Bethesda: "Rage soll große Marke werden"

von Marcel Kleffmann,
Bethesda Softworks (Unternehmen) von Bethesda Softworks
Bildquelle: Bethesda Softworks
Auch wenn Rage weder Fans noch Kritiker übermäßig begeistert hat, scheint Publisher Bethesda noch eine größere Zukunft für die Marke zu sehen. In einem Gespräch mit Eurogamer.net sagte Pete Hines (Marketing-Boss von Bethesda), dass sie weiterhin Vertrauen in Rage hätten und es ihre Absicht wäre, aus Rage noch eine ganz große Marke (von id Software) zu machen. Wie es allerdings konkret in der Zukunft weitergehen soll, das stehe noch in den Sternen.



Darüber hinaus sagte er noch, dass die meisten Leute ihn darauf ansprechen würden, wie es mit Doom 4 aussehen würde und Rage in diesem Sinne kaum ein Thema wäre. Und auch gegenüber Eurogamer.net sagte Pete Hines nur, dass das Spiel (Doom 4) weiterhin in Entwicklung sei und die Gerüchte der letzten Monate nicht kommentiert werden - ähnlich sehe es bei Prey 2 aus.



Quelle: Eurogamer.net



Hierzu gibt es bereits 28 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Bethesda Softworks