L.A. Noire: Actionszenen überspringbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Rockstar Games
Release:
20.05.2011
11.11.2011
15.04.2013
Test: L.A. Noire
74
 
Keine Wertung vorhanden
Test: L.A. Noire
74
Jetzt kaufen ab 2,88€ bei

Leserwertung: 77% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

L.A. Noire: Actionszenen überspringbar

L.A. Noire (Action) von Rockstar Games
L.A. Noire (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games

Der Schwerpunkt von L.A. Noire soll auf der klassischen Detektiv- bzw. Polizeitarbeit liegen. Der Spieler wird Tatorte nach Spuren absuchen, Verdächtige und Zeugen ausfindig machen, Informanten einen Besuch abstatten und Verhöre führen.

Wer keine Lust auf die Actionszenen hat, die das Spiel ebenfalls bieten wird, muss sich nicht zwangsweise damit herumschlagen: Wie Rockstar im Rahmen einer Präsentation auf dem Tribeca Film Festival verkündete, hat Team Bondi eine kleine Hilfestellung eingebaut. Wer bei einer bestimmten Sequenz drei Mal gescheitert ist, kann sie per Option überspringen. Feuergefechte und Verfolgungsjagden würden nur ca. 20 Prozent des gesamten Spiels ausmachen, heißt es da weiter.

Die Präsentation habe knapp eine Stunde gedauert - dabei habe es ungefähr nur fünf Minuten Actionszenen gegeben, weiß MTV zu berichten. L.A. Noire sei nicht so hektisch/schnell, dafür aber methodischer als Heavy Rain, so das Blog.


L.A. Noire
ab 2,88€ bei

Kommentare

Pyoro-2 schrieb am
Mh, ich glaub, das game zielt auf eine Gruppe ab, die mich nicht beinhaltet. Schade drum ^^;
4lpak4 schrieb am
paulisurfer hat geschrieben:Richtig das selbe hab ich mir auch gedacht.
Mein Fall wird das Spiel denke/befürchte ich nicht sein. In den Videos kam es mir einfach zu offensichtlich vor wer lügt und wer nicht (dank der neuen Technologie). Wer auch nur ein Minimum an Menschenkenntnissen besitzt wird mit LA Noire wohl keine Probleme haben und so spielt sich schnell die Routine ein...und das alles mit so wenig Actionszenen, ne danke. Was viele vllt vergessen ist das ein 12Jähriger das Spiel auch schaffen muss damit das Game erfolgreich ist.
...alle Fälle können jederzeit wiederholt werden...
...das Pad vibriert wenn man vor einem Beweis steht...
...und Szenen können übersprungen werden wenn man zu oft stirbt.

Alles in Allem denke ich das LA Noire zu leicht für mein Geschmack ist.
Aber ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen.
das einzige was noch fehlt, ist die "autodurchspielfunktion" von den neueren super mario titeln. :roll:
peezzz schrieb am
ich freu mich wird bestimmt gut. Ist auf jeden Fall schon gekauft :wink:
btw. Alking wie krieg ich des Xbox ding in meine Signatur? :<
superboss schrieb am
Crewmate hat geschrieben:Ersmal korrektur, junge, junge
superboss hat geschrieben:na ja dann muss die Ermittlungsarbeit aber auch richtig gut und prickelnd sein. Sonst verlierE ICH schnell das Interesse an den verschiedenen Fällen ...
also so wie Heavy Rain hätte sein sollen, endlich zum selber spielen....
Schön wärs.........Aber ich bezweifel, dass L.a Noir so ein spannungsgeladenes Gefühl des mittendrin Seins, der Konsequenzen und des persönlichen Dramas erzeugen kann. Aber ich lass mich gerne positiv überraschen :wink:
Warum muss deine Meinung für alle gelten? ich bin froh, das ein Rockstar Spiel nach CanisCanisEdit und Tischtennis wieder weniger Action wagt. und gemäß des Niveaus und dem Schreib-Talent des Getaway Autors gibt es keine Bedenken bei Noir
Wenn sie wirklich etwas wagen und - wie andere schon angemerkt haben - wirklich konsequent sind, hätte ich damit auch kein großes Problem.
Darauf bezog sich mein post und nicht auf die fehlende Action.
schrieb am

Facebook

Google+