L.A. Noire: Rockstar offen für Fortsetzung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Rockstar Games
Release:
20.05.2011
11.11.2011
15.04.2013
Test: L.A. Noire
74

“Ein zeitgeschichtliches Stillleben - schön anzusehen, aber mit monotonem Spielablauf.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: L.A. Noire
74

“Tolle Mimik, klasse Kulisse, aber schwaches Spieldesign: Banale Action und Ermittlungen ohne Anspruch.”

Leserwertung: 77% [27]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

L.A. Noire: Rockstar offen für Fortsetzung

L.A. Noire (Action) von Rockstar Games
L.A. Noire (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Immerhin fünf Mio. Mal wurde L.A. Noire laut Take-Two bis dato an den Handel ausgeliefert. Damit ist die Team Bondi-Produktion zwar recht erfolgreich - den Status eines GTA oder Red Dead Redemption konnte das Spiel, welches sich sieben Jahre in der Entwicklung befand, aber nicht erreichen.

Nach dem Abschluss des Projekts trennten sich die Wege Rockstars und des australischen Studios. Team Bondis Suche nach einem Geldgeber für das nächste Spiel dürfte sich auch aufgrund der vergangenen Querelen als schwierig erwiesen haben. Ein paar Monate später war das Studio dann auch offiziell pleite. Anfang Oktober beschloss die Insolvenzverwaltung dann die endgültige Auflösung.

Eine Fortsetzung wird bei Rockstar dennoch nicht ausgeschlossen, schließlich hält der Publisher die Rechte an der Marke. Auf dem hauseigenen Blog heißt es jetzt:

"Es wird zwar keine weiteren DLC-Pakete oder andere Zusatzinhalte für L.A. Noire mehr geben (wir sind alle schon ausgelastet mit den Arbeiten an Max Payne 3, GTA V und anderen kommenden Spielen), aber deswegen sollte man die Möglichkeit einen neuen Spiels in der L.A. Noire-Marke nicht abschreiben. Da haben wir einfach noch nichts entschieden.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Spiel und denken darüber nach, was die Zukunft so bringen wird. Wir machen keine überstürzten Fortsetzungen, was aber nicht bedeutet, dass wir keine machen - siehe auch Max oder Red Dead als Beispiel. Es gibt so viele Spiele, die wir machen wollen - das ist alles immer ein Problem der Bandbreite und des Timings."

Kommentare

nawarI schrieb am
LA Noire war ganz nett, aber nicht toll. Ich habs mehr als ein interessantes Experiment gesehen.
Das Spielprinzip hat aber verdammt viel ungenutztes Potential. Nicht nur die Action - auch in der Dramaturgie kann es sich noch deutlich steigern: Wie wäre es mit einem kranken Serienkiller, der den Ermittlern ein knappes Zeitfenster setzt, dass man ein paar Tatorte unter Zeitdruck absuchen muss? dann vielleicht noch mehrere Spuren, von denen vielleicht nur eine ans Ziel führt, die andere eine Sackgasse ist, die Zeit jedoch nur ausreicht einer der beiden Spuren nachzugehen? In einem Fall könnte man das Opfer vielleicht noch retten und so an ein paar zusätzliche Hinweise kommen; wenn das Opfer stirbt kann man aber immernoch den Tatort untersuchen und Anhaltspunkte finden - so würde das Spielgeschehen im weiteren Verlauf vorwiegend gleich bleiben; es würde sich aber stark anders anfühlen. Sowas würde ich von einem Nachfolger erwarten.
Theoretisch könnte man hier jeden Krimi, den es jemals gegeben hat wunderbar nachstellen. Mit einer Stealth-Komponente wäre beispielsweise ein hochkarätiges Dexter-Spiel möglich (LA Noire mit Editor wäre toll, dann würde ich mich sofort da ransetzen).
howtodeleteacc schrieb am
Auch wenn es nur 0815 Statements sind: Rockstar Games haben einfach doe größten Sympathiewerte bei den Majors, meiner Meinung nach.
Ein Red Dead würde sich Storytechnisch, als Sohn, schon stark anbieten. Auch wenn zum Ende von RDR der wilde Westen im Grunde schon tot ist.
schrieb am

Facebook

Google+