L.A. Noire: Social Club & USK-Einstufung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Rockstar Games
Release:
20.05.2011
11.11.2011
15.04.2013
Test: L.A. Noire
74
 
Keine Wertung vorhanden
Test: L.A. Noire
74

Leserwertung: 77% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

L.A. Noire: Social Club & USK-Einstufung

L.A. Noire (Action) von Rockstar Games
L.A. Noire (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Wie Rockstar verkündet, wird natürlich auch L.A. Noire den Rockstar Social Club unterstützen. Wer sich anmeldet, bekommt dafür als kleinen Bonus einen Extra-Anzug für Cole Phelps spendiert. Der Chicago Lightning Suit wird seine Präzision beim Umgang mit der Schrotflinte und dem Maschinengewehr erhöhen. Außerdem werden wieder reichlich Statistiken erfasst, so dass man mit Checklisten überprüfen kann, wie man sich im Vergleich zu seinen Freunden bei der Kriminalarbeit geschlagen hat. Auch gibt es eine Frage-die-Community-Funktion, die man nutzen kann, wenn man mal nicht weiterkommt. Weitere Informationen zur Social Club-Integration gibt es hier.

Das Studio teilte außerdem mit, dass L.A. Noire eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten hat und hierzulande in der "100% unveränderten Originalversion" veröffentlicht wird.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Unrockstar007 schrieb am
I lol'd :lol:
zum glück bin ich Schweizer ^^
Das kann man sehen wie man will ;-)
peezzz schrieb am
goby_glob_slob hat geschrieben:Und ich dachte in Deutschland bekommt ein Spiel nur dann die USK16-Einstufung wenn genügend blanke Brüste gezeigt werden (Bsp. the witcher 2).
I lol'd :lol:
zum glück bin ich Schweizer ^^
goby_glob_slob schrieb am
Und ich dachte in Deutschland bekommt ein Spiel nur dann die USK16-Einstufung wenn genügend blanke Brüste gezeigt werden (Bsp. the witcher 2).
Nichtsdestotrotz, der Actionanteil beläuft sich nach Angeben der Entwickler auf ca. 20% der Spielzeit, so dass man nicht davon ausgehen kann, dass L.A. Noire ein gewaltverherrlichendes Spiel sein wird.
Mich verwundert nur, dass das bayerische Sozialministerium noch nicht die zehnte Revision dieser Einstufung veranlasst hat.
Na ja, in Bayern steht man halt auf die "Law and Order"-Mentalität, solange die Polizeimarke kräftig funkelt, ist man im Sozialministerium zufrieden, wenn man dann noch weiblichen NPCs wie es in den 50er Jahren typisch war, eine Rolle zuschreibt, die daraus besteht, zuhause den Nachwuchs rund um die Uhr zu betreuen, dann ist man im bayerischen Sozialministerium endlich glücklich.
DerArzt schrieb am
Ab 16?
Das überrascht mich doch jetzt sehr, muss ich sagen.
Aber gut, nach den Entwicklern besteht der Großteil des Spiels aus Fälle-lösen und nicht aus Schießereien.
The D.O.G. schrieb am
Ich bin bei Rockstar eigentlich immer recht skeptisch, da deren Spiele anfangs zwar fesseln, spätestens nach dem ersten Durchspielen jedoch fühlen sie sich nur noch belanglos an (Im Falle von GTA IV musste ich mich richtig zum Durchspielen "quälen").
Bei L.A. Noire habe ich aber ein gutes Gefühl, ich glaue das könnte wirklich was werden. Ich bin momentan sogar am überlegen, ob ich Vorbestellen soll...
schrieb am

Facebook

Google+