Der 4P-Kommentar: Streitgespräch: Wii oder nicht Wii? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Leserwertung: 1% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Streitgespräch: Pro und kontra Wii

Der Wii spaltet. Was für den einen der Schritt in die richtige Richtung, ist für den anderen der Schritt in die falsche. Innovative Steuerung kontra altbackene Grafik, rhythmische Remotegymnastik kontra gemütliche Couchstarre, New Generation kontra Next Generation. Die Meinungen über Nintendos Konsole gehen auch in der 4Players-Redaktion auseinander. Nicht jeder springt fasziniert auf den Wii-Zug auf...

Jörg: Okay Ben, was stört dich am Wii? Die schwache Grafik?

Benjamin: Die ist mir schnuppe.

Jörg: Was dann?

Benjamin: Die Steuerung ist scheiße.

Jörg: Na, na! Geht's ein bisschen genauer?

Benjamin: Was mich nervt ist einfach, dass die Steuerung zu träge auf Eingaben reagiert. Man sieht's schon im Menü: Wenn ich da schnell von rechts nach links schwenke, ist der Zeiger immer erst einen Bruchteil später am Ziel. Und das macht Action auf dem Wii für mich fast ungenießbar.

Jörg: Gut, mit Call of Duty 3 kam ich auch nicht klar. Und bei Splinter Cell gibt es Verbesserungsbedarf. Aber bei Red Steel kam ich z.B. nach einer Eingewöhnung richtig gut klar.

Benjamin: Was mich nervt sind zwei Sachen: Man muss mit der Remote manchmal erst die Kamera drehen, um zielen zu können. Und das dauert mir einfach zu lange, ist zu indirekt.

Jörg: Ja, stimmt, aber bei Red Steel kann man den Gegner recht schnell fixieren. Trotzdem fehlen mir hier auch 180-Grad-Drehungen. Vielleicht braucht jeder Wii-Shooter der Zukunft auch eine schnelle Kamerajustierung auf Normalposition. Also: Knopfdruck = schnelle Orientierung.

Benjamin: Aber daran wird ja schon deutlich, dass diese Art von Spiel, also alles, was das schnelle und direkte Zielen erfordert, auf dem Wii nicht funktioniert.

Jörg: Noch nicht! Ich gebe ja zu, dass das beste Actionspiel mit befriedigenden 70% auf dem Wii nicht gerade begeistert. Da liegen Welten zwischen dem Unterhaltungsniveau eines Gears of War, Rainbow Six: Vegas, Lost Planet und einem Red Steel. Aber genau so wie Next-Gen-Grafik Zeit braucht, braucht auch New-Gen-Steuerung Zeit.

Benjamin: Ja, aber das Problem ist, dass die Steuerung ein elementarer Bestandteil eines guten Spielerlebnisses ist. Die Grafik kann mäßig sein, aber das Spiel kann geil sein. Aber wenn die Steuerung mäßig ist, dann werf ich das Spiel schnell in die Ecke. Das habe ich z.B. damals auch bei Descent 3 gemacht.

Jörg: Ich bin optimistisch, dass die Steuerung in Zukunft noch verbessert wird. In Wii Tennis merkt man z.B., dass das Konzept der Bewegung im Raum durchaus aufgehen und Spaß machen kann.

Benjamin: Ich bin da sehr skeptisch. Die Steuerung wird auch in drei Jahren noch träge reagieren. Spiele, die speziell für die neue Steuerung entwickelt werden, könnten das jedoch kompensieren. Und da fällt mir derzeit nur Wii Sports ein.

Jörg: Na, das ist doch schon mal ein gemeinsamer Nenner. Der Wii hat ja noch Zeit, sich zu entwickeln. Ich finde es auch schon sehr bereichernd, dass man eine ganz andere Spielerfahrung macht - man bewegt sich aktiv, man hat ein ganz anderes Mittendringefühl.

Benjamin: Ich finde das Spielgefühl jetzt nicht so neu. Momentan löst man mit einer Bewegung eine Handlung aus, aber das Spiel bildet nicht unbedingt die Bewegung ab, die man in der Realität ausführt.

Jörg: Kannst du das konkretisieren?

Benjamin: Zum Beispiel Wii Tennis: Da ist es egal, ob ich eine weit ausholende Bewegung mache oder einfach nur kurz das Handgelenk einsetze - das Ergebnis auf dem Fernseher ist immer derselbe Schlag.

Jörg: Aber das Neue ist, dass man sich überhaupt bewegen muss und dass man sich ja, zugegebener Maßen mit etwas Fantasie, in jede Aktion reinsteigern kann. Sprich: Ich mache weite Hiebe mit dem Katana und es fühlt sich einfach gut an.

Benjamin: Für mich geht das noch nicht weit genug. Ich will, dass mein mächtiger Schwerthieb auch exakt so abgebildet wird und nicht auch über eine kleine Bewegung zum gleichen Ergebnis führt.

Jörg: Mir reicht die Illusion momentan aus. Und in Red Steel habe ich ja in den Optionen die Wahl, ob ich kurze oder weit ausholende Bewegungen aktiviere. Bei Letzteren kommen die Schläge nicht mehr aus dem Handgelenk. Was stört dich sonst noch am Wii?

Benjamin: Man muss die Hand ständig ruhig halten - bei Splinter Cell zum Beispiel. Das geht mir auf Dauer auf die Nerven, weil man in dieser Position verharren muss.

Jörg: Das Spielerlebnis ist aktiver und anstrengender. Aber bei mir geht das schnell in Fleisch und Blut über, wenn die Steuerung speziell für den Wii angepasst wurde. Zelda ist ein gutes Beispiel - ich will den Schild- und Schwertkampf nicht mehr missen! Nunchuk nach vorne, Remote gezückt!

Benjamin: Aktiv ist toll, nur das Stillhalten ist doof. Vor allem, wenn man keine Buttons drücken kann, ohne den Blickwinkel zu verziehen. Das suck0rt.

Jörg: Okay, gib's zu: Du bist nur sauer, weil du die letzten drei Spiele Wii Tennis sehr deutlich verloren hast!

Benjamin: Nö, ich finde Wii Tennis ja trotzdem toll.

Jörg: Das ist ehrenhaft. Aber den Wii kaufst du dir nicht, oder?

Benjamin: Auf keinen Fall!!!

Kommentare

johndoe-freename-105654 schrieb am
Mein Empfinden ist, dass hier zu viele verblendete Nintendo Fans rumlaufen
zu viele? Davon kanns doch gar nicht genug geben :wink:
Der Wii mag zwar viele Thirdparty-Titel besitzen, deren Qualität aber einfach mies ist und die auf den anderen Konsolen, 10x besser aussehen und sich besser spielen lassen.
Gleich 10x :o Das wirkt auch wie Fan vonwasauchimmer Gerede. Und besser spielen lassen, naja, kommt auf das Spiel an. RaymanRR zB macht mit Wii den meisten Spass. Bei NBA kann ich mir das auch gut vorstellen
Bei der 360 zum Beispiel gab es zwar keinen Systemseller, aber mit PDZ, Kameo, Amped 3 und PGR 3 schonmal 4 gute Exklusivtitel, dazu kamen noch CoD 2 und Condemned, die auch ordentlich waren. Imo ist ein Lineup mit 6 Spielen, die ihr Geld allesamt wert sind, viel besser als ein Lineup bei em es nur Zelda und zwei multiplayertugliche Spiele gibt, dabei sind Zelda un Rayman nichtmal exklusiv.
Naja, ein paar mehr Spiele warens schon. Ausserdem zählt Zelda mindestens doppelt :-) Aber darum gehts doch hier gar nicht.
Was ich hier schreibe, trifft sicher nicht auf alle Redakteure zu. Aber ich bekomme einfach nicht dieses tolle Streitgespräch aus den dem Kopf
unterschreib ich c64man
Ich akzeptiere die Meinungen der Redakteure (zum größten Teil). Aber muss ich ihre Meinung auch gleich teilen? Nein, sicher nicht...
Und wenn mich was an einem Review stört, warum soll ich das dann nicht sagen?...
c64man schrieb am
klar ist es schwer entweder für die masse einen test zu schreiben oder nur für eine zielgruppe, ich habe bis jetzt auch nur shooter am pc gespielt oder am gamepad, dadurch ensteht automatisch ein vergleich...
Jo, einfach ist es sicher nicht, einen entsprechenden Test zu schreiben.
Das Problem ist wahrscheinlich das selbsteingestehen, dass man persönlich nicht mit der Steuerung klar kommt, und das dann gleich auf alle Spieler schließt.
Jeder 4Player-Redakteuer wird ab heute 3 Stunden täglich, das hier so geliebte Wii-Play zocken, bevor er einen Monat später den nächsten Wii-Test schreiben darf :mrgreen:
Was ich hier schreibe, trifft sicher nicht auf alle Redakteure zu. Aber ich bekomme einfach nicht dieses tolle Streitgespräch aus den dem Kopf :biggrin:
Gryfid1 schrieb am
ich besitze sogar einen wii mit zelda und wii sports und muss sagen das ich meinen spass habe damit...
das streite ich gar nicht ab das es spiele der ersten generation sind und somit kaum das potential der konsole noch ausnützen...
mit den test sieht man nur einfach das die steuerung noch nicht perfekt ist und kann noch verbessert werden und das ist auch gut so
zum reinschnubern sind diese spiele wircklich toll und lassen nur erahnen was später kommen wird, aber dafür den tester verantwortlich machen?
ich denke gerade metriod prime wird sich als der shooter der neuen generation zeigen wie man am besten die steuerung nutzen kann....
was du vergessen hast zu , ein shooter fan der nie mit einen gamepad oder mit maus+tasta gespielt zu haben,soll nun einen shooter auf den wii spielen?
das ist ein schweres unterfangen...
der test zeigt eben nur eine perspektive auf, das kann auch für jedes andere spiel auch gelten, das spiel hatte keine schlechte wertung nur zeigt es auf das es besser gehen kann, mehr nicht
sicher gibts auch andere spieler die sagen das es besser ist, aber auch andere die sagen das es eben nicht gut ist...
klar ist es schwer entweder für die masse einen test zu schreiben oder nur für eine zielgruppe, ich habe bis jetzt auch nur shooter am pc gespielt oder am gamepad, dadurch ensteht automatisch ein vergleich...
vielleicht sollten mal die testkriterien geändert werden
übrigens bin ich spiel schon seit den atari, dann das gerät von phillips, und dann c64 videospiele usw. was da noch gekommen ist wie amiga usw...
mein erstes spiel glaube ich war river raid gefolgt von dig dug usw...
habe sogar noch den atari und den phillips sogar noch zuhause.. hehe
hergeben nein... die geräte haben sicher schon kultstatus ^^
c64man schrieb am
Weil ich beim C64 erst richtig ins schwärmen komme :wink:
EvilNobody schrieb am
Warum heisst du eigentlich c64man, und nicht Wiiman? :wink:
schrieb am

Facebook

Google+