ab 9. Mai aktivieren.    

Quelle: Zuxxez-Forum

Kommentare

Natanji schrieb am
Und die Raubkopierer haben im Grunde rein gar kein Problem damit, wenn man nforce.nl trauen darf...
johndoe-freename-870123 schrieb am
Zuuxez ist das denn nicht der Softwarehersteller der totalitäre Regimes zum Maßstab nimmt? Der, der Meinung ist, dass Menschen, die per Filesharing tauschen an die Wand gestellt werden müssten? Zuuxez meinte: "in China würde man sofort dafür an die Wand gestellt" Stand in einer PC-Zeitung. Ganz ÜBEL ZUUXEZ... Von euch kaufe ich sicher nichts !!!
Xardas100 schrieb am
Wenn man sich das Verhältnis zwischen Originalverkauf und runterladene
Kopie anschaut (Ich nehme mal meine bisherigen Emule, Bittorent Beobachtungen) ist das Verhältnis immer gleich. Beispiel Paraworld
(RTS mit Dinos und Urzeit und so weiter): Hat sich schlecht verkauft
(15.000 Stück
http://www.pcx-forum.de/pxmboard.php?mo ... gid=281480)
wurde auch schwach geladen(schätze 1500), Entwickler(SEK-Ost) hat sich aufgelöst.
Schade.
Oblivion, Gothic 3 (im deutschen Raum) und Dark Messiah of Might and Magic
haben sich prächtig verkauft, wurden auch in einem grösseren
Massstab runtergeladen (Oblivion 1mil verk., xmal geladen; Gothik 3 200.000 verk. , schätze 400.000 mal geladen[warum laden sich Russen per Bittorrent das deutsche Gothic 3? ] DMoMM keine Ahnung, waren aber auch massig)
Wenn ein grosses Publikum beworben/angesprochen wird, fallen darunter halt auch die Leute(Schüler, Hartz 4) die nur 5 ? für PC Zeitschrift, 29 ? für 1000 ? PC und 25 ? für DSL Flat im Monat haben.
Und wie der Vortrag Piracy is good?
( http://www.mindjack.com/feature/piracy051305.html
unten ist das Video zu laden)
zeigt, kann eine Firma durchaus mit/trotz hohem Anteil Schwarzkopien
leben.
(Im Vortrag von 2005 geht es zwar nur um Fernsehsendungen, aber meine Ansicht dürfte klar werden)
Mein Schlusspunkt ist folgender: Verhindert das Kopieren, trotzdem werdet ihr keinen Euro mehr einnehmen. Lasst den PC als Spieleplattform sterben, und in 5 Jahren kann man Konsolenspiele an seinem Pc flüssig spielen(und damit ist nicht nur die alte sondern vor allem die next Generation gemeint). Bisher halten sich Emulatorenmacher(die das als reinen Sport ansehen) an Gesetze(man...
leifman schrieb am
Pascal Wiederkehr hat geschrieben:Ich sehe eurer Geschrei wegen einer einmaligen Onlineaktivierung nicht, wenn der Lizenzcode einmal aktiviert ist könnt ihr euer Leben lang ohne I-Net-Verbindung spielen. Das Problem des Konkurs des Herstellers ist doch somit gar keine Frage.

1. ein leben lang ohne hardware wechsel wohlgemerkt!
2. bei konkurs muss der hersteller einen entsprechenenden patch nachschieben damit die aktivierung umgangen werden kann!
greetingz
Cardinals schrieb am
Eine solche Aktivierung ist kein allzu grosser programmieraufwand - da gibts bereits fertige Komponenten.
Ich sehe eurer Geschrei wegen einer einmaligen Onlineaktivierung nicht, wenn der Lizenzcode einmal aktiviert ist könnt ihr euer Leben lang ohne I-Net-Verbindung spielen. Das Problem des Konkurs des Herstellers ist doch somit gar keine Frage.
schrieb am

Facebook

Google+