Crysis: Crytek über Sequels & Updates - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Crytek Studios
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.10.2011
15.04.2010
04.10.2011
Test: Crysis
76
Test: Crysis
87
Test: Crysis
76

Leserwertung: 86% [140]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Crysis
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crysis: Crytek über Sequels & Updates

Die Redakteure von Games for Windows hatten die Gelegenheit, mit Crytek-Chef Cevat Yerli über - wer hätte es gedacht - Crysis zu sprechen. Der versichert, dass man alles tun werde, damit das Spiel auch in den kommenden Jahren noch zu den bestaussehenden Titeln gehören wird. Die Entwickler hatten seinerzeit bei Far Cry  u.a. 64-Bit-Unterstützung, HDR und erweiterte Shaderfunktionen per Update nachgeliefert, Ähnliches stellt Yerli auch für die aktuelle Produktion in Aussicht. Man wisse nicht, was Firmen wie nVidia, AMD/ATI oder Intel so in ein oder zwei Jahren so veröffentlichen werden, man wolle aber darauf reagieren und das Spiel entsprechend auf dem aktuellen Stand halten. Crysis werde in "zwei Jahren grafisch komplett anders als die Releaseversion aussehen", verspricht Yerli.

Man werde keinen Doktortitel brauchen, um die Story zu verstehen. Während viele andere Macher sich auf das Erschaffen einer großen Hintergrundgeschichte in einer statischen Welt konzentrieren würden, wollen die Frankfurter voll auf den Hauptcharakter fokussieren. Der sei nicht ein kleines Element in einem großen Ganzen, vielmehr sei er es, der den Plot prägt und die Geschichte vorantreibt.

Ein zentrales Element der Erzählweise sei die Spielwelt selbst - deren Änderung und Dynamik würde einen wesentlichen Teil des Plots reflektieren. Grundsätzlich möchte man den Spieler auch nicht aus dem Spielerlebnis herausreißen - es werde Cutscenes geben, diese werden aber immer aus der Sicht des Hauptprotagonisten gesehen werden. Man habe auch bewusst auf Zwischensequenzen verzichtet, die Dings abseits des eigentlichen Spielgeschehens erzählen würden.

Crysis sei als Trilogie angelegt - ob es aber Fortsetzungen geben werde, hänge vor allem vom Feedback der Fans, nicht von den Wünschen des Publishers ab. Auch sei Crytek auf Innovationen aus, man wolle nicht nur ein einfaches, schnelles Sequel produzieren. Yerli möchte kein weiteres Crysis entwickeln, wenn das Team nicht das Gefühl hat, dem Spieler wesentliche zentrale Neuerungen bieten zu können.

Er äußert sich auch zu den Unterschieden zwischen DirectX9 und DirectX10 im Mehrspielermodus. Man sei sich bewusst gewesen, dass man dafür Kritik einstecken werden müsse, auch sei dem Team klar, dass initial nur eine Minderheit der Spieler die Funktionalität ausreizen können wird. Man setze aber auf die Langlebigkeit von Crysis und Modi wie Power Struggle, das Verhältnis werde sich in den nächsten Jahren naturgemäß ändern.


Kommentare

AsSaSsIn810 schrieb am
ich seh das so wie relist... hab auch die 7600gt und xp, ud diesen pc erst vor nem halben jahr gekauft,... nervich sowas... außerdem hat das mit den systemanforderungen doch nix mit dem server zu tun??? *confsed* daumen runter für ein geiles game
Elric von Melnibonê schrieb am
enti42 hat geschrieben:da redet wieder einer, der wirklich keine ahnung hat O_o.
hier sind ein paar bilder zum vergleich von direct draw 9 und direct draw 10. bitte sag jetz nicht, da gäb's keinen unterschied. von den restlichen dx funktionen mal abgesehen, wovon nicht wirklich alle ein fortschritt sind. man denke nur an den fehlenden direct audio layer.
Ja, da redet wirklich jemand der keine Ahnung hat. :lol:
Jetzt muss Ich mich doch vom Büro aus bemühen.. *seufz*
Diese Screenshots sind schön und gut, es aber einfach FAKT das die Bilder von DX 10 dort auch mit DX9 möglich sind. Da denke Ich zum Beispiel ans Wasser von IL-2, wenn man alle Addons drauf hat.. das sieht ja komischerweise genausogut aus wie das Wasser im Flight Simulator Screenshot.
Mit dem Link hast du dir echt keinen Gefallen getan. Nicht alles was glänzt ist auch Gold. Glaub nicht einfach so alles was dir auf solchen Seiten in die Augen springt.
Und alleine schon die Tatsache das es anscheinend eine von M$ gesponsorte Seite ist würde mich skeptisch machen..
konsolero schrieb am
Ich glaub ehrlich, viel wird da nich mehr passieren was die Performanceoptimierung angeht.
Soweit ich weis, steht doch die "Geforce9800GT_" in den Startlöchern, oder wie war das?
Da Crytek und nVidia sowieso zusammen, ähhh..."harmonieren" (dachte mal was davon gelesen zu haben) wird das wohl nochmal das perfekte Geschäft mit den neuen Highend-Karten.
Arkune schrieb am
Sehe ich das richtig? Die Screenshots wurden mit einer HD 2900 XT in max.Details bei 1680x1050 gemacht?
Ok der Junge hat nen Quad Core auf 3Ghz und DDR2-1000 drinn aber die Grafikkarte ist dafür recht moderat bei der Auflösung.
Da darf ich mich troz langsamerer CPU und RAM dank niedrigerer Auflösung und schnellerer Grafikkarte ja richtig freuen das die Performacen vermutlich nicht total im Arsch ist.
schrieb am

Facebook

Google+