Burnout Paradise: Criterion verspricht Großes - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Criterion
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.02.2009
05.02.2009
19.02.2009
Test: Burnout Paradise
86
Test: Burnout Paradise
86
Test: Burnout Paradise
86

Leserwertung: 84% [34]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Burnout Paradise: Criterion verspricht Großes

Auf der eigenen Webseite plaudert Criterion über kommende Zusatzinhalte für Burnout Paradise . Derzeit werkelt man an drei Cagney, Davis und Eastwood genannten Paketen.

"Das, woran wir gerade arbeiten, geht weit über das hinaus, was gewöhnliche Inhaltsupdates bieten, also haben wir uns gedacht, dass die 1.1-, 1.2-Versionsnummern dem nicht gerecht werden würden."

Man werde das Spiel innerhalb eines Jahres quasi komplett "transformieren", heißt es weiter. Über die Webseite will man Fans der Serie in den nächsten Wochen und Monaten auf dem Laufenden halten und Einblick in die Dinge geben, die da kommen sollen.

Quelle: C&VG

Kommentare

onkel-marcel schrieb am
Ihr seid hier alle irgendwie vom Thema abgekommen, es ging nicht um Kreditkarten sondern um die Burnout Paradise Updates.
EIn Fehler ist schon mal die Namensgebung, dass Pack was am Donnerstag kommt heißt nämlich BOGARD. Und außerdem kommen diese Packages FOR FREE !!!!! Ich weiß nicht was ihr für Probleme habt, EA ist zwar hier Publisher aber bis jetzt wurde nirgendswo davon gesprochen, dass es was kosten soll, bis jetzt heißt es nämlich von Seiten Criterions, dass die Updates gratis sind.
Balmung schrieb am
Ist bei mir auch so. Und meine Prepaid XBox Live VISA Karte nutze ich eh nur online oder für Dinge, bei der man einfach eine benötigt. Zum Beispiel kann man nur mit Kreditkarte über die Messe Leipzig ein Hotelzimmer buchen, wollen die als Sicherheit, weil belastet wird die mit keinem Cent, nicht mal überprüft wird ob genug Geld belastbar ist (hab das schon 3x gemacht). Wenn man genug Geld auf der Karte hat ist es auch oft wesentlich schneller zu bestellen, weil Vorkasse dauert min. 2-3 Tage bis die Überweisung getätigt ist und Nachname ist meist doch um einige Euro teurer. Also ich finde es gibt gerade online genug Einsatzzwecke, die eine Anschaffung einer KK rechtfertigen. Wie gesagt hab ich die KK bisher noch nicht in Läden benutzt.
Das einzig nervige, zumindest bei der XBox Live Prepaid KK von der Landesbank Berlin ist, dass es 4-5 Tage dauert, bis der Betrag von der Überweisung auf der KK gut geschrieben ist. Rücküberweisung geht schneller (ist aber genauso kostenlos, man kriegt sogar Zinsen für sein KK Guthaben).
Xris schrieb am
Das Kreditkarten zum Kauf anregen ist allgemein bekannt, bei Guthaben Kreditkarten ist das Risiko natürlich geringer. Diese halte ich nur für schwachsinn weil ich dann auch gleich den entsprechenden Betrag abheben kann. Das einzigste wo sie jetzt wirklich nützlich wäre, bei PSN. Es ist richtig das man auch mit einer ganz normalen Kontokarte Zahlen kann. Ich halte es mit voller absicht so das ich mein Konto nicht überziehen kann, ist kein Geld drauf geht auch nichts. :wink:
Summer-Rain schrieb am
Ob ich nun mit meiner EC-Karte zum nächsten Bankautomaten renne und danach ins Geschäft oder gleich mit der Kreditkarte im Laden zahle macht wohl keinen all zu großen Unterschied, schon garnicht wenn es eine Prepaid-Kreditkarte ist, weil ich das Geld ja bereits draufgeladen habe.
Konto und EC/Kunden-Karte haben nämlich heutzutage die meisten Schüler.
Ich weiß nicht wie es fürs PSN aussieht, aber für die MS-Punkte für XboxLive gibt es mitlerweile diverse Drittanbieter, bei denen man seine Punkte auch per Überweisung, Lastschrift, etc. zahlen kann.
Sicher verschulden sich viele Menschen auch durch eine richtige Kreditkarte immer mehr, aber das sind vorrangig Leute, die ihre Finanzen ohnehin nicht im Griff haben, ansonsten wär halt der Dispo durchgehend ausgereizt, oder viele Rechnungen würden einfach nicht bezahlt werden, was im Endeffekt aufs selbe hinausführen würde.
The-Xee schrieb am
@NSoldat
Das ist doch Schwachsinn ich kaufe doch nicht mehr nur weil ich ne Kreditkarte habe ! ich habe sogar mehrere ich liebe diese Dinger da sie alle einfacher machen aber ich esse doch in einem Restaurant nicht mehr weil ich weis das ich mit ner Kreditkarte zahle !
Auch entscheide ich mich im Geschäft ob ich was kaufe oder nicht zu diesem Zeitpunkt mache ich mir noch garkeine Gedanken über die Art der Bezahlung !
Also das ist wirklich dermassen weit hergeholt !
schrieb am

Facebook

Google+