Der 4P-Kommentar: Vergebener Satzball: Xbox 360 Elite - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players.de
Publisher: 4Players.de
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Leserwertung: 1% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Der 4P-Kommentar: Die Xbox 360 Elite

Ein Gähnen geht um die Welt: Da ist sie nun, die offizielle Ankündigung der Xbox 360 Elite. Sensationell überraschend war dies mit Sicherheit nicht, denn so gut wie alle Details waren bereits aus ca. 400 verschiedenen Quellen bekannt.

Nun ist die Elite an sich kein schlechtes Paket: Es gibt mehr Platz dank der größeren Festplatte und hinzu kommt ein HDMI-Ausgang. Über den werden sich Videofetischisten oder Leute, die in stark signalverseuchten Wohnungen leben, sicherlich freuen.

Der Preis aber hat es durchaus in sich: 480 Dollar. Die Entscheidung Microsofts, die Xbox 360 damit näher an die teure PlayStation 3 zu bewegen, anstatt sich von dieser durch ein besseres Paket zum offiziellen Preis der Premium-Edition abzusetzen, wirkt, um es mal mit einer Tennismetapher auszudrücken, wie ein vergebener Satzball.

Man muss sich nur die Reaktionen anschauen: Aus Nordamerika sind keine ekstatischen Freudentänze überliefert, die Fachpresse kommentiert eher verhalten. In den USA ist die Elite gerade mal 20 Dollar billiger als die 20 GB-Ausgabe der PlayStation 3. Diese hat zwar eine kleinere Festplatte, kann aber immerhin damit punkten, auch Blu-ray-Discs abspielen zu können. Auf das Einbauen eines HD-DVD-Laufwerks in den jüngsten Sprössling wird Microsoft aus preislichen aber vor allem auch aus technischen Gründen verzichtet haben.

Fragt sich, wen genau man mit diesem Gerät zu diesem Preis eigentlich ansprechen will. Für reine Spieler dürften die Anschaffungskosten gerade im Vergleich zur Premium-Version unattraktiv sein. Als universelles Abspielgerät für Hightech-Fans taugt die Elite aber auch nicht. Sollte Microsoft nicht das DVD-Laufwerk und die Kühlung verbessert haben, dürfte der übliche Geräuschpegel wie gehabt den Film- und Musikgenuss stören. Wer HD-DVD-Filme gucken will, muss auch weiterhin zusätzlich das entsprechende Laufwerk erwerben.

Mit dem Preis, der auch einzeln erhältlichen Festplatte (180 Dollar) folgt man lieber einer alten Tradition: Mit zusätzlichen Speichermedien wird Geld verdient. Es ist fast schon müßig zu erwähnen, dass man handelsübliche 2,5-Zoll-Festplatten (SATA) mit größerem Speicherplatz für deutlich weniger Geld erwerben kann. Auf die Besitzer einer PlayStation 3 bei Bedarf übrigens problemlos zurückgreifen können, wenn sie ihr System aufrüsten wollen.

Wie die Herrschaften von Penny Arcade schon angemerkt haben: Angesichts der Tatsache, dass die Festplatte größtenteils der Speicherung erworbener Inhalte dient, müsste Microsoft den Preis jener Hardware eigentlich subventionieren, anstatt die Hand aufzuhalten. Da hierzulande auch noch keine Filmdownloads verfügbar sind, wird der Großteil des Plattenspeichers vorerst ungenutzt vor sich hinvegetieren. Bleibt einzig und allein der HDMI-Ausgang, welcher den meisten aber den Aufpreis nicht wert sein dürfte.

Apropos "überteuert": Das ist ein Prädikat, mit dem sich auch Microsofts WLAN-Adapter schmücken darf. Denn auch den wird kaufen müssen, wer kabellos ins Internet oder LAN will. Ein Feature, das Nintendo seinem kleinen weißen Kasten übrigens standardmäßig spendiert - und die Jungs aus Kyoto sind nun wirklich bekannt dafür, bei den Produktionskosten zu sparen, wo es nur geht.

Unterm Strich ist die Elite erstmal eine PR-Steilvorlage für Sony: Es wird vermutlich nur noch Minuten dauern, bis der erste Vertreter des PS3-Herstellers in einem Interview die Summe der Komponenten auflistet und in Relation zum eigenen Produkt stellt. Bei Nintendo wird man sich wie üblich eine Ladung Popcorn holen und vergnügt zuschauen.

Bleibt abzuwarten, was Microsoft in Europa vorhat. Bisher hatte man, wie auch die anderen Konsolenhersteller, den Preis der Hardware in Europa 1:1 am US-Preis orientiert. Allerdings haben in hiesigen Gefilden viele Händler schon damit angefangen, die Premium-Edition für 299 Euro zu verkaufen, teilweise wird sogar noch Software draufgelegt. Auch wenn Microsoft selbst den offiziellen Verkaufspreis der Konsolen nie gesenkt hat: Würde man den neuen schwarzen Boliden für 480 Euro in die Läden stellen, käme dies einem Betteln um niedrige Absatzzahlen gleich. Denn einen Aufpreis von 180 Euro rechtfertigen die verbauten Zusatzfeatures nicht.

Julian Dasgupta
4P|News-Redakteur


Kommentare

listrahtes schrieb am
Sieht aus wie eine PS3 für Arme oder ein Toaster von Colani. :D Diese Kombination aus mattem Schwarz und Grün ist wirklich der ultimative Designtod.
Ansonsten wäre die Elite recht interessant MIT HD-DVD integriert. Hier eine Multimedia Highendmaschine anbieten für HD Film Genießer und dann ein DVD Laufwerk für den Preis. Na ja. Nicht wenige Onlinefilmkäufer werden auch mal eine HD-DVD einlegen wollen.
Da schlägt imho die kleine PS3 die Elite um Längen, wenn man noch die günstige Aufrüstmöglichkeit bei HDDs beachtet.
Schade
Balmung schrieb am
Also ich kann dem Kommentarschreiber nur zustimmen. Für das gebotene ist die Elite definitiv zu teuer und als Multimedia Gerät taugt sie nichts, weil kein HD-DVD Laufwerk verbaut ist. Auch wenn ich optional eigentlich ganz gut finde, macht es hier wenig Sinn.
Ich schätze aber mal, das die Elite nicht 480 Euro in den Läden kosten wird, genauso wenig wie die Premium bei vielen 399 Euro kostet. Vermutlich wird die Elite bei vielen Händlern dann für den offiziellen Preis der Premium weg gehen, als für 399 Euro oder gar noch weniger.
Mario Girotti schrieb am
Sobald man die Festplatte der Box auch für "andere" Sachen nutzen kann außer Demos etc. darauf zu speichern, wird das Teil bestimmt weggehen wie warme Semmeln. Da kommt bestimmt noch was.
MfG
Chickenburgerfürneneuro schrieb am
Ich freu mich einfach nur,dass ich mir bald Schwarze Controller holen kann Very Happy

...und ich auf die schwarze Fernbedienung. Passt dann super zu den anderen von Sony :D
schrieb am

Facebook

Google+