Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Leserwertung: 1% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Der 4P-Kommentar: Bully = Canis? WTF?

Kommt ein Typ in den Laden und sagt: »Ich hätte gern dieses neue Rockstar-Spiel! Äääh... 'Kanister Cannabis Brett'. Nee. 'Connies Kamel-Ede'. Äh. 'Kandis Kerner Hobbit'. 'Schwanzus Longus Brian'! Äääh...«.

Canis Canem Edit  macht es einem aber auch nicht einfach.

Was ist das? Ein GTA im römischen Reich? Grand Theft Horse? Mit Prätorianer-Gangs, »Yo, Ave Cäsar, ma bitch!«-Sprüchen, Sniper-Speeren und staubigen Wagenrennen? Eine Biounterricht-Simulation für angehende Spieleredakteure? Nee, ganz falsch: So wie die Welt die Verwandlung von Raider in Twix, von Revolution in Wii und von Gringo Loco in Total Overdose überlebt hat, wird sie sich daran gewöhnen, dass Bully ab sofort außerhalb der USA Canis Canem Edit heißt. »Dog eats Dog«, »Hund frisst Hund« - das Motto der Bullworth Academy, das schon im ersten Packshot klein zu lesen war.

Okay, nix gegen kreative Namensgebung, da gab's schon weitaus Bescheuerteres: z.B. das D&D-Rollenspiel Menzoberranzan, das Adventure Woodruff and the Schnibble of Azimuth oder den Klassiker Kirby: Power-Malpinsel . Aber aus dem pragmatischen »Bully« einen Zungentest zu machen, bei dem spätestens Rütli-Schüler im Spieleladen durchaus in Schwierigkeiten geraten? Und warum eigentlich nur außerhalb der USA - gerade jenem Landstreifen, in dem das Gezetere ob des Namens und des damit assoziierten Untergangs der Spielkultur am größten war. Naja, was soll's denn? Am coolen Spiel ändert es ja nix, aber das Sprunghafte, das im Gedächtnis bleibende, das Lässige - das ist weg.

Unus as comprehendere. Oder so ähnlich.

Paul Kautz
Redakteur


Kommentare

Balmung schrieb am
Naja, ich finde den Namen schon selten dämlich, den kann sich doch kaum Jemand auf anhieb merken. Bully konnte sich doch wirklich jeder noch merken, von daher wird es wohl auch so ablaufen das im Laden gefragt wird "habt ihr das Spiel da, dass früher mal Bully hiess?". ;)
OGRoss schrieb am
ist doch nicht schlimm hauptsache das spiel ändert sich nicht
Zierfish schrieb am
mehr als ein XD
gibts da von mir nicht
Smul schrieb am
1bugmenot1 hat geschrieben:So dem Redakteur des von Hilflosigkeit strotzendem, schlecht sarkastischen Bericht die Problematik von Namensgebungen an Titeln sprachtechnisch überfordert, empfehle ich ihm zweierlei:
-Er möge einen Logopäden aufsuchen
-Er möge alle Spieltitel mit Namensgebungen versehen, an denen garantiert ein oder mehrere Worte mit einer Zahl vorkommen, wie Tomb Raider 3 oder Need for Speed Teil 35.
Schlussfolgernd ist mit diesem Text eine Sinnhaftigkeit vermittelt, die gegen Null strebt. Was möchte uns der Redakteur wirklich sagen? Das ihm aus seiner subjektiven einige Titel nicht gefallen, er gar Probleme hat, sie möglicherweise auszusprechen?
Grundgütiger!
iqunimatrix schrieb am
warum sich höfflich unterhalten wenn es auch anders geht
siehe hier
http://www.4players.de/rendersite.php?L ... LUMNEID=66
ich seh immer nur Kritiken aber keiner sagt wie man es besser machen kann
schade schade.... Kritik
http://de.wikipedia.org/wiki/Kritik
da fehlt nur noch das die "destruktive Kritik" meistens von Leuten kommen die sich nicht die mühe machen sich etwas besseres auszudenken oder es nicht besser können.
aber sonst klasse geschrieben
mfg
schrieb am

Facebook

Google+