Burnout Paradise: Gerücht: Könnte für PS4, Switch und Xbox One erscheinen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Criterion
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.02.2009
05.02.2009
19.02.2009
Test: Burnout Paradise
86
Test: Burnout Paradise
86
Test: Burnout Paradise
86
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 84% [34]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Burnout Paradise
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Burnout Paradise - Gerücht: Könnte für PS4, Switch und Xbox One erscheinen

Burnout Paradise (Rennspiel) von Electronic Arts
Burnout Paradise (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Vor zwei Tagen tauchte bei einem brasilianischen Einzelhändler ein Datenbank-Eintrag auf, der besagte, dass Burnout Paradise am 1. März 2018 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen könnte. Der genannte Preis beträgt ungefähr 149,99 R$ (Brasilianischer Real); entspricht circa 38 Euro. GamePress (brasilianischer Blog) via TheNerdMag geht einen Schritt weiter und spricht von "Burnout Paradise Remastered". Auch in der brasilianischen Datenbank mit Altersklassifikationen von Spielen sind neue Einträge zu Burnout Paradise aufgetaucht. Dort werden zusätzlich PC, PS3 und Switch als Plattformen genannt. Die Einträge sind in der Zwischenzeit wieder verschwunden.

Ob Electronic Arts demnach eine Veröffentlichung von Burnout Paradise in überarbeiteter Form auf neuen Plattformen plant, bleibt abzuwarten. Kommentiert wurden die Gerüchte bisher nicht. Im September 2015 meinten die Entwickler jedenfalls, dass sie (damals) keine Pläne für eine Neuauflage für PS4 und Xbox One verfolgen würden. Nur die mittlerweile verfügbare Abwärtskompatibilität auf der Microsoft-Konsole wurde erwähnt.

Burnout Paradise (von Criterion Games) erschien 2008 für PlayStation 3 und Xbox 360. Die PC-Version folgte ein Jahr später. Im Test konnte das Open-World-Rennspiel einen Gold-Award absahnen.

Letztes aktuelles Video: Big Surf Island-Tour


Quelle: TheNerdMag, GamePress, Nintendo Everything
Burnout Paradise
ab 9,99€ bei

Kommentare

douggy schrieb am
Das neuere Most Wanted ist kein Remake oder enger Nachfolger des alten Most Wanted?
Ok :ugly: Gut zu wissen. Bei exakt demselben Namen wäre das meine Erwartungshaltung gewesen.
Hokurn schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?
18.12.2017 22:51
Sorry. Aber ich bin da anderer Meinung... So blind an etwas ran zu gehen, und dann noch stumpf etwas falsches behaupten, geht einfach nicht.
Der Himmel ist grün.
Haben die Ärzte gesagt.
Bestätigt meine Hypothese!
Naja ich geh nicht wirklich blind an so was ran...
Mainstreamkunde XY der sein Most Wanted aus der Jugend im Regal sieht und es einfach mal mit nimmt aber schon.
4players schrieb was von Reboot eine andere Zeitschrift schreibt von einer Neuauflage. Unter dem Youtube Ankündigungsvideo sind n Haufen Kommentare, die enttäuscht feststellen, dass es kein ricntiges Most Wanted ist. Ich wüsste jetzt nicht wo ich fundamental was Falsches behaupten würde...
Oder nageln wir uns jetzt auf den Begriff "Remake" fest?
Inhaltlich hat man ein Most Wanted 2005 erwartet. Egal ob Remake, Remastered, Reboot, Sequel, Prequel, geistiger Nachfolger und was es nicht alles gibt.
Die mir wichtige Feststellung war, dass EA eher am eigenen Konzept anknüpft als an durchaus logischen Erwartungen wenn man Schlagworte wie Most Wanted, Battlefront usw in den Mund nimmt.
Aber gut die Leute wundern sich auch jedes Jahr, dass sich Call of Duty immer noch wie Call of Duty spielt...
Levi ? schrieb am
Sorry. Aber ich bin da anderer Meinung... So blind an etwas ran zu gehen, und dann noch stumpf etwas falsches behaupten, geht einfach nicht.
Der Himmel ist grün.
Haben die Ärzte gesagt.
Bestätigt meine Hypothese!
Hokurn schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?
18.12.2017 22:27
Nein. Wurden sie nicht. Bin der letzte, der ea verteidigen möchte, aber zu keinen Zeitpunkt wurde von irgendwem dort suggeriert, dass es etwas mit dem alten Most wanted zu tun hat.
Es heißt Most Wanted...
Das reicht.
Wenn ich mein Rollenspiel TES nenne schüre ich eine gewisse Erwartung an das Teil. Für die meisten Menschen hierreicht der Entwickler für eine gewisse Erwartung in bestimmten Bereichen aus. Da ist das bei diesem Namen einfach noch eindeutiger. Sonst hätte es auch Need for Speed XY heißen können.
Levi ? schrieb am
Nein. Wurden sie nicht. Bin der letzte, der ea verteidigen möchte, aber zu keinen Zeitpunkt wurde von irgendwem dort suggeriert, dass es etwas mit dem alten Most wanted zu tun hat.
schrieb am

Facebook

Google+