E3 Media and Business Summit: Zurück nach L.A. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: ESA
Publisher: ESA
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3: Zurück nach L.A.

Nachdem die Kritik an der alten E3 immer lauter geworden war, hatte die Entertainment Software Association das Konzept der Veranstaltung gründlich überarbeitet. Anstatt einer großen bunten Show konzentrierte man sich auf kleinere Präsentationen, auch die Zahl der zugelassenen Austeller und Besucher wurde deutlich begrenzt, nachdem sich diverse Publisher über den hohen Aufwand und die damit verbundenen Kosten in den Jahren zuvor beschwert hatten.

Im vergangenen Jahr war man nach Santa Monica ausgewichen - allerdings löste die dezentralisierte Natur der Veranstaltung sowie die Notwendigkeit, zwischen Terminen und Hotels tingeln zu müssen, nicht unbedingt Begeisterung aus bei den Beteiligten.

Der Publisherverband hat nun reagiert: Im kommenden Jahr wird die E3 wieder ins L.A. Convention Center zurückkehren. Der kleine Rahmen der Show, die vom 15. bis zum 17. Juli laufen wird, soll aber beibehalten werden. Große Stände und laute Musik bleiben also weiterhin Veranstaltungen wie der Games Convention vorbehalten. Die eingeladenen Journalisten wird es freuen, denn dank der neuen alten Heimat der E3 dürfte das Pendeln zwischen den Präsentationsorten wegfallen.

Quelle: ESA

Kommentare

TNT.sf schrieb am
ich finde die e3 ist so ziemlich überflüssig geworden. einige entwickler interessieren sich garnicht mehr dafür, kleinere entwickler werden garnicht mehr eingeladen. das ist wirklich nur noch eine mediale schaustellerei des massenmarktes.
von daher ist es auch so ziemlich egal, ob das nun in santa monica, im la cc oder in irgendeinem hinterhof in compton stattfindet :)
Balmung schrieb am
Gute Entscheidung, die E³ gehört einfach ins Convention Center in L.A. Auch wenn sie nicht mehr so wie früher ist. Als Spieler ist die Messe aber leider deutlich unwichtiger geworden. Bei der alten E³ war der Mai immer etwas ganz besonderes, dieses Jahr war aber der Juli mit der E³ ziemlich uninteressant, fand ich zumindest.
EvilNobody schrieb am
Finde das neue Konzept der E3 gar nicht so prickelnd. Damals hat´s schön gekracht, und die Branche konnte zeigen wie mächtig sie ist. Die neue E3 hat mehr sowas wie eine Amiga-Hinterhof-Messe...absolut nicht mein Geschmack. Allerdings muss ich natürlich einsehen, dass es für die Journalisten und die Berichterstattung besser so ist wie es ist.
Astmeister schrieb am
zipking hat geschrieben:gut für die E³/ schlecht für leipzig da ich noch nie in leipzig war ist es mir egal.
Hachptasche alle Firmen präsentieren sich so groß und gut mit dem besten Games die es nur gibt. :Rentier:
Wo ist das schlecht für die GC? Die Neuigkeit sagt doch gerade, dass beide Veranstaltungen nicht in direkter Konkurenz zueinandern stehen.
Die GC ist halt eher die öffentliche, bunte, laute und popige Veranstaltung. Die E3 ist den Journalisten vorenthalten.
zipking schrieb am
gut für die E³/ schlecht für leipzig da ich noch nie in leipzig war ist es mir egal.
Hachptasche alle Firmen präsentieren sich so groß und gut mit dem besten Games die es nur gibt. :Rentier:
schrieb am

Facebook

Google+