Shadowrun: PC-Version im Nachteil - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: FASA Studio
Publisher: Microsoft
Release:
08.06.2007
08.06.2007
Test: Shadowrun
61

“Interessante Cross-Plattform-Ansätze, aber technisch und spielerisch sehr konventionell...”

Test: Shadowrun
61

“Nach Halo 2 der nächste Action-Titel, der einem Vista als Spieleplattform kaum schmackhaft machen kann.”

Leserwertung: 63% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shadowrun: PC-Version zieht den Kürzeren

IGN hatte die Möglichkeit, beide Versionen des für PC und Xbox 360 entwickelten Shooters Shadowrun anzuspielen. Dabei verglichen sie die Builds in den Bereichen Grafik, Handhabung und Multiplayerfunktionalität. Das Ergebnis fällt relativ eindeutig aus: 3:0 für die Konsole.

So ließen Framerate und Look ("furchtbar") der PC-Version zu wünschen übrig, obwohl das Spiel das System (Core 2 Duo, GF 8800 GTX) kaum ausreizen dürfte. Auch die Texturqualität sowie die Beleuchtung schienen schlechter. Außer dem Gamma-Regler ließen sich in jener Version auch keine grafischen Einstellungen ändern. (Es ist aber auch gut möglich, dass dies in der finalen Version vor dem Start des Spiels geschieht.)

Bei den plattformübergreifenden MP-Partien ergab sich ein ausgeglichenes Bild. Was zwar im ersten Moment für das Balancing spricht, dem Redakteur zufolge aber PC-Spieler durchaus frustrieren könnte. Denn diese werden aufgrund des Steuerungsvorteils mit einer größeren Streuung der Geschosse abgestraft. Welche bei Bewegungen noch stärker ausgeprägt wird. Nur Scharfschützen dürften auf dem PC besser darstehen als ihr 360-Gegenpart. Auch das Interface ist komplett auf die Konsolenfassung ausgerichtet, zumindest im derzeitigen Build muss man in  mit der Maus Knöpfe auf einem dargestellten 360-Controller klicken, um in Menüs eine Option auszuwählen.

Auf dem PC könnte Shadowrun vielleicht dadurch punkten, dass MP dank Silver-Accounts in GFW Live kostenlos möglich ist - dort müssen Spieler allerdings auf das Live-eigene Matchmaking verzichten, auch ist nur direkter Chat mit einem anderen Spieler möglich, da Teamchat Gold vorbehalten bleibt. Außerdem dürfte sich Silver-Mitgliedern ein eher spärliches Bild bieten, da Silber nur PC vs. PC-Matches erlaubt: Da Shadowrun nur unter Vista läuft, ist die Zahl der möglichen Gegenspieler deutlich geringer als bei einem handelsüblichen PC-Shooter. Und Besitzer beider Systeme werden aufgrund der oben genannten Nachteile vermutlich eher zur Konsolenversion greifen.


Kommentare

Afrikula schrieb am
Ok... Das wird immer besser :D
Ich dachte Stress wegen der Herkunft währ Bescheuert... Aber wegen dem...
Bald werden leute auf den Straßen als PC'ler und Konsoleros enttarnt, registriert und Beschimpft... Dannach folgt... Naja egal...
Vom Preis her scheints ja gleich zu sein, weils im grunde genommen der selbe Müll is...
Ne Konsole kommt auf ca. 2000?, nen PC auf 2000?... Nur kann man den TV dann auch fürn PC nutzen und umgekehrt... Und und und und....
TNT.sf schrieb am
ich kann mir ein leben ohne nicht mehr vorstellen.
sonst kann ich mir ja gleich ne konsole anschaffen :D
andreasg schrieb am
TNT, deine Graka war so teuer weil du halt ein Enthusiast bist. :wink: :wink:
Ne 8600 reicht völlig, außer man braucht 16 fach Antialiasing.
TNT.sf schrieb am
@andreas
ach das erklärt warum die cpu preise so billig waren, als ich eben nen rechner fürn kollegen zusammengestellt hab.
und was die konsolen preise angeht: pff meine graka war so teuer wie ne ps3 :D
@zierfisch
also ich kann mir zumindest eine konsole leisten, könnten auch mehr sein, aber ich wills ja nit übertreiben. ein guter hdtv ist mir dann aber doch zuviel.
und zu raubkopien: ich kenne auch leute, die nur raubkopieren, aber das sind auch weniger hardcore spieler, so wie wir. die leute die wirklich intensiv spielen kaufen sich auch games und da kenn ich niemanden, der wirklich nur runterlädt.
und als pc online gamer ist man ja sowieso gezwungen immer originale zu kaufen.
Zierfish schrieb am
naja eigentlich wollte ich nur mal aufzeigen, dass man das auch anders sehen könnte, weil irgendwie klar sein muss, dass die PC Spieler ja auch anscheinend nicht soo reich sind, dass sie sich Konsolen leisten könnte...
mehr wollte ich gar nicht sagen... nur überspitzt wirkt das ganze halt stärker.
zum Thema raubkopien:
ich sage nicht, dass jeder immer nur seine games lädt (sonst könnten wohl kaum so viele Spiele verkauft werden)
aber in meinem Freundeskreis kenne ich keinen, der seine Spiele kauft.
Bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich kann mir vorstellen, dass auf ein verkauftes Spiel, ein gezogenes kommt.
schrieb am

Facebook

Google+