Bethesda Softworks: Star Trek XI: Kein Spiel zum Film? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Trek XI: Kein Spiel zum Film?

Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks
Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda Softworks (The Elder Scrolls-Serie) besitzt zwar die allgemeinen Lizenzrechte für die Marke Star Trek, scheint allerdings keine Pläne für eine Versoftung des elften Star Trek-Films zu haben. Das ließ man gegenüber Firingsquad verlauten. Jener Film wird derzeit unter der Leitung von J.J. Abrams (Lost, Cloverfield, Mission Impossible III) produziert und wirft einen Blick zurück auf die Anfangsjahre von Kirk & Co.

Bethesdas PR-Mann Pete Hines ließ auch durchblicken, dass das auf MMOGs spezialisierte Schwesterstudio Zenimax Online nicht vorhabe, die Arbeiten an Star Trek Online weiterzuführen. Der bisherige Entwickler, Perpetual Entertainment bzw. P2 Entertainment, hatte die Entwicklung vor ein paar Wochen eingestellt - Gerüchten zufolge sollen nun die Cryptic Studios (City of Heroes ) die Rechte am Spiel übernommen haben.

Generell scheinen sich Hines & Co. bezüglich weiterer auf der Marke basierender Titel lieber in Schweigen zu hüllen - gefragt, ob es denn überhaupt weitere Star Trek-Spiele von Bethesda geben werde, heißt es nur: Das sei noch zu erörtern.

Kommentare

gracjanski schrieb am
jupp elite force war klasse, armada auch nicht schlecht (hab aber nur die demo gezockt).
finds auch komisch, dass sie keine ST spiele produzieren, wo sie doch geld für die lizenz rausgeschmissen haben.
AndreP schrieb am
KleinerMrDerb hat geschrieben: Ausser Star Trek Elite Force hatte glaube ich kein ST Spiel wirklich Erfolg.
Das fand ich auch gut, sogar beide Teile.
Ich hätte mir aber schon lange eine gute Fortsetzung,
von Birth of the Federation gewünscht.
KleinerMrDerb schrieb am
Ein Star Trek Lizenz-kauf kostet bestimmt ein paar Euros und dann noch nichtmal Spiele dafür entwickeln ist ziemlich merkwürdig.
Diese Lizenz hat min. soviel Potenzial wie Star Wars und davon kommen immerhin gute bis brilliante Spiele af den Markt.
Ausser Star Trek Elite Force hatte glaube ich kein ST Spiel wirklich Erfolg.
Dabei bietet sich die ST Lizenz doch grade für Kreative Entwickler an, denn in der Serie ist das eigentliche Universum im 24ten Jahrhundert aber trotzdem gibt es Planeten die noch an das Mittelalter errinnern oder absolute Technik PLaneten, Zeitreisen, Paralel Universen usw usw.
So ziemlich alles ist erlaubt und bleibt trotzdem noch Star Trek.
chris05 schrieb am
Also ich brauch von Bethesda kein neues Trek Spiel. Legacy war Schande genug, auch wenn es dank der Community halbwegs "schöngemoddet" wurde. Nur die Hälfte aller Features, Bugs ohne Ende, schlimme Performance... Danke Bethesda, aber reicht die Lizenz lieber weiter ;)
schrieb am

Facebook

Google+