L.A. Noire: Wirklich filmreif - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Rockstar Games
Release:
20.05.2011
11.11.2011
15.04.2013
Test: L.A. Noire
74

“Ein zeitgeschichtliches Stillleben - schön anzusehen, aber mit monotonem Spielablauf.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: L.A. Noire
74

“Tolle Mimik, klasse Kulisse, aber schwaches Spieldesign: Banale Action und Ermittlungen ohne Anspruch.”

Leserwertung: 77% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

L.A. Noire: Wirklich filmreif

L.A. Noire (Action) von Rockstar Games
L.A. Noire (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Dass die von Team Bondi entwickelte MotionScan-Technologie einen Qualitätssprung im Bereich Gesichtsanimation darstellen soll, hatte Rockstar schon mehrfach betont und anhand diverser Trailer illustriert.

In Take-Twos Marketingabteilung ist man naturgemäß weiterhin bemüht, die Werbetrommel zu rühren, und lässt jetzt verlauten, dass L.A. Noire als ersten Spiel überhaupt zur offiziellen Auswahl des diesjährigen Tribeca Film Festivals gehört.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der Hersteller am 25. April vor Ort Fragen zur Produktion beantworten und außerdem einen Fall während einer Live-Vorführung lösen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

FlyingHorst schrieb am
Schauen wirklich toll aus die Gesichter und die Mimik. Ein Fortschritt ist es allemal, auch wenns nicht berechnet, sondern gewissermaßen eingescannt is. Mir hat damals schon Donkeykong Country aufm SNES ziemlich getaugt, das wurde ja auch gerendert.
Und was das Spielen an sich betrifft, so finde ich, dass es recht abwechslungsreich is, mal ein paar Rätsel zu lösen, dann wieder eine Actionszene gefolgt von einem kleinen Spaziergang zu durchschreiten.
Wobei GTA (um auf den vorherig genannten Vergleich zurückzugreifen) mir nicht gefällt...is mir zu gewalttätig und irgendwie stumpft es zu derbe ab. Könnte sein, dass LA Noire den selben Effekt auf mich hat, mal schauen. Verhindert würde dies dadurch, dass es vermutlich die "Einschränkung", nicht wahllos Passanten niederschießen zu können (oder das "Nichts-Tun-Können in der Stadt", wie es manche hier zuvor gerne bezeichneten) gibt. Kriegsspiele gibt es ohnehin genug...
FckTheSunlight schrieb am
MrYellow87 hat geschrieben:ist immer so geil: das spielt wird gewiss kacke und ist ja gar nicht so recht ein spiel und man kann nichts in der stadt machen und sowieso wird es schlecht.
wenn es euch nicht interessiert dann ignoriert es doch einfach. wenn ich immer über sachen schreiben würde die mir nicht gefallen, dann hätte ich bald blutige finger.
wenns nicht gefällt wirds nicht gekauft. fertig.

Warum sollte man nur posten dürfen, wenn man etwas mag? Das wäre doch komplett vorbei am Sinn eines Forums und der freien Meinungsäußerung, weil einfach kein negatives Feedback kommen würde, was wiederrum zu einer Menge Müll führen würde.
Okay, ich hätte normalerweise auch nicht in diesem Thread geschrieben, da mir das Spiel wirklich vollkommen egal ist, aber was soll's.
Agent-Kiwi schrieb am
Thats.it hat geschrieben:so und jetzt ein lehrgang von mir an euch amateure samt den spieletester... fortschritt also? realistisch ok... so nun bin ich im spiel und sagen wir ich reagiere auf was.. ich mache mal was ganz anderes.. wird diese kopierte möchtegern hollywood fratze genau darauf reagieren? oder einfach fleissig im text seine szene abspielen.. ganz einfach zu verstehen oder? Fail. in heavy rain hat man wenigstens an realismus herzlich gearbeitet und nicht wie hier einfach was reinkopieren. ;) also wie gesagt ein fortschritt ist das nie und niemals. wenn sie es sich mal nicht einfach machen wollen oder bessere rechnerleistungen kommen kann man dann vielleicht von fortschritt reden. trotz allem gibt es viele spiele die liebevoll sind und realistisch die sicher irgendwann mal noch mehr aufblühen werden.

Und in was habe ich jetzt einen Abschluß? Schwachsinnimismus?
dx1 schrieb am
Mal was anderes: Tribeca bringe ich mit Robert De Niro in Verbindung. Ich glaube, er hat seine Filmproduktionsfirma so genannt. Falls das so ist, dann ist das eine Filmfestival, dass maßgeblich von einer einzigen Firma ausgerichtet wird und damit sowieso eine reine Werbeveranstaltung. Noch reiner als die Academy Awards oder der Venus Award.
PS4Nation schrieb am
so und jetzt ein lehrgang von mir an euch amateure samt den spieletester... fortschritt also? realistisch ok... so nun bin ich im spiel und sagen wir ich reagiere auf was.. ich mache mal was ganz anderes.. wird diese kopierte möchtegern hollywood fratze genau darauf reagieren? oder einfach fleissig im text seine szene abspielen.. ganz einfach zu verstehen oder? Fail. in heavy rain hat man wenigstens an realismus herzlich gearbeitet und nicht wie hier einfach was reinkopieren. ;) also wie gesagt ein fortschritt ist das nie und niemals. wenn sie es sich mal nicht einfach machen wollen oder bessere rechnerleistungen kommen kann man dann vielleicht von fortschritt reden. trotz allem gibt es viele spiele die liebevoll sind und realistisch die sicher irgendwann mal noch mehr aufblühen werden.
schrieb am

Facebook

Google+